Angebote zu "Beautiful" (93 Treffer)

Kategorien

Shops

Lee, Geddy: Geddy Lee's Big Beautiful Book of Bass
67,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12/2018, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Geddy Lee's Big Beautiful Book of Bass, Autor: Lee, Geddy, Fotograph: Sibbald, Richard, Verlag: Harper Collins Publ. USA, Sprache: Englisch, Schlagworte: Englische Bücher // Musik // Gitarre // Bassgitarre // E-Gitarre // Pop // Rock // MUSIC // Musical Instruments // Guitar // Genres & Styles // Philosophy & Social Aspects // Unterhaltungsmusik // Popmusik, Rubrik: Instrumentenkunde, Seiten: 400, Gewicht: 3373 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Lee, Geddy: Geddy Lee's Big Beautiful Book of Bass
68,39 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12/2018, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Geddy Lee's Big Beautiful Book of Bass, Autor: Lee, Geddy, Fotograph: Sibbald, Richard, Verlag: Harper Collins Publ. USA, Sprache: Englisch, Schlagworte: Englische Bücher // Musik // Gitarre // Bassgitarre // E-Gitarre // Pop // Rock // MUSIC // Musical Instruments // Guitar // Genres & Styles // Philosophy & Social Aspects // Unterhaltungsmusik // Popmusik, Rubrik: Instrumentenkunde, Seiten: 400, Gewicht: 3373 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
The 1975
50,15 € *
zzgl. 5,95 € Versand

The 1975 aus Manchester besitzen eine seltene Gabe: Sie schreiben anspruchsvolle Songs, aber mit ausgeprägtem Hit-Potenzial. Damit gelang ihnen, was gerade in der britischen Medienwelt eher selten ist: Sie sind ebenso Massenphänomen wie Kritikerliebling. Diesem Umstand verdankt die Band einen kometenhaften Aufstieg. Alle drei bislang erschienenen Alben stiegen sofort an die Spitze der UK-Charts, und sogar die Spitzenposition der US-Billboard Charts konnte geknackt werden. Am 21. Februar 2020 wird die Band ihr viertes Album ?Notes on a Conditional Form? veröffentlichen und gleich im Anschluss auf Tournee gehen. In diesem Rahmen kommen The 1975 zwischen dem 19. und 26. März für vier Konzerte in München, Düsseldorf, Frankfurt und Berlin nach Deutschland. Die Historie von The 1975 verzeichnet zwei unterschiedliche Phasen. Die erste beginnt bereits 2002, als sich aus den vier Schulfreunden Matthew Healy (Gesang, Gitarre), Adam Hann (Gitarre), Ross Macdonald (Bass) und George Daniel (Schlagzeug) eine Schülercombo gründet, die zunächst eine beachtliche Vielzahl an unterschiedlichen Genres ausprobiert. Konzertbesucher dieser frühen Zeit erinnern sich, dass The 1975 damals auf fast jedem Konzert anders geklungen haben ? zwischen US- RnB und Garage-Punk scheint es kaum einen Stil zu geben, den sie als Bandsound nicht einmal ausprobiert hätten. Zehn Jahre lang arbeiten die vier an der Manifestation ihres ureigenen Sounds. Dieser lange Vorlauf erklärt, warum die Band in der Gegenwart derart selbstverständlich zwischen Indie und Pop, Synthie-Sounds und rauen Gitarren, anspruchsvollem Songwriting und großer Hymnenhaftigkeit changiert.Seit Veröffentlichung ihrer ersten EP ?Facedown? im Jahr 2012 nimmt die zweite Phase ihren Lauf: Ihr Aufstieg zu Indie-Pop-Weltstars, denen die Kritik nachsagt, wie kaum eine zweite Band den gegenwärtigen Zeitgeist einzufangen. Es gibt kaum ein Lied von The 1975, das nicht auf die eine oder andere Weise gesellschaftliche Themen aufgreift. The 1975 sind damit zwar keine politische Band im klassischen Sinne, für eine Formation mit einem derart großen Hitpotenzial besitzen sie aber dennoch eine ausgeprägte gesellschaftliche Ader, die zur wichtigen Bedeutungsebene wird. Auf die erste EP folgen innerhalb weniger Monate mit ?Sex? und ?Music for Cars? noch zwei weitere, sowie 2013 dann das selbstbetitelte Debütalbum; dies genügt, um in Großbritannien einen Hype auszulösen, wie man ihn seit dem Aufstieg von The Libertines nicht mehr erlebt hat. Vom Feuilleton bis zum Hit-Radio sind sich alle einig: The 1975 sind die Band der Gegenwart.2016 und 2018 veröffentlichen sie mit ?I Like It When You Sleep, for You Are So Beautiful Yet So Unaware of It? und ?A Brief Inquiry into Online Relationships? zwei weitere Longplayer, die beide in England an die Spitze und in den USA in die Top 5 steigen. Dazwischen tourt die Band ohne Unterlass. Und so wird es wohl vorerst auch weiter gehen, denn das kommende Album ? inhaltlich wohl ein Sequel zum Vorgänger ? ist fertig gestellt und die Tour dazu bestätigt. Im März 2020 werden München, Düsseldorf, Frankfurt und Berlin live erleben können, dass The 1975 schon wieder eine ganze Reihe neuer Hits und Fan-Favoriten abgeliefert haben.Foto: Primary_Talent_International

