Angebote zu "Special" (99 Treffer)

Kategorien

Shops

The Bass Player and the Blonde
8,49 € *
zzgl. 1,49 € Versand

Edward Woodward and Jane Wymark star in a light-hearted drama tracing the unlikely romance between two seemingly mismatched runaways. The bass player is George Mangham, a world-weary, out-of-work jazz musician. The blonde is Terry, a beautiful, wealthy and decidedly determined young woman who fancies herself as a singer. He is twice her age and penniless - but she is in love with him. Having whisked Terry from under the nose of her bridegroom on her wedding day, Mangham flees with her in his battered Mini, and the unconventional couple begin their uphill struggle for acceptance amid see-sawing fortunes and the interventions of Terry's furious father, Charlie. Released for the first time, this set brings together the ITV Playhouse pilot of 1977 - scripted by Roy Clarke (Last of the Summer Wine) - and the highly popular three-part series screened the following year, co-written by Ian Lindsay and Phil Redmond. With a combined cast featuring Ronald Fraser, George Sewell, Sam Kydd, Jeremy Sinden, Alfie Bass, Stanley Lebor and Barry Linehan, The Bass Player and the Blonde is directed by Dennis Vance (Special Branch) and features music specially composed by Jack Parnell.

Anbieter: Zavvi
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
BADA - feat. ANNA VON HAUSSWOLFF
22,30 € *
zzgl. 5,95 € Versand

BADA is a black noise/psych rock Swedish collective devoted to free improvisation and loud contaminations, the sinister creature of Anna Von Hausswolff, Hannes Nilsson, David Sabel, Filip Neyman and Gianluca Grasselli: The sounds of BADA come from various and oppugnant directions: drone landscapes, pipe organs dissonances, tribal rhythms, obscure sliding guitars and deep distorted bass. It is from these diverse sources that the process of creativity keeps persistently mutating. Only few traces of BADA are available on the web therefore the only way to reach their music is through the live experience, a profane and unholy communion where the volumes of the instruments will be high to make sounds resonate through your bodies. An act which reunites the essential bond between music and physical worlds.Anna Von Hausswolff, the most prominent name fo BADA, has spent the majority of time since the release of her last albums ?The Miraculous? and ?Dead Magic? touring the world and playing special shows in very special settings such as the Lincoln Cathedral or Montreux Jazz Festival opening for Nick Cave & The Bad Seeds as well as headline tours, including China. She also lend vocals to the Royal Swedish Opera House and more recently to the Nobel Prize banquet and the worldly well-known Yann Tiersen.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Waxwork - Child's Play (2019) 2x Colour LP
37,99 € *
zzgl. 1,49 € Versand

Waxwork Records is thrilled to release CHILD’S PLAY (2019) Original Motion Picture Soundtrack! Featuring music by EMMY® and BAFTA Award winning composer Bear McCreary (Godzilla: King Of The Monsters, TV’s The Walking Dead) in a special deluxe double LP vinyl edition. Directed by Lars Klevberg and starring Aubrey Plaza, Gabriel Bateman, Brian Tyree Henry, and featuring the new voice of Chucky performed by Mark Hamill (Star Wars), CHILD’S PLAY is the 2019 American horror film reboot of the 1988 film of the same title. The plot follows a family that is terrorized by a high tech doll that rejects its programming and becomes self-aware. Composer Bear McCreary’s music of CHILD’S PLAY is carried out with his assembly of a “toy orchestra”. McCreary uses his own voice to create an ominous “kids choir” and collaborates closely with legendary actor Mark Hamill who sings the track for the film, “The Buddi Song”. Inspired by Chucky’s toy origins, McCreary challenged himself by composing a score predominately with toys and handheld instruments, completely avoiding traditional orchestra. Toy pianos, slinkies, xylophones, rattles, ukuleles, accordions, kazoos, hurdy gurdies, and more are married with a variety of synthesizers, percussion, violin, viola, cello, and bass to create a wholly original, terrifying, and dynamic score. Album features include the complete film music by Bear McCreary, double 180 gram “Chucky’s Eyes” colored vinyl (Blue and Red), artwork by Phantom City Creative, composer liner notes, a 12”x12” insert, and deluxe packaging. Features: The Complete Film Music By Bear McCreary Double LP, 180 Gram “Chucky’s Eyes” Colored Vinyl Disc One - Blue Iris Disc Two - Red Iris Liner Notes By Bear McCreary Artwork By Phantom City Creative 12”x12” Insert Deluxe Packaging

Anbieter: Zavvi
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Music Man StingRay Special MM107 EB CT E-Bass
2.222,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachdem Leo Fender seine Firma Fender an CBS verkauft hatte, gründete er 1972 MusicMan. Der StingRay, der 1975 entwickelt wurde, war so etwas wie eine perfektionierte modernere Version des legendären Precision-Basses und wurde von den Bassisten begeistert angenommen. Ein Humbucker mit aktiver 3-Band Klangreglung und die 3/1 Anordnung der Mechaniken (zur Vermeidung von Deadspots) waren revolutionär. Aufgrund der hohen Qualität der Hölzer, der Verarbeitung und der flexiblen Klangreglung, sind die Bässe universell einsetzbar. Berühmte StingRay User sind z. B. Cliff Williams (AC/DC) Tony Levin (Peter Gabriel), John Deacon (Queen), Flea (Red Hot Chilli Peppers)... · Der legendäre Stingray hat ein Facelift, vielmehr ein umsassendes Update erfahren. Nun hat er einen Bund mehr, also 22, das untere Cutaway wurde daraufhin angepasst und der gesamte Korpus im Zuge dessen neu designt, ohne aber die eigene Herkunft zu verleugnen. Der Hals ist nun immer "roasted" und fühlt sich also noch spektakulärer an. Weitere Erneuerungen sind die um ein viertel gewichtsreduzierten Mechaniken zur Vermeidung von Kopflastigkeit und der nun mit 18 Volt arbeitende Preamp für mehr Wumms und Headroom. · Korpusform: Sting Ray · Korpusmaterial: Esche (Ash) · Bauart: Solid Body · Farbe: Cruz Teal · Halskonstruktion: verschraubt · Mensur: Longscale · Mensur: 34" (86,36 cm) · Hals: Roasted Maple Neck · Griffbrett: Ebenholz (Ebony) · Bundanzahl: 22 · Griffbrett Einlagen: Dot Inlays · Saitenanzahl: 4-saitig · Saitenstärke ab Werk: .045-.100 · Serien-Nr.: F79153 · Pickuptyp: MM-Style · Pickup Bridge: Music Man Neodymium magnets · Klangelektronik: 3-Band EQ · Hardware: Black · Lieferumfang: Koffer · Besonderheit(en): 18 Volt Preamp · Gewicht: 3,71 kg · Produktionsland: E-Bass

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Music Man StingRay Special MM108 MN VT E-Bass
2.549,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachdem Leo Fender seine Firma Fender an CBS verkauft hatte, gründete er 1972 MusicMan. Der StingRay, der 1975 entwickelt wurde, war so etwas wie eine perfektionierte modernere Version des legendären Precision-Basses und wurde von den Bassisten begeistert angenommen. Ein Humbucker mit aktiver 3-Band Klangreglung und die 3/1 Anordnung der Mechaniken (zur Vermeidung von Deadspots) waren revolutionär. Aufgrund der hohen Qualität der Hölzer, der Verarbeitung und der flexiblen Klangreglung, sind die Bässe universell einsetzbar. Berühmte StingRay User sind z. B. Cliff Williams (AC/DC) Tony Levin (Peter Gabriel), John Deacon (Queen), Flea (Red Hot Chilli Peppers)... · Der legendäre Stingray hat ein Facelift, vielmehr ein umsassendes Update erfahren. Nun hat er einen Bund mehr, also 22, das untere Cutaway wurde daraufhin angepasst und der gesamte Korpus im Zuge dessen neu designt, ohne aber die eigene Herkunft zu verleugnen. Der Hals ist nun immer "roasted" und fühlt sich also noch spektakulärer an. Weitere Erneuerungen sind die um ein viertel gewichtsreduzierten Mechaniken zur Vermeidung von Kopflastigkeit und der nun mit 18 Volt arbeitende Preamp für mehr Wumms und Headroom. · Korpusform: Sting Ray · Korpusmaterial: Esche (Ash) · Bauart: Solid Body · Farbe: Vintage Tobacco · Halskonstruktion: verschraubt · Mensur: Longscale · Mensur: 34" (86,36 cm) · Hals: Roasted Maple Neck · Griffbrett: 1-tlg. Ahorn (Maple) · Bundanzahl: 22 · Griffbrett Einlagen: Dot Inlays · Saitenanzahl: 4-saitig · Saitenstärke ab Werk: .045-.100 · Serien-Nr.: F83484 · Pickuptyp: MM-Style · Pickup Neck: Music Man Neodymium magnets · Pickup Bridge: Music Man Neodymium magnets · Klangelektronik: 3-Band EQ · Pickup Wahlschalter: 5-Weg Schalter · Hardware: Chrom · Lieferumfang: Koffer · Besonderheit(en): 18 Volt Preamp · Gewicht: 4,04 kg · Produktionsland: E-Bass

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Music Man StingRay Special MM107 MN BK E-Bass
2.199,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachdem Leo Fender seine Firma Fender an CBS verkauft hatte, gründete er 1972 MusicMan. Der StingRay, der 1975 entwickelt wurde, war so etwas wie eine perfektionierte modernere Version des legendären Precision-Basses und wurde von den Bassisten begeistert angenommen. Ein Humbucker mit aktiver 3-Band Klangreglung und die 3/1 Anordnung der Mechaniken (zur Vermeidung von Deadspots) waren revolutionär. Aufgrund der hohen Qualität der Hölzer, der Verarbeitung und der flexiblen Klangreglung, sind die Bässe universell einsetzbar. Berühmte StingRay User sind z. B. Cliff Williams (AC/DC) Tony Levin (Peter Gabriel), John Deacon (Queen), Flea (Red Hot Chilli Peppers)... · Der legendäre Stingray hat ein Facelift, vielmehr ein umsassendes Update erfahren. Nun hat er einen Bund mehr, also 22, das untere Cutaway wurde daraufhin angepasst und der gesamte Korpus im Zuge dessen neu designt, ohne aber die eigene Herkunft zu verleugnen. Der Hals ist nun immer "roasted" und fühlt sich also noch spektakulärer an. Weitere Erneuerungen sind die um ein viertel gewichtsreduzierten Mechaniken zur Vermeidung von Kopflastigkeit und der nun mit 18 Volt arbeitende Preamp für mehr Wumms und Headroom. · Korpusform: Sting Ray · Korpusmaterial: Esche (Ash) · Bauart: Solid Body · Farbe: Black · Halskonstruktion: verschraubt · Mensur: Longscale · Mensur: 34" (86,36 cm) · Hals: Roasted Maple Neck · Griffbrett: 1-tlg. Ahorn (Maple) · Bundanzahl: 22 · Griffbrett Einlagen: Dot Inlays · Saitenanzahl: 4-saitig · Saitenstärke ab Werk: .045-.100 · Pickuptyp: MM-Style · Pickup Bridge: Music Man Neodymium magnets · Klangelektronik: 3-Band EQ · Hardware: Chrom · Lieferumfang: Koffer · Besonderheit(en): 18 Volt Preamp · Produktionsland: E-Bass

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Music Man StingRay Special MM107 EB JBK E-Bass
2.299,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachdem Leo Fender seine Firma Fender an CBS verkauft hatte, gründete er 1972 MusicMan. Der StingRay, der 1975 entwickelt wurde, war so etwas wie eine perfektionierte modernere Version des legendären Precision-Basses und wurde von den Bassisten begeistert angenommen. Ein Humbucker mit aktiver 3-Band Klangreglung und die 3/1 Anordnung der Mechaniken (zur Vermeidung von Deadspots) waren revolutionär. Aufgrund der hohen Qualität der Hölzer, der Verarbeitung und der flexiblen Klangreglung, sind die Bässe universell einsetzbar. Berühmte StingRay User sind z. B. Cliff Williams (AC/DC) Tony Levin (Peter Gabriel), John Deacon (Queen), Flea (Red Hot Chilli Peppers)... · Der legendäre Stingray hat ein Facelift, vielmehr ein umsassendes Update erfahren. Nun hat er einen Bund mehr, also 22, das untere Cutaway wurde daraufhin angepasst und der gesamte Korpus im Zuge dessen neu designt, ohne aber die eigene Herkunft zu verleugnen. Der Hals ist nun immer "roasted" und fühlt sich also noch spektakulärer an. Weitere Erneuerungen sind die um ein viertel gewichtsreduzierten Mechaniken zur Vermeidung von Kopflastigkeit und der nun mit 18 Volt arbeitende Preamp für mehr Wumms und Headroom. · Korpusform: Sting Ray · Korpusmaterial: Esche (Ash) · Bauart: Solid Body · Farbe: Jet Black · Halskonstruktion: verschraubt · Mensur: Longscale · Mensur: 34" (86,36 cm) · Hals: Roasted Maple Neck · Griffbrett: Ebenholz (Ebony) · Bundanzahl: 22 · Griffbrett Einlagen: Dot Inlays · Saitenanzahl: 4-saitig · Saitenstärke ab Werk: .045-.100 · Pickuptyp: MM-Style · Pickup Bridge: Music Man Neodymium magnets · Klangelektronik: 3-Band EQ · Hardware: Black · Lieferumfang: Koffer · Besonderheit(en): 18 Volt Preamp · Produktionsland: E-Bass

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Music Man StingRay Special MM107 MN BA E-Bass
2.549,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachdem Leo Fender seine Firma Fender an CBS verkauft hatte, gründete er 1972 MusicMan. Der StingRay, der 1975 entwickelt wurde, war so etwas wie eine perfektionierte modernere Version des legendären Precision-Basses und wurde von den Bassisten begeistert angenommen. Ein Humbucker mit aktiver 3-Band Klangreglung und die 3/1 Anordnung der Mechaniken (zur Vermeidung von Deadspots) waren revolutionär. Aufgrund der hohen Qualität der Hölzer, der Verarbeitung und der flexiblen Klangreglung, sind die Bässe universell einsetzbar. Berühmte StingRay User sind z. B. Cliff Williams (AC/DC) Tony Levin (Peter Gabriel), John Deacon (Queen), Flea (Red Hot Chilli Peppers)... · Der legendäre Stingray hat ein Facelift, vielmehr ein umsassendes Update erfahren. Nun hat er einen Bund mehr, also 22, das untere Cutaway wurde daraufhin angepasst und der gesamte Korpus im Zuge dessen neu designt, ohne aber die eigene Herkunft zu verleugnen. Der Hals ist nun immer "roasted" und fühlt sich also noch spektakulärer an. Weitere Erneuerungen sind die um ein viertel gewichtsreduzierten Mechaniken zur Vermeidung von Kopflastigkeit und der nun mit 18 Volt arbeitende Preamp für mehr Wumms und Headroom. · Korpusform: Sting Ray · Korpusmaterial: Esche (Ash) · Bauart: Solid Body · Farbe: Burnt Apple · Halskonstruktion: verschraubt · Mensur: Longscale · Mensur: 34" (86,36 cm) · Hals: Roasted Maple Neck · Griffbrett: 1-tlg. Ahorn (Maple) · Bundanzahl: 22 · Griffbrett Einlagen: Dot Inlays · Saitenanzahl: 4-saitig · Saitenstärke ab Werk: .045-.100 · Pickuptyp: MM-Style · Pickup Bridge: Music Man Neodymium magnets · Klangelektronik: 3-Band EQ · Hardware: Chrom · Lieferumfang: Koffer · Besonderheit(en): 18 Volt Preamp · Produktionsland: E-Bass

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Music Man StingRay Special MM107 MN VT E-Bass
2.222,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachdem Leo Fender seine Firma Fender an CBS verkauft hatte, gründete er 1972 MusicMan. Der StingRay, der 1975 entwickelt wurde, war so etwas wie eine perfektionierte modernere Version des legendären Precision-Basses und wurde von den Bassisten begeistert angenommen. Ein Humbucker mit aktiver 3-Band Klangreglung und die 3/1 Anordnung der Mechaniken (zur Vermeidung von Deadspots) waren revolutionär. Aufgrund der hohen Qualität der Hölzer, der Verarbeitung und der flexiblen Klangreglung, sind die Bässe universell einsetzbar. Berühmte StingRay User sind z. B. Cliff Williams (AC/DC) Tony Levin (Peter Gabriel), John Deacon (Queen), Flea (Red Hot Chilli Peppers)... · Der legendäre Stingray hat ein Facelift, vielmehr ein umsassendes Update erfahren. Nun hat er einen Bund mehr, also 22, das untere Cutaway wurde daraufhin angepasst und der gesamte Korpus im Zuge dessen neu designt, ohne aber die eigene Herkunft zu verleugnen. Der Hals ist nun immer "roasted" und fühlt sich also noch spektakulärer an. Weitere Erneuerungen sind die um ein viertel gewichtsreduzierten Mechaniken zur Vermeidung von Kopflastigkeit und der nun mit 18 Volt arbeitende Preamp für mehr Wumms und Headroom. · Korpusform: Sting Ray · Korpusmaterial: Esche (Ash) · Bauart: Solid Body · Farbe: Vintage Tobacco · Halskonstruktion: verschraubt · Mensur: Longscale · Mensur: 34" (86,36 cm) · Hals: Roasted Maple Neck · Griffbrett: 1-tlg. Ahorn (Maple) · Bundanzahl: 22 · Griffbrett Einlagen: Dot Inlays · Saitenanzahl: 4-saitig · Saitenstärke ab Werk: .045-.100 · Serien-Nr.: F80744 · Pickuptyp: MM-Style · Pickup Bridge: Music Man Neodymium magnets · Klangelektronik: 3-Band EQ · Hardware: Chrom · Lieferumfang: Koffer · Besonderheit(en): 18 Volt Preamp · Gewicht: 3,85 kg · Produktionsland: E-Bass

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot