Angebote zu "Jazz" (4810 Treffer)

Music Factory Night - Shana Moehrkes Young Gene...
€ 16.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Das Konzert im Litschgikeller wird die Premiere einer neuen Formation und verspricht Vielseitigkeit durch verschiedene Besetzungen, aufregende Arrangements und unterschiedliche Jazz Genres. Die Leitung des Projekts hat Shana Moehrke, die bereits bei mehreren Konzerten im Litschgikeller erfolgreich aufgetreten ist. Mit der Realisierung von YGOJ zeigt sie nicht nur ihre herausragenden spielerischen Qualitäten, sondern tritt auch als Organisatorin und Arrangeurin in Erscheinung. Alle jungen Musiker sind Mitglieder des großartigen Landesjugendjazzorchester Baden-Württemberg und können trotz ihres jungen Alters sehr beeindruckende spielerische Fähigkeiten vorweisen. www.shanamoehrke.de Shana Moehrke - Bass, Gesang, Arrangements Moritz Langmaier - Klavier Noah Mannal - Gitarre Paul Besker - Saxofone Felix Langmaier - Schlagzeug Theo Altmann - Trompete Uli Krischtan - Posaune

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Jan 26, 2019
Zum Angebot
Hellmüller Trio (CH) ? Foyer Jazz-Club
€ 11.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Im Flow mit der Gitarre ? Die stille Klasse des Franz Hellmüller Unscheinbar ist Franz Hellmüller nur insofern, als er sich in keiner hippen Szene bewegt oder nicht mit ausgefallenen Projekten möglichst Aufmerksamkeit erregen will. Stattdessen ist er der Handwerker, Komponist und Musiker geblieben, der sich stetig verfeinert, weiterdringt und immer wieder jene Ebenen anzupeilen vermag, in denen die Musik plötzlich abhebt. «Kürzlich erlebte ich an einem Live-Gig wieder so einen Moment. Die Verbundenheit des Trios erzeugt dann eine unglaubliche Energie, die alle drei Musiker wie intuitiv verschmelzen lässt. Das lässt sich intellektuell nicht fassen. Es fliegt einfach.» Der aus Horw stammende Gitarrist hat sich an der American School Of Modern Music in Paris und an der Jazzabteilung der Musikhochschule Luzern ausgebildet. Zu seinen Dozenten zählten Musiker wie Dave Liebman, Frank Möbus, John Abercrombie oder Kurt Rosenwinkel. Seit gut zehn Jahren ist er mit ganz verschiedenen Formationen auf der Piste. Immer wieder ist das Trio eine bevorzugte Grundeinheit, in der klassischen Besetzung Gitarre, Bass, Schlagzeug. Dazu zählt neben dem seit 2006 existierenden Trio Hellmüller-Sisera-Renold das Hellmüller-Trio. Kammermusikalische Eleganz Mit dieser eigenen Formation hat Hellmüller jetzt sein drittes Trio-Album veröffentlicht. Es ist das erste mit den beiden Musikern Patrick Sommer (Kontrabass) und Martin Perret (Schlagzeug). «Wir spielen seit zwei Jahren zusammen. Ich hatte zuvor mit ihnen gejammt und gemerkt, wie gut es funktionierte.» Das Album «Magnolia» unterstreicht die stille Klasse dieses Trios. Schon für die letzten Alben hatte Hellmüller von der Jazzkritik hervorragende Reviews bekommen. Das ist nicht Musik, die modisch prickelt oder einem aufdringlich ins Gesicht donnert. Es ist eher ein kammermusikalischer Jazz, der von Nuancen und leisen ­Erschütterungen lebt, sich permanent wandelt und dabei seine ­Anmut behält. Die zehn Tracks stammen bis auf eine Ausnahme aus der Feder von Hellmüller. Doch ebenso wichtig wie die geschriebenen Motive sind die ­improvisatorischen Geschichten, die sich daraus ergeben. Sie lösen sich quasi unhörbar von den Strukturen und fliessen in den freien Raum. Die Melodien treiben wie Blüten in einer warmen Nacht, das Interplay ebbt und flutet in impulsiver Sanftheit, bevor es sich wieder in energischen Schüben verzweigt. Es ist eine eigene Jazz­sprache, irgendwo zwischen lyrischem Post-Bop, geschmack­voller Fusion und einer per­sönlichen Handschrift, in der Hellmüller sein Akkord- und ­Single-Note-Spiel souverän verschränkt, ideenreich harmonische Formen öffnet und sich mit Bass und Schlagzeug in Flow bringt. Dabei täuscht die Leichtigkeit der Performance darüber hinweg, wie anspruchsvoll solche kompositorisch-improvisatorischen Intimitäten auf den Punkt zu spielen sind.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Jan 5, 2019
Zum Angebot
Avishai Cohen Trio
€ 31.70 *
zzgl. € 4.95 Versand

Avishai Cohen ist nicht nur einer der besten Bassisten weltweit, sondern auch ein außergewöhnlicher Komponist und Sänger. Jedes Jahr spielt Avishai Cohen die großen klassischen Säle und tritt als Headliner auf den wichtigsten Jazz Festivals in ganz Europa auf. Die meisten seiner Konzerte sind mit bis zu 2000 Zuschauern restlos ausverkauft, allein nach einem Clubkonzert im Ancienne Belgique verkaufte Cohen 200 CDs. Darüber hinaus bekommt Cohen regelmäßig ausgezeichnete Konzertkritiken für seine Auftritte. Auf seinem neuen Album ?1970? beweist Cohen erneut seine künstlerische Vielseitigkeit. Zum ersten Mal auch mit E-Bass zu hören, geht er seinen Weg als Sänger und Songwriter konsequent weiter, vertraut mehr noch als zuvor auf die Wirkung seiner Stimme. Auch mit seinem phänomenalen Trio ist er weiterhin auf Tour. Wer ihn schon mal live gesehen hat, der weiß genau: Avishai Cohens Konzerte sind pure Magie! ?A master of integration? Rhein Main Presse Over the last two decades bassist, singer, composer and band leader Avishai Cohen, has earned his reputation as one of the worlds greatest bassists. It is however as a composer that his musical statement has grown. Now with his new Trio he brings fresh compositions and arrangements to the stage, as well as performing many audience favourites from his past recordings and live shows. Accompanying him on stage is a new talent ,pianist and composer Elchin Shirinov from Azerbaijan, who has been inspired since an early age by great musicians and who always knew he wanted to be become a jazz pianist. Avishai?s other worldly partner on stage, is the multi-talented and gifted Israeli percussionist Itamar Doari, who has previously recorded and performed worldwide alongside Avishai in varied formations, featuring on past album successes such as ?Aurora? (EMI / 2009), ?Seven Seas? (EMI / 2011) and ?1970? (Sony 2017) . Billing: Avishai Cohen Trio Line Up: Avishai Cohen ? bass, vocals Elchin Shirinov piano Itamar Doari percussion. ?The stage is undoubtedly a place where Cohen feels at home, so much so that attending one of his live performances is probably the best way to get acquainted with his music universal.? Watch some Trio shows Live Here: Live trio show ? An evening with Avishai Cohen ? -Alon Basela https://www.youtube.com/watch?v=Uwc4OLxzlsw Itamar Doari ? Percussion Solo https://www.youtube.com/watch?v=UjFFm9wk53o Websites: www.avishaicohen.com | www.facebook.com/avishaicohenmusic | www.youtube.com/AvishaiCohenMusic

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
David Orlowsky Trio - ?Milestones? - Das große ...
€ 26.45 *
zzgl. € 4.95 Versand

DAVID ORLOWSKY TRIO ? ?Milestones? - Das große 20jährige Jubiläum Drei befreundete Musiker fanden sich 1998 zusammen, um ein innovatives und einzigartiges Ensemble zu gründen: das David Orlowsky Trio. Mittlerweile gehört das Trio mit ihrem unverwechselbaren und mitreißenden Musikstil zu den erfolgreichsten Ensembles weltweit. Mit ihrem unverwechselbaren Musikstil haben sie Maßstäbe in der klassischen Musikwelt gesetzt. Chamber.World.Music? nennt sich ihre selbst entwickelte Musikrichtung, die die Genregrenzen der Klassik, des Klezmers und des Jazz auslotet und mit Einflüssen aus dem Pop und der Musik des Vorderen Orients verbindet. Das Trio wurde bereits sowohl in der New Yorker Carnegie Hall, Berliner Philharmonie, Concertgebouw Amsterdam und der Philharmonie Luxemburg umjubelt als auch auf großen Festivals wie den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, Rheingau Musik Festival, Schleswig-Holstein Musikfestival oder dem Lucerne Festival, wo sie regelmäßig zu Gast sind. 2018/2019 begibt sich das Trio auf eine große Jubiläumstournee, im Gepäck hat das Ensemble das Best-of-Programm ?Milestones?, mit den mitreißendsten und aufregendsten Werken, die das Trio in den letzten 20 Jahren zu dem gemacht haben, was sie heute sind: Atemberaubend anders, einzigartig berührend. Besetzung: David Orlowsky - Klarinette Florian Dohrmann - Bass Jens-Uwe Popp - Gitarre

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
Matthew Whitaker Trio
€ 26.30 *
zzgl. € 4.95 Versand

Der in 2001 in Hackensack, NJ, geborene Matthew Whitaker wuchs umgeben von Musik auf. Seine Liebe zur Musik begann schon als er erst 3 Jahre alt war, als sein Großvater ihm ein kleine Yamaha Keyboard schenkte. Mit 9 hat Matthew angefangen, sich selbst die Hammond B3 beizubringen. Vier Jahre später wurde er der jüngste Künstler, der ein Endorsement von Hammond Organ in deren 80+ Jahren erhielt. Er wurde dann zusätzlich ein Yamaha Künstler als er 15 Jahre alt wurde, und war damit der jüngste Musiker, der zu der Gruppe von Starpianisten zutritt. Matthew hat seit Jahren Musikunterricht und studiert zur Zeit auf der Filomen M. D?Agostino Greenberg Music School in NYC. Dies ist das einzige Community Schul Program für blinde und sehbehinderte in der USA. Er geht außerdem zu dem Precollege Program der Manhattan School of Music. Vorher war er auf der Harlem School of the Arts und war ein Mitglied der Jazz House Big Band und der Organ Messengers bei Jazz House Kids in Montclair, NJ. Matthew hat den ?Outstanding Soloist Award? von Jazz@Lincoln Center erhalten und gewann die Charles Mingus High School Competition. Er wurde auch geehrt von den Harlem International Film Festival, welches ihn die ?Bemerkenswerteste Junge Person im Film? nannte. Er hat schon mehrer Tourneen hinter sich in den USA aber auch International, wo er unter anderem vor der Youth Assembly at the United Nations HQ in NYC auftrat und vielen anderen weltbekannten Bühnen einschließlich: Lincoln Center, Apollo Theater, Carnegie Hall, SFJazz Center in San Francisco, John F. Kennedy Center in Wash DC, und auch auf Festivals und Theatern in Frankreich, Italien, Marokko und Japan. In 2010 war Matthew einer der Winner in dem ?Child Stars of Tomorrow? Wettbewerb, welches ein Teil der Amateur Night at the Apollo ist. Ein Jahr später, als er gerade mal 10 Jahre alt war, wurde er eingeladen bei Stevie Wonder?s Einführung zur Apollo Theater?s Hall of Fame aufzutreten. In 2016 kehrte wieder zum Apollo zurück, diesmal für die Revival von SHOWTIME AT THE APOLLO, wo er das Publikum mit seiner Version von Stevie Wonder?s Klassiker ?I Wish? begeisterte. Von den vielen Musikern, die als Inspiration für Matthew dienen, ist Stevie Wonder auf jeden Fall einer seiner ganz besonderen Idole. Im Januar 2017 wurde er von ?The Record?, eine von New Jersey?s größter Zeitschriften, ?einer von den 17 Leuten, die man in New Jersey verfolgen soll?, genannt. Matthew Whitaker ? Hammond organ and piano Marcos Robinson ? guitar Karim Hutton ? bass Isaiah Johnson ? drums

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
The Doors in Concert - in concert
€ 23.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

The Doors in Concert (NL) The Doors gelten als eine der einflussreichsten Bands der 1960er-Jahre deren Frontmann James Douglas ?Jim? Morrison zu den charismatischsten Persönlichkeiten der Rockmusik jener Zeit zählte. Am 08. Dezember wäre er 69 Jahre alt geworden. Am 03. Juli diesen Jahres hatte sich sein Todestag zum 41. Mal gejährt. Mit nur 27 Jahren ist er auf mysteriöse Art und Weise in Paris gestorben und noch heute ist seine Grabstätte auf dem Pariser Ostfriedhof Père Lachaise eine Pilgerstätte für seine zahlreichen jungen wie alten Fans. Ihm zu Ehren und anlässlich seines 69. Geburtstages lassen wir mit der holländischen Tributband ?The Doors in Concert? die guten alten Zeiten wieder aufleben. The Doors in Concert sind eine authentische DOORS-Tributband. Der Sänger hat das richtige Aussehen und die perfekte Stimme, der Keyboarder hat viele Ähnlichkeiten mit Ray Manzarek, der Gitarrist spielt und klingt wie Robby Krieger und schließlich kann sich der Trommler John Densmore´s feinsten Finessen nähern. The Doors in Concert Die absolute Authentizität ist das Markenzeichen dieser Tributband. So werden nur Instrumente benutzt, welche exakt auch die Originalband spielte, um sich dem richtigen Klang so gut wie möglich zu nähern. Natürlich passen der Vox Continental, Gibson G-101 und der Gibson SG in dieses Gerüst. Der Keyboarder von The Doors in Concert spielt die Basslinien genauso mit seiner linken Hand auf einem historisch korrekten Silver-Top Fender Rhodes Piano Bass wie Ray Manzarek, der exakt so ein Modell auch genutzt hat. Natürlich werden ebenso die Vintage Fender Amps and Mikrophone verwendet, wie es seinerzeit THE DOORS taten. Jedes Instrument und jedes Stück der technischen Ausrüstung ist sorgfältig und liebevoll dem Original-Equipment nachempfunden und zusammengestellt, damit der glorreiche originale Klang bis ins feinste Detail erhalten bleibt. The Doors in Concert produzieren so den ´live´ Klang der originalen Band. Die ?live?-Versionen sind oft musikalisch viel interessanter und reiner als die bearbeiteten Studioaufnahmen. Von den verschiedenen Live-Aufnahmen (die gerade neu remastert auf CD herausgebracht wurden) inspiriert, werden besonders Songs aus diesen (musikalischen) Sphären gespielt: ?The Doors In Concert?, ?Live at the Aquarius Theatre?, ?Live in Pittsburgh?, ?Live in New York?, ?Live in Stockholm? und ?Live at the Matrix?. So werden neben den vielen Hits wie Light My Fire, The End, Riders On The Storm, Roadhouse Blues und Love Street, auch Songs wie Alabama Song (Whisky Bar) / Backdoor Man, End Of The Night, Gloria, LA Woman, Unknown Soldier, Hyacinth House, When The Music?s Over u.v.m. zu hören sein. Jim Morrison gilt als Rockmusiker, der die Fantasien, Visionen, Ängste und die Selbstdestruktivität der Generation der späten 1960er Jahre artikulierte und exemplarisch auslebte. Gemeinsam mit den Doors erweiterte er das Repertoire der Rockmusik um mehrschichtige Konzeptstücke und Formen des Rocktheaters. Die Shows der Doors waren energiegeladen, explosiv, spannend und oft ereignisreich. The Doors in Concert bringen diese Zeit zurück auf die Bühne. Authentisch, leidenschaftlich und perfekt im Sound und Outfit. Jeder der Jim Morrison und die Doors mochte, sollte sich dieses Ereignis und diese Tribut-Show nicht entgehen lassen. Line-up: Danny van Veldhuizen | Vocal Willem Vonhof | Keys Gandert de Boo | Guitar Bobby Baudoin| Percussion, Drums

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
Mörk
€ 20.20 *
zzgl. € 4.95 Versand

Foto: kj.de/images Nach ihren drei erfolgreichen Stippvisiten im November 2018 hierzulande wird die ungarische Soul-Jazz-Band Mörk im Mai 2019 erstmalsauf eigene Headliner-Tournee nach Deutschland kommen. Das Quartett aus Budapest stellt dabei seine am 21. April 2019 erscheinende neue EP ?The Death And Resurrection Of Mörk? vor. Mörk spielen am 22. Mai 2019 in München im zehner, am 24. Mai 2019 in Berlin im Quasimodo, am 25. Mai 2019 in Hamburg im Jazz Café, am 26. Mai 2019 in Köln im Artheater und am 28. Mai 2019 in Heidelberg im halle02Club. ? Extreme Pop? oder ?Stand-Up Jazz? sind nur zwei Begriffe, mit denen versucht wird, die vorwiegend auf Soul und Funk basierende kompromisslos freie Musik von Mörk und ihre Auswirkung auf das menschliche Gehirn zu beschreiben. Die Band selbst hat die Genres ?Philosophical Pop? und ?Super-Funk? fürsich aus der Taufe gehoben, um dem Hörer Assoziationseckpunkte zu geben. Mark Zentai (Gesang), Gabor Novai (Keyboard), JasonBalint Szeifert (Bass) und Daniel Ferenc Szabo (Schlagzeug) finden seit ihrer Gründung schnell den Weg ins Herz der Budapester Underground-Musikszene. Sie spielen in Wohnzimmern, an ungewöhnlichen Veranstaltungsorten (z. B. einem Kletterstudio) oder klassischen Clubs wie dem berühmten A38 Ship und erweitern dabei kontinuierlich ihre Fangemeinde, indem sie das tun, was sie am besten können: imaginäre Grenzen durch Schaffung von Musik aus ihren Herzen aufzulösen. Nach der Veröffentlichung einiger erfolgreicher Singles und selbsterstellter Musikvideos kommt das erste Studioalbum ?You Are Free To Choose? im Juni 2016 auf den Markt. Es stellt nicht nur ein eindringliches Stück Extreme Pop Art dar, sondern ermöglicht es auch, dank eines einzigartig interaktiven CD-Booklets, tiefer in die Welt von Mörk einzutauchen. Daraufhin wird die Band auf verschiedene europäische Festivals unterschiedlicher musikalischer Ausrichtung gebucht, man tritt u.a. auf dem Eurosonic Noorderslag, Reeperbahn Festival, Mondo NYC, Waves Vienna, der Tallinn Music Week und dem Spring Break Poznan auf. Im Januar 2018 erscheint mit ?SuperSize Live Sessions? eine weitere EP, die die spektakuläre Bandbreite der Mitteleuropäer wieder beeindruckend unter Beweis stellt. An Halloween 2018 veröffentlicht die Gruppeden ersten Teil ihres zweiten Longplayers: Die EP ?The Death of M?rk? beinhaltet fünf Songs, allesamt eher von dunklen Themen beherrscht: Zweifel, Furcht, Verlust, Isolation, Schmerz, Krankheit, Tod und die Angst davor; sich mit diesen negativen Gedanken auseinanderzusetzen habe den Vieren sehr geholfen, heißt es. Man habe sich danach wesentlich besser verstanden, eben weil man ungeahnte Wahr- und Schönheiten in dieser »ungemütlichen Ecke der menschlichen Psyche« entdecken konnte. Diese Erkenntnis mündet in das nächste Projekt: Im Frühjahr 2019 erscheint der zweite Teil des zweiten Tonträgers, der sich naturgemäß mit den positiven Seiten des Lebens beschäftigt: ?The Death And Resurrection Of Mörk? ist ab dem 21. April 2019 im Handel, rechtzeitig zur jetzt angekündigten Tour.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
Mörk
€ 19.05 *
zzgl. € 4.95 Versand

Foto: kj.de/images Nach ihren drei erfolgreichen Stippvisiten im November 2018 hierzulande wird die ungarische Soul-Jazz-Band Mörk im Mai 2019 erstmalsauf eigene Headliner-Tournee nach Deutschland kommen. Das Quartett aus Budapest stellt dabei seine am 21. April 2019 erscheinende neue EP ?The Death And Resurrection Of Mörk? vor. Mörk spielen am 22. Mai 2019 in München im zehner, am 24. Mai 2019 in Berlin im Quasimodo, am 25. Mai 2019 in Hamburg im Jazz Café, am 26. Mai 2019 in Köln im Artheater und am 28. Mai 2019 in Heidelberg im halle02Club. ? Extreme Pop? oder ?Stand-Up Jazz? sind nur zwei Begriffe, mit denen versucht wird, die vorwiegend auf Soul und Funk basierende kompromisslos freie Musik von Mörk und ihre Auswirkung auf das menschliche Gehirn zu beschreiben. Die Band selbst hat die Genres ?Philosophical Pop? und ?Super-Funk? fürsich aus der Taufe gehoben, um dem Hörer Assoziationseckpunkte zu geben. Mark Zentai (Gesang), Gabor Novai (Keyboard), JasonBalint Szeifert (Bass) und Daniel Ferenc Szabo (Schlagzeug) finden seit ihrer Gründung schnell den Weg ins Herz der Budapester Underground-Musikszene. Sie spielen in Wohnzimmern, an ungewöhnlichen Veranstaltungsorten (z. B. einem Kletterstudio) oder klassischen Clubs wie dem berühmten A38 Ship und erweitern dabei kontinuierlich ihre Fangemeinde, indem sie das tun, was sie am besten können: imaginäre Grenzen durch Schaffung von Musik aus ihren Herzen aufzulösen. Nach der Veröffentlichung einiger erfolgreicher Singles und selbsterstellter Musikvideos kommt das erste Studioalbum ?You Are Free To Choose? im Juni 2016 auf den Markt. Es stellt nicht nur ein eindringliches Stück Extreme Pop Art dar, sondern ermöglicht es auch, dank eines einzigartig interaktiven CD-Booklets, tiefer in die Welt von Mörk einzutauchen. Daraufhin wird die Band auf verschiedene europäische Festivals unterschiedlicher musikalischer Ausrichtung gebucht, man tritt u.a. auf dem Eurosonic Noorderslag, Reeperbahn Festival, Mondo NYC, Waves Vienna, der Tallinn Music Week und dem Spring Break Poznan auf. Im Januar 2018 erscheint mit ?SuperSize Live Sessions? eine weitere EP, die die spektakuläre Bandbreite der Mitteleuropäer wieder beeindruckend unter Beweis stellt. An Halloween 2018 veröffentlicht die Gruppeden ersten Teil ihres zweiten Longplayers: Die EP ?The Death of M?rk? beinhaltet fünf Songs, allesamt eher von dunklen Themen beherrscht: Zweifel, Furcht, Verlust, Isolation, Schmerz, Krankheit, Tod und die Angst davor; sich mit diesen negativen Gedanken auseinanderzusetzen habe den Vieren sehr geholfen, heißt es. Man habe sich danach wesentlich besser verstanden, eben weil man ungeahnte Wahr- und Schönheiten in dieser »ungemütlichen Ecke der menschlichen Psyche« entdecken konnte. Diese Erkenntnis mündet in das nächste Projekt: Im Frühjahr 2019 erscheint der zweite Teil des zweiten Tonträgers, der sich naturgemäß mit den positiven Seiten des Lebens beschäftigt: ?The Death And Resurrection Of Mörk? ist ab dem 21. April 2019 im Handel, rechtzeitig zur jetzt angekündigten Tour.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
Mörk
€ 19.05 *
zzgl. € 4.95 Versand

Foto: kj.de/images Nach ihren drei erfolgreichen Stippvisiten im November 2018 hierzulande wird die ungarische Soul-Jazz-Band Mörk im Mai 2019 erstmalsauf eigene Headliner-Tournee nach Deutschland kommen. Das Quartett aus Budapest stellt dabei seine am 21. April 2019 erscheinende neue EP ?The Death And Resurrection Of Mörk? vor. Mörk spielen am 22. Mai 2019 in München im zehner, am 24. Mai 2019 in Berlin im Quasimodo, am 25. Mai 2019 in Hamburg im Jazz Café, am 26. Mai 2019 in Köln im Artheater und am 28. Mai 2019 in Heidelberg im halle02Club. ? Extreme Pop? oder ?Stand-Up Jazz? sind nur zwei Begriffe, mit denen versucht wird, die vorwiegend auf Soul und Funk basierende kompromisslos freie Musik von Mörk und ihre Auswirkung auf das menschliche Gehirn zu beschreiben. Die Band selbst hat die Genres ?Philosophical Pop? und ?Super-Funk? fürsich aus der Taufe gehoben, um dem Hörer Assoziationseckpunkte zu geben. Mark Zentai (Gesang), Gabor Novai (Keyboard), JasonBalint Szeifert (Bass) und Daniel Ferenc Szabo (Schlagzeug) finden seit ihrer Gründung schnell den Weg ins Herz der Budapester Underground-Musikszene. Sie spielen in Wohnzimmern, an ungewöhnlichen Veranstaltungsorten (z. B. einem Kletterstudio) oder klassischen Clubs wie dem berühmten A38 Ship und erweitern dabei kontinuierlich ihre Fangemeinde, indem sie das tun, was sie am besten können: imaginäre Grenzen durch Schaffung von Musik aus ihren Herzen aufzulösen. Nach der Veröffentlichung einiger erfolgreicher Singles und selbsterstellter Musikvideos kommt das erste Studioalbum ?You Are Free To Choose? im Juni 2016 auf den Markt. Es stellt nicht nur ein eindringliches Stück Extreme Pop Art dar, sondern ermöglicht es auch, dank eines einzigartig interaktiven CD-Booklets, tiefer in die Welt von Mörk einzutauchen. Daraufhin wird die Band auf verschiedene europäische Festivals unterschiedlicher musikalischer Ausrichtung gebucht, man tritt u.a. auf dem Eurosonic Noorderslag, Reeperbahn Festival, Mondo NYC, Waves Vienna, der Tallinn Music Week und dem Spring Break Poznan auf. Im Januar 2018 erscheint mit ?SuperSize Live Sessions? eine weitere EP, die die spektakuläre Bandbreite der Mitteleuropäer wieder beeindruckend unter Beweis stellt. An Halloween 2018 veröffentlicht die Gruppeden ersten Teil ihres zweiten Longplayers: Die EP ?The Death of M?rk? beinhaltet fünf Songs, allesamt eher von dunklen Themen beherrscht: Zweifel, Furcht, Verlust, Isolation, Schmerz, Krankheit, Tod und die Angst davor; sich mit diesen negativen Gedanken auseinanderzusetzen habe den Vieren sehr geholfen, heißt es. Man habe sich danach wesentlich besser verstanden, eben weil man ungeahnte Wahr- und Schönheiten in dieser »ungemütlichen Ecke der menschlichen Psyche« entdecken konnte. Diese Erkenntnis mündet in das nächste Projekt: Im Frühjahr 2019 erscheint der zweite Teil des zweiten Tonträgers, der sich naturgemäß mit den positiven Seiten des Lebens beschäftigt: ?The Death And Resurrection Of Mörk? ist ab dem 21. April 2019 im Handel, rechtzeitig zur jetzt angekündigten Tour.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
Mörk
€ 20.05 *
zzgl. € 4.95 Versand

Foto: kj.de/images Nach ihren drei erfolgreichen Stippvisiten im November 2018 hierzulande wird die ungarische Soul-Jazz-Band Mörk im Mai 2019 erstmalsauf eigene Headliner-Tournee nach Deutschland kommen. Das Quartett aus Budapest stellt dabei seine am 21. April 2019 erscheinende neue EP ?The Death And Resurrection Of Mörk? vor. Mörk spielen am 22. Mai 2019 in München im zehner, am 24. Mai 2019 in Berlin im Quasimodo, am 25. Mai 2019 in Hamburg im Jazz Café, am 26. Mai 2019 in Köln im Artheater und am 28. Mai 2019 in Heidelberg im halle02Club. ? Extreme Pop? oder ?Stand-Up Jazz? sind nur zwei Begriffe, mit denen versucht wird, die vorwiegend auf Soul und Funk basierende kompromisslos freie Musik von Mörk und ihre Auswirkung auf das menschliche Gehirn zu beschreiben. Die Band selbst hat die Genres ?Philosophical Pop? und ?Super-Funk? fürsich aus der Taufe gehoben, um dem Hörer Assoziationseckpunkte zu geben. Mark Zentai (Gesang), Gabor Novai (Keyboard), JasonBalint Szeifert (Bass) und Daniel Ferenc Szabo (Schlagzeug) finden seit ihrer Gründung schnell den Weg ins Herz der Budapester Underground-Musikszene. Sie spielen in Wohnzimmern, an ungewöhnlichen Veranstaltungsorten (z. B. einem Kletterstudio) oder klassischen Clubs wie dem berühmten A38 Ship und erweitern dabei kontinuierlich ihre Fangemeinde, indem sie das tun, was sie am besten können: imaginäre Grenzen durch Schaffung von Musik aus ihren Herzen aufzulösen. Nach der Veröffentlichung einiger erfolgreicher Singles und selbsterstellter Musikvideos kommt das erste Studioalbum ?You Are Free To Choose? im Juni 2016 auf den Markt. Es stellt nicht nur ein eindringliches Stück Extreme Pop Art dar, sondern ermöglicht es auch, dank eines einzigartig interaktiven CD-Booklets, tiefer in die Welt von Mörk einzutauchen. Daraufhin wird die Band auf verschiedene europäische Festivals unterschiedlicher musikalischer Ausrichtung gebucht, man tritt u.a. auf dem Eurosonic Noorderslag, Reeperbahn Festival, Mondo NYC, Waves Vienna, der Tallinn Music Week und dem Spring Break Poznan auf. Im Januar 2018 erscheint mit ?SuperSize Live Sessions? eine weitere EP, die die spektakuläre Bandbreite der Mitteleuropäer wieder beeindruckend unter Beweis stellt. An Halloween 2018 veröffentlicht die Gruppeden ersten Teil ihres zweiten Longplayers: Die EP ?The Death of M?rk? beinhaltet fünf Songs, allesamt eher von dunklen Themen beherrscht: Zweifel, Furcht, Verlust, Isolation, Schmerz, Krankheit, Tod und die Angst davor; sich mit diesen negativen Gedanken auseinanderzusetzen habe den Vieren sehr geholfen, heißt es. Man habe sich danach wesentlich besser verstanden, eben weil man ungeahnte Wahr- und Schönheiten in dieser »ungemütlichen Ecke der menschlichen Psyche« entdecken konnte. Diese Erkenntnis mündet in das nächste Projekt: Im Frühjahr 2019 erscheint der zweite Teil des zweiten Tonträgers, der sich naturgemäß mit den positiven Seiten des Lebens beschäftigt: ?The Death And Resurrection Of Mörk? ist ab dem 21. April 2019 im Handel, rechtzeitig zur jetzt angekündigten Tour.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot