Stöbern Sie durch unsere Angebote (12 Treffer)

Gov´t Mule Bring on the music - Live at the Cap...
18,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Kein Gov´t-Mule-Konzert gleicht dem anderen, da die Band auf ein Repertoires von über 300 Songs zurückgreifen kann, um jedes Mal ein einzigartiges Erlebnis zu schaffen. Warren Haynes [Gesang, Gitarre], Matt Abts [Schlagzeug], Danny Louis [Keyboards, Gitarre und Hintergrundgesang] und Jorgen Carlsson [Bass] sind durch ihre improvisatorische Virtuosität eine der zeitlosesten und verehrtesten Bands der Welt. Mit Bring on the music - Live at the Capitol Theatre´´ feiert die Band ihr 25-jähriges Bandjubiläum.´´

Anbieter: EMP
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Gov´t Mule Bring on the music - Live at the Cap...
20,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Kein Gov´t-Mule-Konzert gleicht dem anderen, da die Band auf ein Repertoires von über 300 Songs zurückgreifen kann, um jedes Mal ein einzigartiges Erlebnis zu schaffen. Warren Haynes [Gesang, Gitarre], Matt Abts [Schlagzeug], Danny Louis [Keyboards, Gitarre und Hintergrundgesang] und Jorgen Carlsson [Bass] sind durch ihre improvisatorische Virtuosität eine der zeitlosesten und verehrtesten Bands der Welt. Mit Bring on the music - Live at the Capitol Theatre´´ feiert die Band ihr 25-jähriges Bandjubiläum.´´

Anbieter: EMP
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Gov´t Mule Bring on the music - Live at the Cap...
16,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Kein Gov´t-Mule-Konzert gleicht dem anderen, da die Band auf ein Repertoires von über 300 Songs zurückgreifen kann, um jedes Mal ein einzigartiges Erlebnis zu schaffen. Warren Haynes [Gesang, Gitarre], Matt Abts [Schlagzeug], Danny Louis [Keyboards, Gitarre und Hintergrundgesang] und Jorgen Carlsson [Bass] sind durch ihre improvisatorische Virtuosität eine der zeitlosesten und verehrtesten Bands der Welt. Mit Bring on the music - Live at the Capitol Theatre´´ feiert die Band ihr 25-jähriges Bandjubiläum.´´

Anbieter: EMP
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Lonely Robot Please come home CD Standard
15,99 €
Sale
7,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Erscheint im Jewelcase. Lonely Robot, das neueste Projekt von Produzenten-Gitarristen-Vocal-Mastermind John Mitchell (It Bites, Frost*, Arena), steht nun bei InsideOut Music unter Vertrag und hat das Debütalbum ´Please Come Home´ angekündigt. Unterstützt wird Mitchell dabei vom Rhythmus-Monster Nick Beggs am Bass und von Craig Blundell am Schlagzeug. Das Album beinhaltet auch einige Gastauftritte, unter anderem von Peter Cox (Go West), Nick Kershaw, Steve Hogarth (Marillion), Heather Findlay, Kim Seviour (Touchstone), Jem Godfrey (Frost*) und als Erzähler fungiert der englische Schauspieler Lee Ingleby (Master & Commander, Harry Potter).

Anbieter: EMP
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Black Sabbath The ultimate collection 2-CD Stan...
16,99 €
Sale
8,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Keine andere Band hat das Metal-Genre so sehr geprägt und beeinflusst wie Black Sabbath aus Birmingham. Nun neigt sich nach fast 50 Jahren die Karriere dem Ende zu. Die letzte Tour, The end´´, führt Black Sabbath seit Monaten (Support Rival Sons) über den Globus und am 04. Februar schließt sich der Kreis mit dem letzten Konzert in ihrer Heimatstadt Birmingham. Das letzte Konzert auf deutschem Boden findet am 17. Januar in der Kölner Lanxess Arena statt. Ozzy Osbourne (Gesang), Tony Iommi (Gitarre), Geezer Butler (Bass) und Bill Ward (Schlagzeug) haben bisher über 75 Millionen Alben verkauft. Seit 2005 sind sie ein Teil der UK Music Hall Of Fame und 2006 wurden sie in die Rock and Roll Hall Of Fame in den USA eingeführt. ´´The ultimate collection´´ erscheint am 28.10. als 2CD im Digipack mit 31 Tracks, die an der aktuellen Setlist der laufenden Tour angelehnt sind und zusammen mit der Band ausgesucht wurden. Alle Songs wurden von Andy Pearce re-mastered.´´

Anbieter: EMP
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Dream Theater Original album series 5-CD Standard
21,99 €
Sale
12,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Viele Bands passen nur schwer in irgendeine Schublade. Aber nur wenige machen dann lieber gleich ihre eigene auf. So wie Dream Theater. „Progressive Metal steht da drauf, was nur heißen soll, dass in ihrer Musik Elemente aus Metal, Prog-Rock und Fusion zusammenfließen wie sonst nirgends. Die New Yorker John Petrucci (Gitarre), John Myung (Bass) und Mike Portnoy (Schlagzeug) hatten schon Mitte der 1980er am Berklee College Of Music zueinander gefunden. Aber der Durchbruch gelang erst 1992, als für das zweite Dream Theater-Album „Images And Words´´ unter rund 200 Kandidaten in James LaBrie endlich der richtige Sänger für die Band gefunden war. Die Single „Pull Me Under´´ ging in die US-Top Ten. In die deutsche Top 20 schaffte es dann 1994 das Album „Awake´´, schon erstaunlich, bedenkt man, dass dieses Werk noch wesentlich komplexer, härter und auch düsterer ausfiel als der Vorgänger. Doch Dream Theater setzten fünf Jahre später noch mal einen drauf. „Metropolis Pt. 2: Scenes From A Memory´´ gilt als das opus magnum der Band. Für das Konzeptalbum über Brudermord, Hypnose und Wiedergeburt, das im Song „The Spirit Carries On´´ sogar einen Gospel-Chor aufbietet, ließen sich Portnoy und Petrucci u.a. von dem Film „Schatten der Vergangenheit´´ inspirieren. Ganz andere Quellen nährten dann 2003 das siebte Bandalbum „Train Of Thought´´, nachdem Dream Theater auf der Tour zuvor mal eben die kompletten Alben „Master Of Puppets´´ (Metallica) und „The Number Of The Beast´´ (Iron Maiden) gecovert hatten. Danach konnten sie ganz hart auch selbst - Metal rein, Prog raus aus der Schublade.´´

Anbieter: EMP
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Black Sabbath The ultimate collection 4-LP Stan...
42,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Erscheint als limitierte 4-LP im Kreuzform-fold out Sleeve! Keine andere Band hat das Metal-Genre so sehr geprägt und beeinflusst wie Black Sabbath aus Birmingham. Nun neigt sich nach fast 50 Jahren die Karriere dem Ende zu. Die letzte Tour, The end´´, führt Black Sabbath seit Monaten (Support Rival Sons) über den Globus und am 04. Februar schließt sich der Kreis mit dem letzten Konzert in ihrer Heimatstadt Birmingham. Das letzte Konzert auf deutschem Boden findet am 17. Januar in der Kölner Lanxess Arena statt. Ozzy Osbourne (Gesang), Tony Iommi (Gitarre), Geezer Butler (Bass) und Bill Ward (Schlagzeug) haben bisher über 75 Millionen Alben verkauft. Seit 2005 sind sie ein Teil der UK Music Hall Of Fame und 2006 wurden sie in die Rock and Roll Hall Of Fame in den USA eingeführt. ´´The ultimate collection´´ erscheint am 18.11. als 4-LP mit 31 Tracks, die an der aktuellen Setlist der laufenden Tour angelehnt sind und zusammen mit der Band ausgesucht wurden. Alle Songs wurden von Andy Pearce re-mastered.´´

Anbieter: EMP
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Volbeat Rewind, replay, rebound CD Standard
16,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Erscheint im Jewelcase. Ein altes Sprichwort besagt, dass wir zwar mit der Vergangenheit abschließen können - die Vergangenheit aber nie wirklich mit uns abschließt. Für Rewind, Replay, Rebound, das siebte Album von Volbeat, nehmen die international erfolgreichen, vielfach platingekrönten Dänen - Michael Poulsen (Gitarre, Gesang), Rob Caggiano (Gitarre), Kaspar Boye Larsen (Bass) und Jon Larsen (Schlagzeug) - die DNA ihrer Vorgängeralben, also jenen unglaublich druckvollen Psychobilly Punk & Roll-Sound, den man von ihnen kennt, und denken ihn konsequent weiter. Damit es spannend bleibt, sprich: um sich selbst und der riesigen, eingeschworenen Fangemeinde einen frischen Sound zu präsentieren, tauchen sie zudem tief ein in die Geschichte des Rock & Roll - wie auch in die eigene Lebensgeschichte. Das daraus resultierende Album ist ein weiterer Meilenstein für die Kopenhagener, die seit nunmehr 18 Jahren kontinuierlich am eigenen Sound feilen. Um ihrer zyklischen Zeitreise einen noch facettenreicheren, noch satteren Rock & Roll-Sound zu verpassen, holten Volbeat für die Arbeit an Rewind, Replay, Rebound eine Reihe von Gästen ins Studio. Neben der Background-Sängerin Mia Maja, die immer wieder aushilft im Verlauf des Albums, setzten sie auch wieder auf den Harlem Gospel Choir, mit dem sie schon das Stück „Goodbye Forever´´ auf dem #1-Vorgängeralbum aufgenommen hatten. Dieses Mal ist der Chor auf gleich drei Songs zu hören, unter anderen auf der Single „Last Day Under The Sun´´. „Das lief wie von selbst, ohne Nachdenken´´, sagt Poulsen über die Zusammenarbeit und seine Aufgabe, den Gesang in den Volbeat-Sound zu integrieren. „Ich wusste, wie perfekt das passen würde. Und so sind sie jetzt auf drei Songs zu hören - aber es hätten auch locker mehr sein können.´´ Auf dem Song „Die To Live´´ ist auch Neil Fallon, der Sänger von Clutch, am Mikrofon zu hören. Außerdem halfen Raynir Jacob Jacildo (Klavier) und Doug Corocran (Saxofon) in diesem Fall aus, die sonst beide in der Band von JD McPherson spielen. Thrash-Metal-Gitarrist Gary Holt, sonst bei Exodus und Slayer aktiv, ist bei „Cheapside Sloggers´´ mit von der Partie: „Ich wollte da einfach mal was Neues reinbringen´´, so Poulsen, „etwas Untypisches. Und warum nicht Gary Holt?! Er ist ein grandioser Gitarrist. Sein Solo ist der Wahnsinn.´´ Viel ist passiert in diesen knapp zwei Jahrzehnten: Tourneen mit Metallica, mit Motörhead, mit Slipknot. Inzwischen anderthalb Milliarden Streams. Eine Grammy-Nominierung in der Kategorie „Best Metal Performance´´ im Jahr 2014 für den Song „Room 24´´ vom Album Outlaw Gentlemen & Shady Ladies. Dazu jede Menge weitere Awards, vom ECHO bis zu etlichen Danish Metal und Danish Music Awards. Jetzt also meldet sich diese Ausnahmeband zurück mit einem Album, das locker das Zeug hat, um eine echte Rock & Roll-Renaissance einzuläuten. Mit Rewind, Replay, Rebound buchstabieren sie den Rock mit einem dritten R - und klingen entsprechend druckvoll.

Anbieter: EMP
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Volbeat Rewind, replay, rebound 2-LP & Sonnenbr...
27,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Exklusiv bei uns im limitierten Package mit der schwarzen Doppel-LP (inklusive Downloadcode) und einer Volbeat-Sonnenbrille. Ein altes Sprichwort besagt, dass wir zwar mit der Vergangenheit abschließen können – die Vergangenheit aber nie wirklich mit uns abschließt. Für Rewind, Replay, Rebound, das siebte Album von Volbeat, nehmen die international erfolgreichen, vielfach platingekrönten Dänen – Michael Poulsen (Gitarre, Gesang), Rob Caggiano (Gitarre), Kaspar Boye Larsen (Bass) und Jon Larsen (Schlagzeug) – die DNA ihrer Vorgängeralben, also jenen unglaublich druckvollen Psychobilly Punk & Roll-Sound, den man von ihnen kennt, und denken ihn konsequent weiter. Damit es spannend bleibt, sprich: um sich selbst und der riesigen, eingeschworenen Fangemeinde einen frischen Sound zu präsentieren, tauchen sie zudem tief ein in die Geschichte des Rock & Roll – wie auch in die eigene Lebensgeschichte. Das daraus resultierende Album ist ein weiterer Meilenstein für die Kopenhagener, die seit nunmehr 18 Jahren kontinuierlich am eigenen Sound feilen. Um ihrer zyklischen Zeitreise einen noch facettenreicheren, noch satteren Rock & Roll-Sound zu verpassen, holten Volbeat für die Arbeit an Rewind, Replay, Rebound eine Reihe von Gästen ins Studio. Neben der Background-Sängerin Mia Maja, die immer wieder aushilft im Verlauf des Albums, setzten sie auch wieder auf den Harlem Gospel Choir, mit dem sie schon das Stück „Goodbye Forever´´ auf dem #1-Vorgängeralbum aufgenommen hatten. Dieses Mal ist der Chor auf gleich drei Songs zu hören, unter anderen auf der Single „Last Day Under The Sun´´. „Das lief wie von selbst, ohne Nachdenken´´, sagt Poulsen über die Zusammenarbeit und seine Aufgabe, den Gesang in den Volbeat-Sound zu integrieren. „Ich wusste, wie perfekt das passen würde. Und so sind sie jetzt auf drei Songs zu hören – aber es hätten auch locker mehr sein können.´´ Auf dem Song „Die To Live´´ ist auch Neil Fallon, der Sänger von Clutch, am Mikrofon zu hören. Außerdem halfen Raynir Jacob Jacildo (Klavier) und Doug Corocran (Saxofon) in diesem Fall aus, die sonst beide in der Band von JD McPherson spielen. Thrash-Metal-Gitarrist Gary Holt, sonst bei Exodus und Slayer aktiv, ist bei „Cheapside Sloggers´´ mit von der Partie: „Ich wollte da einfach mal was Neues reinbringen´´, so Poulsen, „etwas Untypisches. Und warum nicht Gary Holt?! Er ist ein grandioser Gitarrist. Sein Solo ist der Wahnsinn.´´ Viel ist passiert in diesen knapp zwei Jahrzehnten: Tourneen mit Metallica, mit Motörhead, mit Slipknot. Inzwischen anderthalb Milliarden Streams. Eine Grammy-Nominierung in der Kategorie „Best Metal Performance´´ im Jahr 2014 für den Song „Room 24´´ vom Album Outlaw Gentlemen & Shady Ladies. Dazu jede Menge weitere Awards, vom ECHO bis zu etlichen Danish Metal und Danish Music Awards. Jetzt also meldet sich diese Ausnahmeband zurück mit einem Album, das locker das Zeug hat, um eine echte Rock & Roll-Renaissance einzuläuten. Mit Rewind, Replay, Rebound buchstabieren sie den Rock mit einem dritten R – und klingen entsprechend druckvoll.

Anbieter: EMP
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot