Angebote zu "Licks" (19 Treffer)

Kategorien [Filter löschen]

Shops

Modern Drumming, w. Audio-CD, English edition
25,60 € *
ggf. zzgl. Versand

MODERN DRUMMING is a practical educational concept that has been proven through many years of teaching and is ideally suited for both drum lessons and self-study. Next to the motivational aspect and the fun of making music, the pedagogic and didactic aspect of truly meaningfully and effectively conveying the contents is the primary focus. Intended for drummers of all levels from beginners to advanced players, MODERN DRUMMING 1 consolidates the most important factors of modern drumming and provides an effective methodology for learning all relevant musical styles. Much value is placed on the advancement of your creativity and the development of your own style. MODERN DRUMMING 1 teaches all standard rhythms used in modern music, covering virtually all musical styles: rock, pop, hard rock, heavy metal, jazz, Latin, fusion, R&B, funk, hip-hop, jungle, house, drums 'n' bass etc. There is also a chapter on fills and licks, and double bass drum technique is covered extensively, as are the relevant rudiments. The book is conceived in such a way that you are not forced to struggle with monotonous exercises forever, but can quickly begin playing rhythms and fills on the drum set. Several drum solos, as well as play-along songs recorded by a live band, allow you to practically apply what you've learned: you begin making music right away, just like in a band. "Of all the drums books I've seen today, this drum school with CD ist the absolute top" (musicmagazine Workshop)

Anbieter: buecher
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Live At The Greek Theatre (Blu-Ray)
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die "Three Kings Tour" im Jahr 2015 erstreckte sich über insgesamt 14 Amphitheater in den USA. Dabei ehrte Bonamassa seine Idole mit einer zweistündigen Show und spielte 22 ihrer schönsten Bluessongs. "Live At The Greek Theatre" zeigt das Tourfinale in Los Angeles und ist als Doppel-CD, Doppel-DVD und 3-LP-Deluxe-Edition erhältlich. Außerdem enthält es ein Collectors-Edition Booklet sowie diverses Bonusmaterial und Making-Of-Szenen. In der lauen Sommernacht spielte Joe Bonamassa vor fast ausverkauftem Haus. Die handverlesene Setlist beschrieb Premier Guitar als "spektakulär". Die LA Times schwärmte von einer Show "voller Swing und Glamour." Er habe die Signature-Licks der drei Musiker perfektioniert und ihnen dennoch sein eigenes, gewisses Etwas verliehen. Bonamassa spielte sowohl Hits als auch weniger bekannte Songs, inklusive "Born Under A Bad Sign", "Lonesome Whistle Blues", "Hummingbird", "Let The Good Times Roll" und natürlich B.B. Kings berühmtes "The Thrill Is Gone". Als B.B. zwei Monate vor Beginn der Tour verstarb, gewann diese eine noch wichtigere Bedeutung für Joe. "Er war mein Freund und Mentor und ich bin traurig, dass er die Shows nicht mehr miterleben konnte." Die elfköpfige Band besteht aus Anton Fig (Schlagzeug), Kirk Fletcher (Gitarre), Michael Rhodes (Bass), Reese Wynans (Klavier, Hammond Orgel), Lee Thornburg (Trompete, Bläserarrangements), Paulie Cerra (Saxophon), Nick Lane (Posaune) und den drei Backgroundsängerinnen Mahalia Barnes, Jade MacRae und Juanita Tippins. Joe Bonamassa trat im Laufe seiner Karriere bereits in der Royal Albert Hall, dem Wiener Opernhaus, der Radio City Music Hall, dem Red Rocks Amphitheater und dem Beacon Theater auf. Mit dem Greek Theatre setzte er seine Tradition, in den außergewöhnlichsten Konzertlocations zu spielen, fort. Die Kulisse ist, wie auf all seinen DVD-Veröffentlichungen, einzigartig. Mit der "Three Kings Tour" führt er seine Tribute-Konzertreihe weiter. Sie begann 2014 mit "Muddy Wolf At Red Rocks", einer Show zu Ehren von Muddy Waters und Howlin' Wolf. Wie schon vor zwei Jahren floss ein Teil der Ticketeinnahmen an seine Stiftung "Keeping The Blues Alive". Die Non-Profit-Organisation, die er 2011 gründete, unterstützt talentierte Bluesmusiker der nächsten Generation, fördert Musikschulen und gleicht den immer weniger werdenden Musikunterricht an öffentlichen Schulen aus.

Anbieter: buecher
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Live At The Greek Theatre (2dvd)
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die "Three Kings Tour" im Jahr 2015 erstreckte sich über insgesamt 14 Amphitheater in den USA. Dabei ehrte Bonamassa seine Idole mit einer zweistündigen Show und spielte 22 ihrer schönsten Bluessongs. "Live At The Greek Theatre" zeigt das Tourfinale in Los Angeles und ist als Doppel-CD, Doppel-DVD und 3-LP-Deluxe-Edition erhältlich. Außerdem enthält es ein Collectors-Edition Booklet sowie diverses Bonusmaterial und Making-Of-Szenen. In der lauen Sommernacht spielte Joe Bonamassa vor fast ausverkauftem Haus. Die handverlesene Setlist beschrieb Premier Guitar als "spektakulär". Die LA Times schwärmte von einer Show "voller Swing und Glamour." Er habe die Signature-Licks der drei Musiker perfektioniert und ihnen dennoch sein eigenes, gewisses Etwas verliehen. Bonamassa spielte sowohl Hits als auch weniger bekannte Songs, inklusive "Born Under A Bad Sign", "Lonesome Whistle Blues", "Hummingbird", "Let The Good Times Roll" und natürlich B.B. Kings berühmtes "The Thrill Is Gone". Als B.B. zwei Monate vor Beginn der Tour verstarb, gewann diese eine noch wichtigere Bedeutung für Joe. "Er war mein Freund und Mentor und ich bin traurig, dass er die Shows nicht mehr miterleben konnte." Die elfköpfige Band besteht aus Anton Fig (Schlagzeug), Kirk Fletcher (Gitarre), Michael Rhodes (Bass), Reese Wynans (Klavier, Hammond Orgel), Lee Thornburg (Trompete, Bläserarrangements), Paulie Cerra (Saxophon), Nick Lane (Posaune) und den drei Backgroundsängerinnen Mahalia Barnes, Jade MacRae und Juanita Tippins. Joe Bonamassa trat im Laufe seiner Karriere bereits in der Royal Albert Hall, dem Wiener Opernhaus, der Radio City Music Hall, dem Red Rocks Amphitheater und dem Beacon Theater auf. Mit dem Greek Theatre setzte er seine Tradition, in den außergewöhnlichsten Konzertlocations zu spielen, fort. Die Kulisse ist, wie auf all seinen DVD-Veröffentlichungen, einzigartig. Mit der "Three Kings Tour" führt er seine Tribute-Konzertreihe weiter. Sie begann 2014 mit "Muddy Wolf At Red Rocks", einer Show zu Ehren von Muddy Waters und Howlin' Wolf. Wie schon vor zwei Jahren floss ein Teil der Ticketeinnahmen an seine Stiftung "Keeping The Blues Alive". Die Non-Profit-Organisation, die er 2011 gründete, unterstützt talentierte Bluesmusiker der nächsten Generation, fördert Musikschulen und gleicht den immer weniger werdenden Musikunterricht an öffentlichen Schulen aus.

Anbieter: buecher
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Live At The Greek Theatre (Blu-Ray)
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die "Three Kings Tour" im Jahr 2015 erstreckte sich über insgesamt 14 Amphitheater in den USA. Dabei ehrte Bonamassa seine Idole mit einer zweistündigen Show und spielte 22 ihrer schönsten Bluessongs. "Live At The Greek Theatre" zeigt das Tourfinale in Los Angeles und ist als Doppel-CD, Doppel-DVD und 3-LP-Deluxe-Edition erhältlich. Außerdem enthält es ein Collectors-Edition Booklet sowie diverses Bonusmaterial und Making-Of-Szenen. In der lauen Sommernacht spielte Joe Bonamassa vor fast ausverkauftem Haus. Die handverlesene Setlist beschrieb Premier Guitar als "spektakulär". Die LA Times schwärmte von einer Show "voller Swing und Glamour." Er habe die Signature-Licks der drei Musiker perfektioniert und ihnen dennoch sein eigenes, gewisses Etwas verliehen. Bonamassa spielte sowohl Hits als auch weniger bekannte Songs, inklusive "Born Under A Bad Sign", "Lonesome Whistle Blues", "Hummingbird", "Let The Good Times Roll" und natürlich B.B. Kings berühmtes "The Thrill Is Gone". Als B.B. zwei Monate vor Beginn der Tour verstarb, gewann diese eine noch wichtigere Bedeutung für Joe. "Er war mein Freund und Mentor und ich bin traurig, dass er die Shows nicht mehr miterleben konnte." Die elfköpfige Band besteht aus Anton Fig (Schlagzeug), Kirk Fletcher (Gitarre), Michael Rhodes (Bass), Reese Wynans (Klavier, Hammond Orgel), Lee Thornburg (Trompete, Bläserarrangements), Paulie Cerra (Saxophon), Nick Lane (Posaune) und den drei Backgroundsängerinnen Mahalia Barnes, Jade MacRae und Juanita Tippins. Joe Bonamassa trat im Laufe seiner Karriere bereits in der Royal Albert Hall, dem Wiener Opernhaus, der Radio City Music Hall, dem Red Rocks Amphitheater und dem Beacon Theater auf. Mit dem Greek Theatre setzte er seine Tradition, in den außergewöhnlichsten Konzertlocations zu spielen, fort. Die Kulisse ist, wie auf all seinen DVD-Veröffentlichungen, einzigartig. Mit der "Three Kings Tour" führt er seine Tribute-Konzertreihe weiter. Sie begann 2014 mit "Muddy Wolf At Red Rocks", einer Show zu Ehren von Muddy Waters und Howlin' Wolf. Wie schon vor zwei Jahren floss ein Teil der Ticketeinnahmen an seine Stiftung "Keeping The Blues Alive". Die Non-Profit-Organisation, die er 2011 gründete, unterstützt talentierte Bluesmusiker der nächsten Generation, fördert Musikschulen und gleicht den immer weniger werdenden Musikunterricht an öffentlichen Schulen aus.

Anbieter: buecher
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Live At The Greek Theatre (2dvd)
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die "Three Kings Tour" im Jahr 2015 erstreckte sich über insgesamt 14 Amphitheater in den USA. Dabei ehrte Bonamassa seine Idole mit einer zweistündigen Show und spielte 22 ihrer schönsten Bluessongs. "Live At The Greek Theatre" zeigt das Tourfinale in Los Angeles und ist als Doppel-CD, Doppel-DVD und 3-LP-Deluxe-Edition erhältlich. Außerdem enthält es ein Collectors-Edition Booklet sowie diverses Bonusmaterial und Making-Of-Szenen. In der lauen Sommernacht spielte Joe Bonamassa vor fast ausverkauftem Haus. Die handverlesene Setlist beschrieb Premier Guitar als "spektakulär". Die LA Times schwärmte von einer Show "voller Swing und Glamour." Er habe die Signature-Licks der drei Musiker perfektioniert und ihnen dennoch sein eigenes, gewisses Etwas verliehen. Bonamassa spielte sowohl Hits als auch weniger bekannte Songs, inklusive "Born Under A Bad Sign", "Lonesome Whistle Blues", "Hummingbird", "Let The Good Times Roll" und natürlich B.B. Kings berühmtes "The Thrill Is Gone". Als B.B. zwei Monate vor Beginn der Tour verstarb, gewann diese eine noch wichtigere Bedeutung für Joe. "Er war mein Freund und Mentor und ich bin traurig, dass er die Shows nicht mehr miterleben konnte." Die elfköpfige Band besteht aus Anton Fig (Schlagzeug), Kirk Fletcher (Gitarre), Michael Rhodes (Bass), Reese Wynans (Klavier, Hammond Orgel), Lee Thornburg (Trompete, Bläserarrangements), Paulie Cerra (Saxophon), Nick Lane (Posaune) und den drei Backgroundsängerinnen Mahalia Barnes, Jade MacRae und Juanita Tippins. Joe Bonamassa trat im Laufe seiner Karriere bereits in der Royal Albert Hall, dem Wiener Opernhaus, der Radio City Music Hall, dem Red Rocks Amphitheater und dem Beacon Theater auf. Mit dem Greek Theatre setzte er seine Tradition, in den außergewöhnlichsten Konzertlocations zu spielen, fort. Die Kulisse ist, wie auf all seinen DVD-Veröffentlichungen, einzigartig. Mit der "Three Kings Tour" führt er seine Tribute-Konzertreihe weiter. Sie begann 2014 mit "Muddy Wolf At Red Rocks", einer Show zu Ehren von Muddy Waters und Howlin' Wolf. Wie schon vor zwei Jahren floss ein Teil der Ticketeinnahmen an seine Stiftung "Keeping The Blues Alive". Die Non-Profit-Organisation, die er 2011 gründete, unterstützt talentierte Bluesmusiker der nächsten Generation, fördert Musikschulen und gleicht den immer weniger werdenden Musikunterricht an öffentlichen Schulen aus.

Anbieter: buecher
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Rossi, M: Kwazulu Zam
42,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

As an American jazz artist and educator based in South Africa since 1999, this is one in a set of pieces that reflect my musical and other experiences in this fascinating country. Kwazulu Zam was composed using a traditional South African song form called mbaquanga. Mbaquanga is a characteristic South African musical form that utilises a repeated (cyclical) 2 or 4-measure harmonic structure based on I - IV - V - I and I - IV - 1 6/4 - V - I. These progressions are the backbone of South African jazz much like the blues and its variants is to American jazz. The piece is performed in the kwela style which is based on a strong swing feel. The original meaning for kwela during less fortunate times was “kwela–kwela; hurry, hurry, the police are on the way.” Much like early jazz and throughout the swing period, the use of riff based playing and soloing was common. Bennie Moten’s and Count Basie’s early bands come to mind, and are just two examples of great riff based ensembles with exciting riff based soloing. Performance Tips The melodies or riffs in Kwazulu Zam must swing. Play them with a loose, relaxed feel. Really dip or slide into the notes that are marked. Intervals of a fifth or larger marked with slides should really be scooped and vocal in nature. Please note that African music and particularly South African jazz, is vocal and organic in nature. This tune is written in the Kwela/Swing style. It can also be played on a more traditional Mbaqango style. To get to know Kwela you can listen to recordings by Hugh Masekela, Darius Brubeck and Afro Cool Concept; also Paul Simon’s “Graceland,” for a better understanding of Mbaqango. Notes on Soloing Pay attention to the rhythm of the themes; play off rhythms found in the piece as well as playing rhythmically. The solo improvisation section at letter C should pay particular attention to the use of, and drawing from the three themes of the piece. Backgrounds and interludes can be very flexible. For example, B and C can be cued by signaling the number 1 for the background at letter B. Signal 2 for the background at C or 3 for both B and C. A closed fist indicates the last time when repeated more than once. Letters B & C can be played between solos or as a background building to the next soloist or just optionally letter C between solos. The solo background at letter C also has the option of being repeated more than once if your soloist is cooking and your rhythm section is grooving! Experiment too with dynamic shapes during repeated backgrounds that will add excitement to the background and influence the soloist. Even experiment with interchanging letters B & C as solo backgrounds. It is important to note that playing contemporary jazz phrases or licks really doesn’t work and is out of context or style of the piece. Play in the style, play rhythmically, use material from the three themes to develop and build your solo. Most importantly have fun!!! Mike Rossi Instrumentation: 3 melody instruments, piano, guitar, double bass, percussion

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Modern Drumming 1
37,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

MODERN DRUMMING is a practical educational concept that has been proven through many years of teaching and is ideally suited for both drum lessons and self-study. Next to the motivational aspect and the fun of making music, the pedagogic and didactic aspect of truly meaningfully and effectively conveying the contents is the primary focus. Intended for drummers of all levels from beginners to advanced players, MODERN DRUMMING 1 consolidates the most important factors of modern drumming and provides an effective methodology for learning all relevant musical styles. Much value is placed on the advancement of your creativity and the development of your own style. MODERN DRUMMING 1 teaches all standard rhythms used in modern music, covering virtually all musical styles: rock, pop, hard rock, heavy metal, jazz, Latin, fusion, R&B, funk, hip-hop, jungle, house, drums 'n' bass etc. There is also a chapter on fills and licks, and double bass drum technique is covered extensively, as are the relevant rudiments. The book is conceived in such a way that you are not forced to struggle with monotonous exercises forever, but can quickly begin playing rhythms and fills on the drum set. Several drum solos, as well as play-along songs recorded by a live band, allow you to practically apply what you've learned: you begin making music right away, just like in a band. 'Of all the drums books I've seen today, this drum school with CD ist the absolute top' (musicmagazine Workshop)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Fasttrack Bass Method 1 - Spanish Edition: Fast...
15,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Everything you need to know about playing the bass, including music notation, tablature, riffs, licks, and scales, syncopation, and rock and blues styles. Method Book 1 includes 75 songs and examples.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Fasttrack Bass Method - Book 1
15,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Everything you need to know about playing the bass, including music notation, tablature, riffs, licks, and scales, syncopation, and rock and blues styles. Method Book 1 includes 75 songs and examples.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot