Angebote zu "Prodigy" (40 Treffer)

Kategorien

Shops

Nova Twins
17,25 € *
zzgl. 11,95 € Versand

Die krachige Bassgitarre von Georgia South und die schneidende Stimme von Amy Love sind die treibende Kraft hinter den Nova Twins. Ihre Songs verweigern sich jeglicher Einordnung und zerstören jede Schablone mit ihrer Nonkonformität. Das Duo verbindet vorbildlich diesen schweren Bass mit dreckigem Punk, Rock und Rap. Die Inspiration kommt aus jeder Richtung. Von N.E.R.D. über The Prodigy, Missy Elliott und Princess Nokia bis hin zu Rage Against The Machine wird alles herangezogen, kaputt gedroschen und zu hochoktanigen Tracks verarbeitet. Wenn man für sich selbst nie einen Platz in der Musik gesucht hat, hat man eben die Möglichkeit, aus dem Nichts etwas Neues zu basteln und nicht zu klingen wie irgendjemand anderes. ?Wir mussten unsere Identitäten in der Musik erarbeiten, weil wir niemanden hatten, an dem wir uns spiegeln konnten?, sagt Bassistin Georgia South, ?darum machen wir jetzt die Rockmusik des 21. Jahrhunderts, in der so viel steckt.? Und Gitarristin Love ergänzt: ?Das ist der Nova-Sound.? Im Moment arbeitet das Duo gemeinsam mit Produzent Jim Abbiss (Adele, Kasabian, Arctic Monkeys) an seinem Debütalbum, das Anfang 2020 erscheinen soll und von dem die beiden ersten Tracks ?Devil?s Face? und ?Vortex? bereits rotieren. Nach Touren mit Bands wie Wolf Alice, Ho99o9, Prophets Of Rage und Skunk Anansie und einem vollgepackten Festival-Sommer wurden die Nova Twins featured artist der neuen Dr.-Martens-Kampagne und sind damit auf der ganzen Welt vertreten. South und Love nutzen diese Plattformen, um ihre Themen wie soziale Inklusion und Vielfalt zu verfechten. Ihr Modus Operandi ist, ihre täglichen politischen Erfahrungen in etwas zu verwandeln, in dem sich ihre Fans verlieren können. Darum ist nicht nur ihr musikalischer Output so mühelos cool, in allem, was sie tun sind die beiden Frauen kreativ und künstlerisch unterwegs. Beispielsweise designen und stellen sie die Outfits für ihre Videos, Fotos und Auftritte her. Und überzeugen selbstverständlich mit ihrer Musik, von der Altmeister des Protopunk, Iggy Pop, schwärmte: ?Edgy, noisy, troublemaking. I really love this music by Nova Twins.? Im Frühjahr kommt das Duo zu uns auf Tour.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Nova Twins
16,50 € *
zzgl. 11,95 € Versand

Die krachige Bassgitarre von Georgia South und die schneidende Stimme von Amy Love sind die treibende Kraft hinter den Nova Twins. Ihre Songs verweigern sich jeglicher Einordnung und zerstören jede Schablone mit ihrer Nonkonformität. Das Duo verbindet vorbildlich diesen schweren Bass mit dreckigem Punk, Rock und Rap. Die Inspiration kommt aus jeder Richtung. Von N.E.R.D. über The Prodigy, Missy Elliott und Princess Nokia bis hin zu Rage Against The Machine wird alles herangezogen, kaputt gedroschen und zu hochoktanigen Tracks verarbeitet. Wenn man für sich selbst nie einen Platz in der Musik gesucht hat, hat man eben die Möglichkeit, aus dem Nichts etwas Neues zu basteln und nicht zu klingen wie irgendjemand anderes. ?Wir mussten unsere Identitäten in der Musik erarbeiten, weil wir niemanden hatten, an dem wir uns spiegeln konnten?, sagt Bassistin Georgia South, ?darum machen wir jetzt die Rockmusik des 21. Jahrhunderts, in der so viel steckt.? Und Gitarristin Love ergänzt: ?Das ist der Nova-Sound.? Im Moment arbeitet das Duo gemeinsam mit Produzent Jim Abbiss (Adele, Kasabian, Arctic Monkeys) an seinem Debütalbum, das Anfang 2020 erscheinen soll und von dem die beiden ersten Tracks ?Devil?s Face? und ?Vortex? bereits rotieren. Nach Touren mit Bands wie Wolf Alice, Ho99o9, Prophets Of Rage und Skunk Anansie und einem vollgepackten Festival-Sommer wurden die Nova Twins featured artist der neuen Dr.-Martens-Kampagne und sind damit auf der ganzen Welt vertreten. South und Love nutzen diese Plattformen, um ihre Themen wie soziale Inklusion und Vielfalt zu verfechten. Ihr Modus Operandi ist, ihre täglichen politischen Erfahrungen in etwas zu verwandeln, in dem sich ihre Fans verlieren können. Darum ist nicht nur ihr musikalischer Output so mühelos cool, in allem, was sie tun sind die beiden Frauen kreativ und künstlerisch unterwegs. Beispielsweise designen und stellen sie die Outfits für ihre Videos, Fotos und Auftritte her. Und überzeugen selbstverständlich mit ihrer Musik, von der Altmeister des Protopunk, Iggy Pop, schwärmte: ?Edgy, noisy, troublemaking. I really love this music by Nova Twins.? Im Frühjahr kommt das Duo zu uns auf Tour.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Flea (Musician)
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Michael Peter Balzary (born October 16, 1962), more commonly known by the stage name Flea, is an Australian bassist, trumpet player, and occasional actor. He is best known as the bassist and founding member of the alternative rock band Red Hot Chili Peppers. His work with the band incorporates several musical styles, ranging from aggressive slap bass to more subdued and melodic techniques. Aside from the Red Hot Chili Peppers, he has collaborated with many artists, including Jane's Addiction, Thom Yorke, The Mars Volta and Alanis Morissette. Drawing influences from funk music and punk rock, Flea centers his bass playing on simplicity and minimalism while viewing complexity as a device that should be used in moderation. Originally a trumpet prodigy, Flea learned to play bass in high school from close friend and future Red Hot Chili Peppers guitarist Hillel Slovak, who required a bassist for his band Anthym. Flea joined the group, but quit several months later in order to play for the punk rock outfit Fear.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Roach, M: Prodigy
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die Pioniere des Big Beat und Trip Hop Anfang der 1990er Jahre mischte eine Band die gesamte Musikszene buchstäblich neu auf: Breakbeats in elektronischer Tanzmusik, mit Anleihen aus Acid House, Techno, Drum’n’Bass und Jungle, vermischt mit Punk-Elementen, ergaben einen sensationellen neuen Stilmix. The Prodigy (engl.: Wunderkind) wurden zu Pionieren des Big Beat und Trip Hop. Bis heute sind sie ein Garant für aufregende neue Sounds. Musikalischer Kopf der Band ist Liam Howlett, der mit einem Moog-Prodigy-Synthesizer (daher der Name) seine Ideen in eigene Musik umsetzt. Seine Karriere begann er als DJ auf Partys. Dort traf er Leeroy Thornhill und dessen Freund Keith Flint. Zusammen mit Keith Palmer (alias Maxim Reality) spielten sie in zahlreichen Clubs und dann auch bei Festivals vor einem immer grösser werden Publikum. Das Album Music for the Jilted Generation erreichte 1994 Platz 1 in den britischen Charts und wurde über 1 Million Mal verkauft. Auftritte in der ganzen Welt folgten, prämiert mit dem MTV Award als Bester Dance Act. Autor Martin Roach begleitete The Prodigy in dieser spektakulären Anfangszeit und führte zahlreiche, oft stundenlange Interviews mit Musikern, Freunden und Verwandten. Das Ergebnis ist die einzige offizielle Biografie der weltweit erfolgreichsten Hard Dance-Band. Zahlreiche exklusive Fotos aus Privatarchiven runden eine intime, sehr detailfreudige Biografie über die aufregende Gründerzeit dieser innovativen Musiker ab.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
The Soloist: A Lost Dream, an Unlikely Friendsh...
19,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

The New York Times bestselling true story that inspired the major motion picture—an “unforgettable tale of hope, heart and humanity”(People). Journalist Steve Lopez discovered of Nathaniel Ayers, a former classical bass student at Julliard, playing his heart out on a two-string violin on Los Angeles’s Skid Row. Deeply affected by the beauty of Ayers’s music, Lopez took it upon himself to change the prodigy's life—only to find that their relationship would have a profound change on his own. “An intimate portrait of mental illness, of atrocious social neglect, and the struggle to resurrect a fallen prodigy.”—Mark Bowden, author of Black Hawk Down

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Le Coucou for Violin and Double Bass - Pure Due...
4,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Louis-Claude Daquin (d'Acquin) a virtuoso organist and harpsichordist was a musical child prodigy who performed for the court of Louis XIV already the age of six. From his 1735 harpsichord suite Premier livre de pieces de clavecin, this probably is the most famous and popular composition Duet Sheet Music for Violin accompanied by Double Bass arranged by Lars Christian Lundholm. Le Coucou is also known by alternative title: The Cuckoo, Premier livre de pi¿es de clavecin, First Book of Pieces for the Harpsichord, The Cuckoo by Daquin. - Instrumentation: Violin and Double Bass - Level: Medium - Score Type: Solo Score - Tempo: Medium - Genre: Baroque - Composer: Louis-Claude Daquin - Year Composed: 1735 - Pages (approximate): 6

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Le Coucou for Flute and Double Bass - Pure Duet...
4,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Louis-Claude Daquin (d'Acquin) a virtuoso organist and harpsichordist was a musical child prodigy who performed for the court of Louis XIV already the age of six. From his 1735 harpsichord suite Premier livre de pieces de clavecin, this probably is the most famous and popular composition Duet Sheet Music for Flute accompanied by Double Bass arranged by Lars Christian Lundholm. Le Coucou is also known by alternative title: The Cuckoo, Premier livre de pi¿es de clavecin, First Book of Pieces for the Harpsichord, The Cuckoo by Daquin. - Instrumentation: Flute and Double Bass - Level: Medium - Score Type: Solo Score - Tempo: Medium - Genre: Baroque - Composer: Louis-Claude Daquin - Year Composed: 1735 - Pages (approximate): 6

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Le Coucou for Baritone Saxophone and Double Bas...
4,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Louis-Claude Daquin (d'Acquin) a virtuoso organist and harpsichordist was a musical child prodigy who performed for the court of Louis XIV already the age of six. From his 1735 harpsichord suite Premier livre de pieces de clavecin, this probably is the most famous and popular composition Duet Sheet Music for Baritone Saxophone accompanied by Double Bass arranged by Lars Christian Lundholm. Le Coucou is also known by alternative title: The Cuckoo, Premier livre de pi¿es de clavecin, First Book of Pieces for the Harpsichord, The Cuckoo by Daquin. - Instrumentation: Baritone Saxophone and Double Bass - Level: Medium - Score Type: Solo Score - Tempo: Medium - Genre: Baroque - Composer: Louis-Claude Daquin - Year Composed: 1735 - Pages (approximate): 6

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Le Coucou for Soprano Saxophone and Double Bass...
4,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Louis-Claude Daquin (d'Acquin) a virtuoso organist and harpsichordist was a musical child prodigy who performed for the court of Louis XIV already the age of six. From his 1735 harpsichord suite Premier livre de pieces de clavecin, this probably is the most famous and popular composition Duet Sheet Music for Soprano Saxophone accompanied by Double Bass arranged by Lars Christian Lundholm. Le Coucou is also known by alternative title: The Cuckoo, Premier livre de pi¿es de clavecin, First Book of Pieces for the Harpsichord, The Cuckoo by Daquin. - Instrumentation: Soprano Saxophone and Double Bass - Level: Medium - Score Type: Solo Score - Tempo: Medium - Genre: Baroque - Composer: Louis-Claude Daquin - Year Composed: 1735 - Pages (approximate): 6

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot