Angebote zu "Peter" (105 Treffer)

Kategorien

Shops

Ullan van Daelen & Urs Fuchs - Harp goes Pop
18,20 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Kann sich eine Harfenistin für Pop-Musik begeistern? Jaaa - sie kann! ?Harp goes Pop? ist angesagt, wenn Ulla erstmalig im Sensenhammer auftritt. Mit ihren Eigenkompositionen und Arrangements von Lieblingstiteln aus 40 Jahren Pop- und Rockgeschichte verblüfft die preisgekrönte Grenzgängerin und vormalige Soloharfenistin des WDR ihre stetig wachsende Fangemeinschaft. Hochkarätig unterstützt wird sie dabei von Weltmusik-Multitalent Urs Fuchs an Bass und Perkussion. Freut Euch auf himmlische Klänge von Barock bis Pop!Ulla van Daelen gilt als Botschafterin der Harfe. Als Interpretin, Komponistin und Arrangeurin bewegt sie sich stilsicher zwischen Klassik, Jazz, Folk, Weltmusik und Pop. Mit ihrer virtuosen Spielfreude und erfrischenden Moderation wird Harfenmusik zum Erlebnis! Musik, die Herz und Sinne öffnet?.Urs Fuchs ist seit 30 Jahren als Live und Studiomusiker tätig und hat auf über 100 CD-Produktionen mitgewirkt! Er spielte u.a. mit Jon Lord (Deep Purple), Sally Oldfield, Frida (Abba), Charlie Mariano, Miller Anderson (Spencer Davis Group), Hannes Wader, Black (Schobert und Black), Clannad, Nippy Noya, Peter Kraus, Wolfgang Niedecken, Cathy Kelly. Aktuelle Live-Projekte: seit 30 Jahren Trio Farfarello, Ulla van Daelen, Mario Argandona, ZebraSommerwind, Heavens Joy, Music for Life und Fox and Flowers. Seit 8 Jahren ist er musikalischer Leiter von Da Capo Variete Darmstadt (Jungeli Entertainment).

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Music Man StingRay Special MM108 MN BK HH E-Bass
2.470,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachdem Leo Fender seine Firma Fender an CBS verkauft hatte, gründete er 1972 MusicMan. Der StingRay, der 1975 entwickelt wurde, war so etwas wie eine perfektionierte modernere Version des legendären Precision-Basses und wurde von den Bassisten begeistert angenommen. Ein Humbucker mit aktiver 3-Band Klangreglung und die 3/1 Anordnung der Mechaniken (zur Vermeidung von Deadspots) waren revolutionär. Aufgrund der hohen Qualität der Hölzer, der Verarbeitung und der flexiblen Klangreglung, sind die Bässe universell einsetzbar. Berühmte StingRay User sind z. B. Cliff Williams (AC/DC) Tony Levin (Peter Gabriel), John Deacon (Queen), Flea (Red Hot Chilli Peppers)... · Der legendäre Stingray hat ein Facelift, vielmehr ein umsassendes Update erfahren. Nun hat er einen Bund mehr, also 22, das untere Cutaway wurde daraufhin angepasst und der gesamte Korpus im Zuge dessen neu designt, ohne aber die eigene Herkunft zu verleugnen. Der Hals ist nun immer "roasted" und fühlt sich also noch spektakulärer an. Weitere Erneuerungen sind die um ein viertel gewichtsreduzierten Mechaniken zur Vermeidung von Kopflastigkeit und der nun mit 18 Volt arbeitende Preamp für mehr Wumms und Headroom. · Korpusform: Sting Ray · Korpusmaterial: Esche (Ash) · Bauart: Solid Body · Farbe: Black · Halskonstruktion: verschraubt · Mensur: Longscale · Mensur: 34" (864 mm) · Hals: Roasted Maple Neck · Griffbrett: 1-tlg. Ahorn (Maple) · Bundanzahl: 22 · Griffbrett Einlagen: Dot Inlays · Saitenanzahl: 4-saitig · Saitenstärke ab Werk: .045-.100 · Serien-Nr.: F86744 · Pickuptyp: MM-Style · Pickup Neck: Music Man Neodymium magnets · Pickup Bridge: Music Man Neodymium magnets · Klangelektronik: 3-Band EQ · Pickup Wahlschalter: 5-Weg Schalter · Hardware: Chrom · Lieferumfang: Koffer · Besonderheit(en): 18 Volt Preamp · Gewicht: 3,86 kg · Produktionsland: E-Bass