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
The 1975
50,15 € *
zzgl. 5,95 € Versand

The 1975 aus Manchester besitzen eine seltene Gabe: Sie schreiben anspruchsvolle Songs, aber mit ausgeprägtem Hit-Potenzial. Damit gelang ihnen, was gerade in der britischen Medienwelt eher selten ist: Sie sind ebenso Massenphänomen wie Kritikerliebling. Diesem Umstand verdankt die Band einen kometenhaften Aufstieg. Alle drei bislang erschienenen Alben stiegen sofort an die Spitze der UK-Charts, und sogar die Spitzenposition der US-Billboard Charts konnte geknackt werden. Am 21. Februar 2020 wird die Band ihr viertes Album ?Notes on a Conditional Form? veröffentlichen und gleich im Anschluss auf Tournee gehen. In diesem Rahmen kommen The 1975 zwischen dem 19. und 26. März für vier Konzerte in München, Düsseldorf, Frankfurt und Berlin nach Deutschland. Die Historie von The 1975 verzeichnet zwei unterschiedliche Phasen. Die erste beginnt bereits 2002, als sich aus den vier Schulfreunden Matthew Healy (Gesang, Gitarre), Adam Hann (Gitarre), Ross Macdonald (Bass) und George Daniel (Schlagzeug) eine Schülercombo gründet, die zunächst eine beachtliche Vielzahl an unterschiedlichen Genres ausprobiert. Konzertbesucher dieser frühen Zeit erinnern sich, dass The 1975 damals auf fast jedem Konzert anders geklungen haben ? zwischen US- RnB und Garage-Punk scheint es kaum einen Stil zu geben, den sie als Bandsound nicht einmal ausprobiert hätten. Zehn Jahre lang arbeiten die vier an der Manifestation ihres ureigenen Sounds. Dieser lange Vorlauf erklärt, warum die Band in der Gegenwart derart selbstverständlich zwischen Indie und Pop, Synthie-Sounds und rauen Gitarren, anspruchsvollem Songwriting und großer Hymnenhaftigkeit changiert.Seit Veröffentlichung ihrer ersten EP ?Facedown? im Jahr 2012 nimmt die zweite Phase ihren Lauf: Ihr Aufstieg zu Indie-Pop-Weltstars, denen die Kritik nachsagt, wie kaum eine zweite Band den gegenwärtigen Zeitgeist einzufangen. Es gibt kaum ein Lied von The 1975, das nicht auf die eine oder andere Weise gesellschaftliche Themen aufgreift. The 1975 sind damit zwar keine politische Band im klassischen Sinne, für eine Formation mit einem derart großen Hitpotenzial besitzen sie aber dennoch eine ausgeprägte gesellschaftliche Ader, die zur wichtigen Bedeutungsebene wird. Auf die erste EP folgen innerhalb weniger Monate mit ?Sex? und ?Music for Cars? noch zwei weitere, sowie 2013 dann das selbstbetitelte Debütalbum; dies genügt, um in Großbritannien einen Hype auszulösen, wie man ihn seit dem Aufstieg von The Libertines nicht mehr erlebt hat. Vom Feuilleton bis zum Hit-Radio sind sich alle einig: The 1975 sind die Band der Gegenwart.2016 und 2018 veröffentlichen sie mit ?I Like It When You Sleep, for You Are So Beautiful Yet So Unaware of It? und ?A Brief Inquiry into Online Relationships? zwei weitere Longplayer, die beide in England an die Spitze und in den USA in die Top 5 steigen. Dazwischen tourt die Band ohne Unterlass. Und so wird es wohl vorerst auch weiter gehen, denn das kommende Album ? inhaltlich wohl ein Sequel zum Vorgänger ? ist fertig gestellt und die Tour dazu bestätigt. Im März 2020 werden München, Düsseldorf, Frankfurt und Berlin live erleben können, dass The 1975 schon wieder eine ganze Reihe neuer Hits und Fan-Favoriten abgeliefert haben.Foto: Primary_Talent_International

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
The 1975
51,55 € *
zzgl. 5,95 € Versand

The 1975 aus Manchester besitzen eine seltene Gabe: Sie schreiben anspruchsvolle Songs, aber mit ausgeprägtem Hit-Potenzial. Damit gelang ihnen, was gerade in der britischen Medienwelt eher selten ist: Sie sind ebenso Massenphänomen wie Kritikerliebling. Diesem Umstand verdankt die Band einen kometenhaften Aufstieg. Alle drei bislang erschienenen Alben stiegen sofort an die Spitze der UK-Charts, und sogar die Spitzenposition der US-Billboard Charts konnte geknackt werden. Am 21. Februar 2020 wird die Band ihr viertes Album ?Notes on a Conditional Form? veröffentlichen und gleich im Anschluss auf Tournee gehen. In diesem Rahmen kommen The 1975 zwischen dem 19. und 26. März für vier Konzerte in München, Düsseldorf, Frankfurt und Berlin nach Deutschland. Die Historie von The 1975 verzeichnet zwei unterschiedliche Phasen. Die erste beginnt bereits 2002, als sich aus den vier Schulfreunden Matthew Healy (Gesang, Gitarre), Adam Hann (Gitarre), Ross Macdonald (Bass) und George Daniel (Schlagzeug) eine Schülercombo gründet, die zunächst eine beachtliche Vielzahl an unterschiedlichen Genres ausprobiert. Konzertbesucher dieser frühen Zeit erinnern sich, dass The 1975 damals auf fast jedem Konzert anders geklungen haben ? zwischen US- RnB und Garage-Punk scheint es kaum einen Stil zu geben, den sie als Bandsound nicht einmal ausprobiert hätten. Zehn Jahre lang arbeiten die vier an der Manifestation ihres ureigenen Sounds. Dieser lange Vorlauf erklärt, warum die Band in der Gegenwart derart selbstverständlich zwischen Indie und Pop, Synthie-Sounds und rauen Gitarren, anspruchsvollem Songwriting und großer Hymnenhaftigkeit changiert.Seit Veröffentlichung ihrer ersten EP ?Facedown? im Jahr 2012 nimmt die zweite Phase ihren Lauf: Ihr Aufstieg zu Indie-Pop-Weltstars, denen die Kritik nachsagt, wie kaum eine zweite Band den gegenwärtigen Zeitgeist einzufangen. Es gibt kaum ein Lied von The 1975, das nicht auf die eine oder andere Weise gesellschaftliche Themen aufgreift. The 1975 sind damit zwar keine politische Band im klassischen Sinne, für eine Formation mit einem derart großen Hitpotenzial besitzen sie aber dennoch eine ausgeprägte gesellschaftliche Ader, die zur wichtigen Bedeutungsebene wird. Auf die erste EP folgen innerhalb weniger Monate mit ?Sex? und ?Music for Cars? noch zwei weitere, sowie 2013 dann das selbstbetitelte Debütalbum; dies genügt, um in Großbritannien einen Hype auszulösen, wie man ihn seit dem Aufstieg von The Libertines nicht mehr erlebt hat. Vom Feuilleton bis zum Hit-Radio sind sich alle einig: The 1975 sind die Band der Gegenwart.2016 und 2018 veröffentlichen sie mit ?I Like It When You Sleep, for You Are So Beautiful Yet So Unaware of It? und ?A Brief Inquiry into Online Relationships? zwei weitere Longplayer, die beide in England an die Spitze und in den USA in die Top 5 steigen. Dazwischen tourt die Band ohne Unterlass. Und so wird es wohl vorerst auch weiter gehen, denn das kommende Album ? inhaltlich wohl ein Sequel zum Vorgänger ? ist fertig gestellt und die Tour dazu bestätigt. Im März 2020 werden München, Düsseldorf, Frankfurt und Berlin live erleben können, dass The 1975 schon wieder eine ganze Reihe neuer Hits und Fan-Favoriten abgeliefert haben.Foto: Primary_Talent_International

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
The 1975
50,15 € *
zzgl. 5,95 € Versand

The 1975 aus Manchester besitzen eine seltene Gabe: Sie schreiben anspruchsvolle Songs, aber mit ausgeprägtem Hit-Potenzial. Damit gelang ihnen, was gerade in der britischen Medienwelt eher selten ist: Sie sind ebenso Massenphänomen wie Kritikerliebling. Diesem Umstand verdankt die Band einen kometenhaften Aufstieg. Alle drei bislang erschienenen Alben stiegen sofort an die Spitze der UK-Charts, und sogar die Spitzenposition der US-Billboard Charts konnte geknackt werden. Am 21. Februar 2020 wird die Band ihr viertes Album ?Notes on a Conditional Form? veröffentlichen und gleich im Anschluss auf Tournee gehen. In diesem Rahmen kommen The 1975 zwischen dem 19. und 26. März für vier Konzerte in München, Düsseldorf, Frankfurt und Berlin nach Deutschland. Die Historie von The 1975 verzeichnet zwei unterschiedliche Phasen. Die erste beginnt bereits 2002, als sich aus den vier Schulfreunden Matthew Healy (Gesang, Gitarre), Adam Hann (Gitarre), Ross Macdonald (Bass) und George Daniel (Schlagzeug) eine Schülercombo gründet, die zunächst eine beachtliche Vielzahl an unterschiedlichen Genres ausprobiert. Konzertbesucher dieser frühen Zeit erinnern sich, dass The 1975 damals auf fast jedem Konzert anders geklungen haben ? zwischen US- RnB und Garage-Punk scheint es kaum einen Stil zu geben, den sie als Bandsound nicht einmal ausprobiert hätten. Zehn Jahre lang arbeiten die vier an der Manifestation ihres ureigenen Sounds. Dieser lange Vorlauf erklärt, warum die Band in der Gegenwart derart selbstverständlich zwischen Indie und Pop, Synthie-Sounds und rauen Gitarren, anspruchsvollem Songwriting und großer Hymnenhaftigkeit changiert.Seit Veröffentlichung ihrer ersten EP ?Facedown? im Jahr 2012 nimmt die zweite Phase ihren Lauf: Ihr Aufstieg zu Indie-Pop-Weltstars, denen die Kritik nachsagt, wie kaum eine zweite Band den gegenwärtigen Zeitgeist einzufangen. Es gibt kaum ein Lied von The 1975, das nicht auf die eine oder andere Weise gesellschaftliche Themen aufgreift. The 1975 sind damit zwar keine politische Band im klassischen Sinne, für eine Formation mit einem derart großen Hitpotenzial besitzen sie aber dennoch eine ausgeprägte gesellschaftliche Ader, die zur wichtigen Bedeutungsebene wird. Auf die erste EP folgen innerhalb weniger Monate mit ?Sex? und ?Music for Cars? noch zwei weitere, sowie 2013 dann das selbstbetitelte Debütalbum; dies genügt, um in Großbritannien einen Hype auszulösen, wie man ihn seit dem Aufstieg von The Libertines nicht mehr erlebt hat. Vom Feuilleton bis zum Hit-Radio sind sich alle einig: The 1975 sind die Band der Gegenwart.2016 und 2018 veröffentlichen sie mit ?I Like It When You Sleep, for You Are So Beautiful Yet So Unaware of It? und ?A Brief Inquiry into Online Relationships? zwei weitere Longplayer, die beide in England an die Spitze und in den USA in die Top 5 steigen. Dazwischen tourt die Band ohne Unterlass. Und so wird es wohl vorerst auch weiter gehen, denn das kommende Album ? inhaltlich wohl ein Sequel zum Vorgänger ? ist fertig gestellt und die Tour dazu bestätigt. Im März 2020 werden München, Düsseldorf, Frankfurt und Berlin live erleben können, dass The 1975 schon wieder eine ganze Reihe neuer Hits und Fan-Favoriten abgeliefert haben.Foto: Primary_Talent_International

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
The 1975
46,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

The 1975 aus Manchester besitzen eine seltene Gabe: Sie schreiben anspruchsvolle Songs, aber mit ausgeprägtem Hit-Potenzial. Damit gelang ihnen, was gerade in der britischen Medienwelt eher selten ist: Sie sind ebenso Massenphänomen wie Kritikerliebling. Diesem Umstand verdankt die Band einen kometenhaften Aufstieg. Alle drei bislang erschienenen Alben stiegen sofort an die Spitze der UK-Charts, und sogar die Spitzenposition der US-Billboard Charts konnte geknackt werden. Am 21. Februar 2020 wird die Band ihr viertes Album ?Notes on a Conditional Form? veröffentlichen und gleich im Anschluss auf Tournee gehen. In diesem Rahmen kommen The 1975 zwischen dem 19. und 26. März für vier Konzerte in München, Düsseldorf, Frankfurt und Berlin nach Deutschland. Die Historie von The 1975 verzeichnet zwei unterschiedliche Phasen. Die erste beginnt bereits 2002, als sich aus den vier Schulfreunden Matthew Healy (Gesang, Gitarre), Adam Hann (Gitarre), Ross Macdonald (Bass) und George Daniel (Schlagzeug) eine Schülercombo gründet, die zunächst eine beachtliche Vielzahl an unterschiedlichen Genres ausprobiert. Konzertbesucher dieser frühen Zeit erinnern sich, dass The 1975 damals auf fast jedem Konzert anders geklungen haben ? zwischen US- RnB und Garage-Punk scheint es kaum einen Stil zu geben, den sie als Bandsound nicht einmal ausprobiert hätten. Zehn Jahre lang arbeiten die vier an der Manifestation ihres ureigenen Sounds. Dieser lange Vorlauf erklärt, warum die Band in der Gegenwart derart selbstverständlich zwischen Indie und Pop, Synthie-Sounds und rauen Gitarren, anspruchsvollem Songwriting und großer Hymnenhaftigkeit changiert.Seit Veröffentlichung ihrer ersten EP ?Facedown? im Jahr 2012 nimmt die zweite Phase ihren Lauf: Ihr Aufstieg zu Indie-Pop-Weltstars, denen die Kritik nachsagt, wie kaum eine zweite Band den gegenwärtigen Zeitgeist einzufangen. Es gibt kaum ein Lied von The 1975, das nicht auf die eine oder andere Weise gesellschaftliche Themen aufgreift. The 1975 sind damit zwar keine politische Band im klassischen Sinne, für eine Formation mit einem derart großen Hitpotenzial besitzen sie aber dennoch eine ausgeprägte gesellschaftliche Ader, die zur wichtigen Bedeutungsebene wird. Auf die erste EP folgen innerhalb weniger Monate mit ?Sex? und ?Music for Cars? noch zwei weitere, sowie 2013 dann das selbstbetitelte Debütalbum; dies genügt, um in Großbritannien einen Hype auszulösen, wie man ihn seit dem Aufstieg von The Libertines nicht mehr erlebt hat. Vom Feuilleton bis zum Hit-Radio sind sich alle einig: The 1975 sind die Band der Gegenwart.2016 und 2018 veröffentlichen sie mit ?I Like It When You Sleep, for You Are So Beautiful Yet So Unaware of It? und ?A Brief Inquiry into Online Relationships? zwei weitere Longplayer, die beide in England an die Spitze und in den USA in die Top 5 steigen. Dazwischen tourt die Band ohne Unterlass. Und so wird es wohl vorerst auch weiter gehen, denn das kommende Album ? inhaltlich wohl ein Sequel zum Vorgänger ? ist fertig gestellt und die Tour dazu bestätigt. Im März 2020 werden München, Düsseldorf, Frankfurt und Berlin live erleben können, dass The 1975 schon wieder eine ganze Reihe neuer Hits und Fan-Favoriten abgeliefert haben.Foto: Primary_Talent_International

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Andre: Mating Fever: Rocked by the Bear, Book 1...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

When serious college student Nessa Harrison agrees to sing in her sister’s band she has no intention of getting involved with Andre, the impossibly tall, blond bass player that takes broody to a whole new level. But with the very first song they discover their voices are magic, and Nessa falls hard when she find’s Andre’s touch is, too. There’s only one problem - he’s not human.Andre Lindquist knew Nessa was his true mate the first night they met. Reintroduced to the human world after years in the wild, his communication skills are rusty; fortunately, his music is not. When Nessa helps him write the song of their hearts, they must decide if their love is more than beautiful music. 1. Language: English. Narrator: Erin deWard. Audio sample: http://samples.audible.de/bk/acx0/142264/bk_acx0_142264_sample.mp3. Digital audiobook in aax.

Anbieter: Audible
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Music Theory: How to Understand and Learn Music...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Learn music theory in 30 days or less!Many people wish to become musicians, singers, or better music producers. Unfortunately, not everyone was sent to learn music when they were kids, and most of them give up on their secret dream to become famous, respected musicians.Those people find themselves in dull jobs, dragging themselves every morning out of bed, pushing themselves to work, and come back home exhausted and unfulfilled.However...You can learn and become a musicians at any age - you just need the right guidance!No matter what is your age, no matter what is your musical background, and no matter what is your purpose - you can learn music theory, write beautiful songs, and produce outstanding music!In this audiobook, you will reveal the most simple, straight-forward way to learn music theory quickly and effectively. Forget about long courses, weird terms that nobody uses, or the history of music.Buy this audiobook and avoid unnecessary fluff!Here are just a few of the benefits you'll enjoy with this audiobook:Know how to read, write, and edit music piecesCreate beautiful songs, melodies, and beatsCollaborate with other musicians and speak with them the same languageSet the basics for any musical instrument you wish to playAnd much, much more!How will I know that this book is for me?If you want to learn to play the flute, piano, organ, bass, violet this audiobook is for you...If you want to produce dance music, electronic music, hip hop music - this audiobook is for you...If you want to write love songs, happy songs, creative songs - this audiobook is for you!No matter what is your purpose, this audiobook will set the fundamentals and help you achieve your secret dream of becoming a decent musician! 1. Language: English. Narrator: Andy Parrish. Audio sample: http://samples.audible.de/bk/acx0/176721/bk_acx0_176721_sample.mp3. Digital audiobook in aax.

Anbieter: Audible
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot