Angebote zu "Jazz" (4.251 Treffer)

Fontella Bass - Free - Best Of (Paula 1972) Cut...
29,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2000/FUEL) 15 tracks

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 06.04.2019
Zum Angebot
Ray Charles - Genius + Soul = Jazz (CD)
35,95 €
Sale
34,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(DCC Compact Classics) 13 Tracks - US-Longbox original versiegelt - 1961 - Original Impulse! und ABC-Paramount Aufnahmen, mit den Orchestern von Quincy Jones und Ralph Burns!

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 15.08.2019
Zum Angebot
Various - Music In The Making
14,95 €
Rabatt
9,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Collective Personnel: Jo Hunter, Jimmy Deuchar (trumpet) - Keith Christie (trombone) - Don Rendell, Jimmy Skidmore (tenor-sax) - Dill Jones, Ralph Dollimore, Derek Smith (piano) - Johnny Hawksworth, Sammy Stokes (bass) - Phil Seamen, Allan Ganley (drums).

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 06.04.2019
Zum Angebot
Leslie Gourse - Louis´ Children - American Jazz...
22,50 € *
zzgl. 3,99 € Versand

English, Paperback, 15x22.5, 380 pages, few b&w photos - Louis Armstron pioneered the jazz vocal. Based on dozens of interviews , this book provides a comprehensive overview of the diverse performers who inherited Satchmo´s legacy and made it their own: Ethel Waters, Bing Crosby, Bobby McFerrin, Cab Calloway, Big Joe Turner, Billie Holiday, Nat ´King´ Cole, Joe Williams, Dinah Washington, Frank Sinatra, Sarah Vaughan, Ella Fitzgerald, Carmen McRae, Tony Bennett, Rosemary Clooney, Betty Carter, Tania Maria, and many others. This edition has been updated with a substantial new chapter that focuses on current artists like Cassandra Wilson and Harry Connick, Jr.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 19.02.2019
Zum Angebot
Eli ´Paperboy´ Reed - 99 Cent Dreams (CD & Down...
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(Yep Roc Records) 12 Tracks - Digipack - Retro Memphis Soul der Extraklasse! Im legendären Sam Phillips Recording Studio aufgenommen! - ´´... ein in Memphis aufgenommenes Retro-Soul-Album mit viel Pop-Appeal.´´ (Jazz Thing, April/Mai 2019) ´´Eli Husock alias Paperboy Reed hat den Soul anscheinend verinnerlicht. Obwohl weißhäutig klingt der 36-jährige Sänger aus Boston so schwarz wie einst Wilson Pickett, Otis Redding oder Ben E. King ...´´ (Stereo, Mai 2019)

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 20.06.2019
Zum Angebot
Various - Horn Rock & Funky Guitar Grooves 1968...
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(Ace Records) 17 tracks Der amerikanische Rock kehrt zu seinen souligen Wurzeln zurück. 1968 war das Jahr, in dem die Rockmusik wieder zu ihren Wurzeln zurückkehrte. Viele zitieren Dylan und die Band und ihre Suche nach einem mythischen Amerika, aber für andere war es eine Rückkehr zu Jazz, Soul und R&B, mit denen sie aufgewachsen waren und die sie zuerst in die Musik gebracht hatten. ´´Horn Rock & Funky Guitar Grooves´´ erforscht diese Fluchten aus der Psychedelia in einer 17-Track-Compilation, die sich geografisch von New Jersey über San Francisco bis hinunter nach Memphis und New Orleans erstreckt, als der Rock wieder tanzbar wurde. Der Begriff Hornrock bezieht sich traditionell auf den Jazz-Stil des Big-Band-Rock, der mit Bands wie Blood, Sweat & Tears (die mit ´´Roller Coaster´´ vertreten sind) und Chicago verbunden ist: Musik, die den Einfluss des Jazz auf die Nachkriegskinder zeigte, die in den 1960er Jahren Rockstars wurden. Es ist eindeutig da mit Al Koopers Einstellung zu Hayes & Porter´s ´Toe Hold´, San Francisco´s den Sons mit ihren De La Soul-Samples ´Boomp, Boomp, Chomp´, Chase´s frenetischem ´Run Back To Mama´, Lighthouse´s Bodenfüller ´One Fine Morning´ und Donnie Brooks´ bisher unveröffentlichter ´Blow Your Mind´. Andere suchten nach ihrem Einfluss auf die tourenden R&B-Bands. Dies wurde am deutlichsten in Delaney & Bonnie´s Memphis-Aufnahme ´´It´s Been A Long Time Coming´´ und den Bands, die aus Bill Graham´s San Francisco Label hervorgegangen sind: Kaltes Blut, Turm der Macht und Hammer. Das letzte davon ersetzte die Hörner durch Gitarren und Orgel, ebenso wie die Crystal Mansion an der Ostküste. Die Paul Butterfield Blues Band und der Alumnus Mike Bloomfield in der Electric Flag umarmten die Hörner, nachdem sie als Pioniere der E-Gitarre begonnen hatten. ´´Horn Rock & Funky Guitar Grooves´´ umfasst eine Ära und einen Sound, der oft übersehen wird, wenn es um selbstbewusste, schwerere und härtere Sounds geht. Diese Platten werden heute wegen ihrer guten Grooves gesampelt und von DJs von Retro-Sounds wegen ihrer Anpassungsfähigkeit an den Dancefloor unterstützt.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
SWEET VANDALS - Love Lite
15,95 €
Reduziert
9,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Ausgezeichnete spanische Soul-Band shwoing Einflüsse von Northern Soul, Stax, bis Funk. Elf Originale, schöne groovende Klänge. Mit dem tollen Gesang der schwarzen Sängerin Mayka Edjole und funky Orgelklängen. Empfohlen. Digipak. MAYKA EDJOLE - voc, JOSE HERRANZ - gtr, SANTI VALLEJO - B3, SANTI ARTIN - bass, JAVIER GOMEZ - Schlagzeug.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 06.04.2019
Zum Angebot
Melvin Sparks - I´m Funky Now (CD)
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(Ace Records) 7 Tracks, Stereo, ein bisher unveröffentlichtes Album des Mastergitarristen, ein verstecktes Juwel aus den Westbound-Gewölben Vorher unveröffentlichtes Album des Mastergitarristen. Ein verlorenes Juwel aus den Westbound-Gewölben. Gitarrist Melvin Sparks war einer der Helden des Acid Jazz auf einer von BGP gesponserten Tour Mitte der 90er Jahre. Sein flüssiger Blues-Stil beleuchtete eine Reihe von Platten auf Prestige, Eastbound und Westbound als Leader und auf Dutzenden von Sessions, die Künstler wie Leon Spencer, Charles Earland und Lou Donaldson unterstützten. Sein Oeuvre war funky Orgel-basierter Jazz, näher an den R&B-Charts als John Coltrane, aber er hielt seine Soli interessant und hatte immer etwas zu sagen. Born in Houston, Texas, begann er seine Karriere in der Musik in der R&B Road Band The Upsetters - lange nachdem sie Little Richard unterstützt hatten - bevor er Mitte der 60er Jahre in New York aufhörte und zu Brother Jack McDuff´s Gruppe kam, was zu seinen ersten Aufnahmen führte. Nachdem er sich im Studio bewährt hatte, gab es kein Halten mehr - zuerst bei Blue Note, wo er hinter Lonnie Smith spielte, dann als erster Aufruf für Lou Donaldson und bei Prestige hinter Donaldson Alumnus Charles Earland. Ihr Talent wurde von Prestige A&R-Mann Bob Porter anerkannt, der ihn mit Sessionarbeit versorgte und ihm seine Pause als Leader mit dem exzellenten´Sparks!die er mit einer ebenso starken´Zündkerze´ verfolgte. Porter war zum Zeitpunkt des dritten Albums´Akilah!aber die beiden Männer trafen sich wieder bei Detroit´s Westbound Label, wo sie den hochgradig sammelbaren´Texas Twister´ herstellten. aber der Markt für Jazz änderte sich, und bis zu seinem nächsten Album, ´´75´, kamen weitere Soul-Elemente hinzu, darunter Gesang von Jimmy Scott auf ein paar Tracks und einige von Sparks selbst. Ein Nachfolger,´I´m Funky Now´, war geplant, wurde aber nie veröffentlicht, obwohl ein sequenziertes Produktionsmaster erstellt wurde. Nach 41 Jahren Wartezeit hier erschienen, ist das Album vollgepackt mit Big-Funky-Band-Arrangements, obwohl Sparks weniger prominent vertreten ist als auf seinen früheren Alben, was seine ursprüngliche Absage erklären könnte. Das heißt, es ist eine fantastische Arbeit, und wir sind stolz darauf, sie zum allerersten Mal herauszugeben. DEAN RUDLAND,

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 25.04.2019
Zum Angebot
Sugaray Rayford - Somebody Save Me (CD)
16,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(Forty Below Records) 10 Tracks - Digipack - Somebody Save Me von Ex-Marine Sugaray Rayford ist ein Album, das sich anmutig zwischen den neuen Blues von Gary Clarke Jr. und Fantastic Negrito sowie den Daptones- Klassikern der verstorbenen Größen Charles Bradley und Sharon Jones und den klassischen Klängen bewegt und mit seiner frischer Note das Genre belebt. Das Album besticht mit abenteuerlicher Instrumentalisierung; wie der von John Barry (James Bond) inspirierte Bridge im Song Angels and Devils. Weiterhin finden sich 50er-Jahre Referenzen und Klänge, die von den damaligen Blues-Künstlern inspiriert wurden. Keyboard-Solos und üppige Streicher formen den Sound auf diesem Album: Ein spannender Mix aus Soul, Jazz und einem Hauch von Reggae. Im Mittelpunkt stehen jedoch die Songs selbst und die zeitlose Stimme von Rayford.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 15.06.2019
Zum Angebot