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Music Man StingRay Special MM108 EB JBK HH E-Bass
2.540,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachdem Leo Fender seine Firma Fender an CBS verkauft hatte, gründete er 1972 MusicMan. Der StingRay, der 1975 entwickelt wurde, war so etwas wie eine perfektionierte modernere Version des legendären Precision-Basses und wurde von den Bassisten begeistert angenommen. Ein Humbucker mit aktiver 3-Band Klangreglung und die 3/1 Anordnung der Mechaniken (zur Vermeidung von Deadspots) waren revolutionär. Aufgrund der hohen Qualität der Hölzer, der Verarbeitung und der flexiblen Klangreglung, sind die Bässe universell einsetzbar. Berühmte StingRay User sind z. B. Cliff Williams (AC/DC) Tony Levin (Peter Gabriel), John Deacon (Queen), Flea (Red Hot Chilli Peppers)... · Der legendäre Stingray hat ein Facelift, vielmehr ein umsassendes Update erfahren. Nun hat er einen Bund mehr, also 22, das untere Cutaway wurde daraufhin angepasst und der gesamte Korpus im Zuge dessen neu designt, ohne aber die eigene Herkunft zu verleugnen. Der Hals ist nun immer "roasted" und fühlt sich also noch spektakulärer an. Weitere Erneuerungen sind die um ein viertel gewichtsreduzierten Mechaniken zur Vermeidung von Kopflastigkeit und der nun mit 18 Volt arbeitende Preamp für mehr Wumms und Headroom. · Korpusform: Sting Ray · Korpusmaterial: Esche (Ash) · Bauart: Solid Body · Farbe: Jet Black · Halskonstruktion: verschraubt · Mensur: Longscale · Mensur: 34" (864 mm) · Hals: Roasted Maple Neck · Griffbrett: Ebenholz (Ebony) · Bundanzahl: 22 · Griffbrett Einlagen: Dot Inlays · Saitenanzahl: 4-saitig · Saitenstärke ab Werk: .045-.100 · Serien-Nr.: F83925 · Pickuptyp: MM-Style · Pickup Neck: Music Man Neodymium magnets · Pickup Bridge: Music Man Neodymium magnets · Klangelektronik: 3-Band EQ · Pickup Wahlschalter: 5-Weg Schalter · Hardware: Black · Lieferumfang: Koffer · Besonderheit(en): 18 Volt Preamp · Gewicht: 4,00 kg · Produktionsland: E-Bass

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Music Man StingRay Special MM108 MN BA E-Bass
2.230,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachdem Leo Fender seine Firma Fender an CBS verkauft hatte, gründete er 1972 MusicMan. Der StingRay, der 1975 entwickelt wurde, war so etwas wie eine perfektionierte modernere Version des legendären Precision-Basses und wurde von den Bassisten begeistert angenommen. Ein Humbucker mit aktiver 3-Band Klangreglung und die 3/1 Anordnung der Mechaniken (zur Vermeidung von Deadspots) waren revolutionär. Aufgrund der hohen Qualität der Hölzer, der Verarbeitung und der flexiblen Klangreglung, sind die Bässe universell einsetzbar. Berühmte StingRay User sind z. B. Cliff Williams (AC/DC) Tony Levin (Peter Gabriel), John Deacon (Queen), Flea (Red Hot Chilli Peppers)... · Der legendäre Stingray hat ein Facelift, vielmehr ein umsassendes Update erfahren. Nun hat er einen Bund mehr, also 22, das untere Cutaway wurde daraufhin angepasst und der gesamte Korpus im Zuge dessen neu designt, ohne aber die eigene Herkunft zu verleugnen. Der Hals ist nun immer "roasted" und fühlt sich also noch spektakulärer an. Weitere Erneuerungen sind die um ein viertel gewichtsreduzierten Mechaniken zur Vermeidung von Kopflastigkeit und der nun mit 18 Volt arbeitende Preamp für mehr Wumms und Headroom. · Korpusform: Sting Ray · Korpusmaterial: Esche (Ash) · Bauart: Solid Body · Farbe: Burnt Apple · Halskonstruktion: verschraubt · Mensur: Longscale · Mensur: 34" (864 mm) · Hals: Roasted Maple Neck · Griffbrett: 1-tlg. Ahorn (Maple) · Bundanzahl: 22 · Griffbrett Einlagen: Dot Inlays · Saitenanzahl: 4-saitig · Saitenstärke ab Werk: .045-.100 · Pickuptyp: MM-Style · Pickup Neck: Music Man Neodymium magnets · Pickup Bridge: Music Man Neodymium magnets · Klangelektronik: 3-Band EQ · Pickup Wahlschalter: 5-Weg Schalter · Hardware: Chrom · Lieferumfang: Koffer · Besonderheit(en): 18 Volt Preamp · Produktionsland: E-Bass

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Music Man StingRay Special MM108 MN VT E-Bass
2.470,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachdem Leo Fender seine Firma Fender an CBS verkauft hatte, gründete er 1972 MusicMan. Der StingRay, der 1975 entwickelt wurde, war so etwas wie eine perfektionierte modernere Version des legendären Precision-Basses und wurde von den Bassisten begeistert angenommen. Ein Humbucker mit aktiver 3-Band Klangreglung und die 3/1 Anordnung der Mechaniken (zur Vermeidung von Deadspots) waren revolutionär. Aufgrund der hohen Qualität der Hölzer, der Verarbeitung und der flexiblen Klangreglung, sind die Bässe universell einsetzbar. Berühmte StingRay User sind z. B. Cliff Williams (AC/DC) Tony Levin (Peter Gabriel), John Deacon (Queen), Flea (Red Hot Chilli Peppers)... · Der legendäre Stingray hat ein Facelift, vielmehr ein umsassendes Update erfahren. Nun hat er einen Bund mehr, also 22, das untere Cutaway wurde daraufhin angepasst und der gesamte Korpus im Zuge dessen neu designt, ohne aber die eigene Herkunft zu verleugnen. Der Hals ist nun immer "roasted" und fühlt sich also noch spektakulärer an. Weitere Erneuerungen sind die um ein viertel gewichtsreduzierten Mechaniken zur Vermeidung von Kopflastigkeit und der nun mit 18 Volt arbeitende Preamp für mehr Wumms und Headroom. · Korpusform: Sting Ray · Korpusmaterial: Esche (Ash) · Bauart: Solid Body · Farbe: Vintage Tobacco · Halskonstruktion: verschraubt · Mensur: Longscale · Mensur: 34" (864 mm) · Hals: Roasted Maple Neck · Griffbrett: 1-tlg. Ahorn (Maple) · Bundanzahl: 22 · Griffbrett Einlagen: Dot Inlays · Saitenanzahl: 4-saitig · Saitenstärke ab Werk: .045-.100 · Serien-Nr.: F83484 · Pickuptyp: MM-Style · Pickup Neck: Music Man Neodymium magnets · Pickup Bridge: Music Man Neodymium magnets · Klangelektronik: 3-Band EQ · Pickup Wahlschalter: 5-Weg Schalter · Hardware: Chrom · Lieferumfang: Koffer · Besonderheit(en): 18 Volt Preamp · Gewicht: 4,04 kg · Produktionsland: E-Bass

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Music Man StingRay Special MM108 MN CN HH E-Bass
2.590,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachdem Leo Fender seine Firma Fender an CBS verkauft hatte, gründete er 1972 MusicMan. Der StingRay, der 1975 entwickelt wurde, war so etwas wie eine perfektionierte modernere Version des legendären Precision-Basses und wurde von den Bassisten begeistert angenommen. Ein Humbucker mit aktiver 3-Band Klangreglung und die 3/1 Anordnung der Mechaniken (zur Vermeidung von Deadspots) waren revolutionär. Aufgrund der hohen Qualität der Hölzer, der Verarbeitung und der flexiblen Klangreglung, sind die Bässe universell einsetzbar. Berühmte StingRay User sind z. B. Cliff Williams (AC/DC) Tony Levin (Peter Gabriel), John Deacon (Queen), Flea (Red Hot Chilli Peppers)... · Der legendäre Stingray hat ein Facelift, vielmehr ein umsassendes Update erfahren. Nun hat er einen Bund mehr, also 22, das untere Cutaway wurde daraufhin angepasst und der gesamte Korpus im Zuge dessen neu designt, ohne aber die eigene Herkunft zu verleugnen. Der Hals ist nun immer "roasted" und fühlt sich also noch spektakulärer an. Weitere Erneuerungen sind die um ein viertel gewichtsreduzierten Mechaniken zur Vermeidung von Kopflastigkeit und der nun mit 18 Volt arbeitende Preamp für mehr Wumms und Headroom. · Korpusform: Sting Ray · Korpusmaterial: Esche (Ash) · Bauart: Solid Body · Farbe: Classic Natural · Halskonstruktion: verschraubt · Mensur: Longscale · Mensur: 34" (864 mm) · Hals: Roasted Maple Neck · Griffbrett: 1-tlg. Ahorn (Maple) · Bundanzahl: 22 · Griffbrett Einlagen: Dot Inlays · Saitenanzahl: 4-saitig · Saitenstärke ab Werk: .045-.100 · Pickuptyp: MM-Style · Pickup Neck: Music Man Neodymium magnets · Pickup Bridge: Music Man Neodymium magnets · Klangelektronik: 3-Band EQ · Pickup Wahlschalter: 5-Weg Schalter · Hardware: Chrom · Lieferumfang: Koffer · Besonderheit(en): 18 Volt Preamp · Produktionsland: E-Bass

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Music Man StingRay Special MM108 EB CS HH E-Bass
2.590,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachdem Leo Fender seine Firma Fender an CBS verkauft hatte, gründete er 1972 MusicMan. Der StingRay, der 1975 entwickelt wurde, war so etwas wie eine perfektionierte modernere Version des legendären Precision-Basses und wurde von den Bassisten begeistert angenommen. Ein Humbucker mit aktiver 3-Band Klangreglung und die 3/1 Anordnung der Mechaniken (zur Vermeidung von Deadspots) waren revolutionär. Aufgrund der hohen Qualität der Hölzer, der Verarbeitung und der flexiblen Klangreglung, sind die Bässe universell einsetzbar. Berühmte StingRay User sind z. B. Cliff Williams (AC/DC) Tony Levin (Peter Gabriel), John Deacon (Queen), Flea (Red Hot Chilli Peppers)... · Der legendäre Stingray hat ein Facelift, vielmehr ein umsassendes Update erfahren. Nun hat er einen Bund mehr, also 22, das untere Cutaway wurde daraufhin angepasst und der gesamte Korpus im Zuge dessen neu designt, ohne aber die eigene Herkunft zu verleugnen. Der Hals ist nun immer "roasted" und fühlt sich also noch spektakulärer an. Weitere Erneuerungen sind die um ein viertel gewichtsreduzierten Mechaniken zur Vermeidung von Kopflastigkeit und der nun mit 18 Volt arbeitende Preamp für mehr Wumms und Headroom. · Korpusform: Sting Ray · Korpusmaterial: Esche (Ash) · Bauart: Solid Body · Farbe: Charcoal Sparkle · Halskonstruktion: verschraubt · Mensur: Longscale · Mensur: 34" (864 mm) · Hals: Roasted Maple Neck · Griffbrett: Ebenholz (Ebony) · Bundanzahl: 22 · Griffbrett Einlagen: Dot Inlays · Saitenanzahl: 4-saitig · Saitenstärke ab Werk: .045-.100 · Pickuptyp: MM-Style · Pickup Neck: Music Man Neodymium magnets · Pickup Bridge: Music Man Neodymium magnets · Klangelektronik: 3-Band EQ · Pickup Wahlschalter: 5-Weg Schalter · Hardware: Black · Lieferumfang: Koffer · Besonderheit(en): 18 Volt Preamp · Produktionsland: E-Bass

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Music Man StingRay Special MM108 EB AS HH E-Bass
2.590,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachdem Leo Fender seine Firma Fender an CBS verkauft hatte, gründete er 1972 MusicMan. Der StingRay, der 1975 entwickelt wurde, war so etwas wie eine perfektionierte modernere Version des legendären Precision-Basses und wurde von den Bassisten begeistert angenommen. Ein Humbucker mit aktiver 3-Band Klangreglung und die 3/1 Anordnung der Mechaniken (zur Vermeidung von Deadspots) waren revolutionär. Aufgrund der hohen Qualität der Hölzer, der Verarbeitung und der flexiblen Klangreglung, sind die Bässe universell einsetzbar. Berühmte StingRay User sind z. B. Cliff Williams (AC/DC) Tony Levin (Peter Gabriel), John Deacon (Queen), Flea (Red Hot Chilli Peppers)... · Der legendäre Stingray hat ein Facelift, vielmehr ein umsassendes Update erfahren. Nun hat er einen Bund mehr, also 22, das untere Cutaway wurde daraufhin angepasst und der gesamte Korpus im Zuge dessen neu designt, ohne aber die eigene Herkunft zu verleugnen. Der Hals ist nun immer "roasted" und fühlt sich also noch spektakulärer an. Weitere Erneuerungen sind die um ein viertel gewichtsreduzierten Mechaniken zur Vermeidung von Kopflastigkeit und der nun mit 18 Volt arbeitende Preamp für mehr Wumms und Headroom. · Korpusform: Sting Ray · Korpusmaterial: Esche (Ash) · Bauart: Solid Body · Farbe: Aqua Sparkle · Halskonstruktion: verschraubt · Mensur: Longscale · Mensur: 34" (864 mm) · Hals: Roasted Maple Neck · Griffbrett: Ebenholz (Ebony) · Bundanzahl: 22 · Griffbrett Einlagen: Dot Inlays · Saitenanzahl: 4-saitig · Saitenstärke ab Werk: .045-.100 · Pickuptyp: MM-Style · Pickup Neck: Music Man Neodymium magnets · Pickup Bridge: Music Man Neodymium magnets · Klangelektronik: 3-Band EQ · Pickup Wahlschalter: 5-Weg Schalter · Hardware: Chrom · Lieferumfang: Koffer · Besonderheit(en): 18 Volt Preamp · Produktionsland: E-Bass

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Music Man StingRay5 Special MM208 EB JBK HH E-Bass
2.720,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachdem Leo Fender seine Firma Fender an CBS verkauft hatte, gründete er 1972 MusicMan. Der StingRay, der 1975 entwickelt wurde, war so etwas wie eine perfektionierte modernere Version des legendären Precision-Basses und wurde von den Bassisten begeistert angenommen. Ein Humbucker mit aktiver 3-Band Klangreglung und die 3/1 Anordnung der Mechaniken (zur Vermeidung von Deadspots) waren revolutionär. Aufgrund der hohen Qualität der Hölzer, der Verarbeitung und der flexiblen Klangreglung, sind die Bässe universell einsetzbar. Berühmte StingRay User sind z. B. Cliff Williams (AC/DC) Tony Levin (Peter Gabriel), John Deacon (Queen), Flea (Red Hot Chilli Peppers)... · Der legendäre Stingray hat ein Facelift, vielmehr ein umsassendes Update erfahren. Nun hat er einen Bund mehr, also 22, das untere Cutaway wurde daraufhin angepasst und der gesamte Korpus im Zuge dessen neu designt, ohne aber die eigene Herkunft zu verleugnen. Der Hals ist nun immer "roasted" und fühlt sich also noch spektakulärer an. Weitere Erneuerungen sind die um ein viertel gewichtsreduzierten Mechaniken zur Vermeidung von Kopflastigkeit und der nun mit 18 Volt arbeitende Preamp für mehr Wumms und Headroom. · Korpusform: Sting Ray · Korpusmaterial: Esche (Ash) · Bauart: Solid Body · Farbe: Jet Black · Halskonstruktion: verschraubt · Mensur: Longscale · Mensur: 34" (864 mm) · Hals: Roasted Maple Neck · Griffbrett: Ebenholz (Ebony) · Bundanzahl: 22 · Griffbrett Einlagen: Dot Inlays · Saitenanzahl: 5-saitig · Saitenstärke ab Werk: .045-.130 · Serien-Nr.: F89109 · Pickuptyp: MM-Style · Pickup Neck: Music Man Neodymium magnets · Pickup Bridge: Music Man Neodymium magnets · Klangelektronik: 3-Band EQ · Hardware: Black · Lieferumfang: Koffer · Besonderheit(en): 18 Volt Preamp · Gewicht: 4,32 kg · Produktionsland: E-Bass

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot