Angebote zu "Quintett" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Alexandrina Simeon Quintett meets Benny Brown -...
23,40 € *
zzgl. 5,95 € Versand

KONZERT VERLEGT VOM 15.03.2020 AUF 17.05.2020. TICKETS BEHALTEN IHRE GÜLTIGKEIT!Alexandrina Simeon ist zwischen Bulgarien und Deutschland zu Hause. Geboren in Varna am Schwarzen Meer, lebt die Sängerin und Komponistin seit vielen Jahren in Augsburg. Im Jazz hat sie ihre Musik gefunden, deren Offenheit und Durchlässigkeit ein fruchtbarer Boden für ihre kulturellen Wurzeln sind. Das hochkarätige Alexandrina Simeon Quintett begeisterte bereits mit der Musik der ersten CD ?roots & influence? das Publikum auf deutschen und bulgarischen Festival- und Konzertbühnen. Besonders ihr aktuelles Album ?Ocean Tales?, beleuchtet die Heimat von Alexandrina Simeon. Die Zuhörer treffen auf die bulgarische Sprache, auf uralte Melodien und Rhythmen des musikalischen Erbes am östlichen Rand Europas, das sich mit westeuropäischem Jazz kunstvoll vermischt und mit dem brillianten Gastspiel von Benny Brown aus Hamburg komplettiert wird. Gemeinsam entfacht die Band um die bulgarische Powerfrau ein wahres Feuerwerk an Melodien, Stimmungen und Grooves - bulgarischer Vocal-Jazz vom Feinsten. Alexandrina Simeon (vocals, music, lyrics)Daniel Mark Eberhard (piano, synthesizer, ocean drum, arrangements)Stephan Holstein (clarinet, tenor sax)Andi Bauer (bass)Tom Steppich (drums)Als Gast: Benny Brown (trumpet, flugelhorn)

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
The Paperboys - Tex-Mex, Folk & Americana
17,45 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Tom Landa, der umtriebige kanadische Ausnahme-Künstler, kommt nach zweijähriger Pause mit seinen sensationellen Paperboys wieder nach Hildesheim!Die Gruppe aus Vancouver (Kanada) wurde 1992 von fünf Musikern gegründet, deren Eltern aus Irland, Schottland und Mexiko nach Kanada auswanderten. Doch die Paperboys sind alles andere als ein altbackener Heimatpflegeverein.Ihre Musikrichtung hat sich von Album zu Album weiterentwickelt. Es ist eine Mischung aus Celtic-Rock, Soul, Bluegrass und Americano Country, wie eine Reise auf dem endlosen Transamerica-Highway von Mexiko bis hoch an die kanadische Westküste. In Kanada und den USA gehören die Paperboys seit Jahren zu den Top Ten des Celtic Rock, sie sind dort fester Bestandteil aller Worldmusic Festivals und gelten als eine der Bands, die diese unglaubliche Welle mit ausgelöst haben.Das Quintett bekam sowohl den JUNO (kanadischer Grammy) als auch den West Coast Music Award verliehen!Das keltische Element, getragen durch Fiddle, Tin Whistle, Flöte und Akkordeon, wird gekonnt in rockige und poppige Grooves von Drums und E-Bass verpackt und entwickelt einen völlig einmaligen Sound.Mehr als zehn ausverkaufte Konzerte in der Bischofsmühle sprechen für sich!Beim Jazztime-Open-Air 2015 begeisterten sie rund 9.000 Zuhörer und wurden durch das Publikum mit La?ola-Wellen frenetisch gefeiert!

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
Voggenreiter Bass: Der Komplettkurs Lehrbuch
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Von den Grundlagen bis zum Einstieg in die erste Band – hier lernst du alles, was ein Bassist wissen sollte. Zahlreiche in Tabulatur notierte Übungen machen dir mit der zusätzlichen Rhythmus-Zeile das Üben leicht. Schritt-für-Schritt-Aufnahmen der richtigen Fingerposition zeigen dir außerdem zu jedem Beispiel die richtige Griffweise. Die Akkord- und Tonleiter-Bibliotheken dieses Buches sind für jeden Bassisten zum Nachschlagen nützlich und ein kleiner Einkaufsführer hilft dem Anfänger bei der Suche nach dem richtigen Bass, Verstärker und dem benötigten Zubehör. Alle Original-Arrangements sind in voller Länge auf der CD enthalten – einmal in der Band-Version mit Schlagzeug, Keyboard und Gitarre, und einmal als Backingtrack ohne Bass, zu dem du sofort mitspielen kannst. Phil Capone hat am Newcastle College und an der angesehenen Guildhall School of Music in London Gitarre studiert. Neben seiner Lehrtätigkeit am Guitar Institute und der King Albert School in London schreibt er regelmäßig für Total Guitar Magazine und ist sowohl solo als auch mit seinem eigenen Quintett eine bekannte Größe in der Londoner Jazzszene. · Instrument: Bass · Autor: Phil Capone · Sprache: Deutsch · Schwierigkeitsgrad: leicht · Format: 14,8 x 21,0 cm (DIN A5) · Seitenanzahl: 258 · Erscheinungsjahr: 2011 · inkl.: Lehrbuch

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
SPARK - Die klassische Band
19,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

SPARK denkt Klassik neu. Das Quintett stellt Bach, Vivaldi, Mozart & Co in einen frischen Kontext und schafft Anknüpfungsmomente mit den Klängen und dem Lebensgefühl der Gegenwart. Im Kern klassisch, nach außen eigenwillig, neugierig und unangepasst, schlagen die fünf Musiker ihr Ideenzelt auf einem offenen Feld zwischen Klassik, Minimal Music, Electro und Avantgarde auf. Lustvoll und lässig werden Stile gemixt und die zahlreichen Klangvariationen ausgelotet, die ihr reiches Instrumentarium aus über 40 verschiedenen Flöten, Violine, Viola, Violoncello, Melodica und Klavier zu bieten hat. Kein Stück gleicht dem anderen, und doch tragen sie alle die ureigene, unverwechselbare Handschrift dieses aufregenden Ensembles. Überraschenderweise stellt SPARK ausgerechnet ein kontroverses Instrument ins Rampenlicht: die Blockflöte. Die Gruppengründer Daniel Koschitzki und Andrea Ritter, beide Preisträger großer internationaler Solo-Wettbewerbe in London und Montreal, spielen das Instrument jedoch mit einer solchen Verve, dass sie das Klischee vom belächelten Kinderinstrument mit den ersten Tönen in den Orbit blasen. In dem Geiger Stefan Balazsovics, dem Cellisten Victor Plumettaz und dem Pianisten Christian Fritz stehen ihnen drei kongeniale, ebenfalls international preisgekrönte Partner zur Seite, die mit ihnen den Wunsch nach neuen Ausdrucksformen teilen. Gemeinsam erobern die fünf Musiker mit einem bunten Sammelsurium an Instrumenten die Bühne. Das reicht von der zwanzig Zentimeter langen Sopranino-Flöte bis zum zwei Meter hohen Vierkant-Bass, vom klassischen Klaviertrio bis zu den exotischen Farben moderner Klappenflöten, einer Melodica, einer Lotusflöte oder einer spontanen Gesangseinlage. So erfindet sich SPARK von Stück zu Stück neu. Die Überraschung ist Programm. Im Jahr 2011 mit dem ECHO Klassik ausgezeichnet, hat sich die im Jahr 2007 gegründete Formation einen festen Platz an der Spitze der jungen kreativen Klassikszene erspielt. Mittlerweile ist das Quintett weltweit auf den renommiertesten Bühnen und Festivals zuhause.Mit überschäumender Vitalität leben sich die fünf Ausnahmemusiker auf der Bühne aus. Gemeinsam präsentieren sie eine leidenschaftliche Musik, die zündet. Gemeinsam sind sie SPARK! Menschen rund um den Globus lassen sich von der gekonnten Verbindung aus Tradition und Trends mitreißen und lieben die Botschaft von SPARK: Gute Musik kennt keine Grenzen!SPARK - Die klassische BandAndrea Ritter, FlötenDaniel Koschitzki, Flöten/MelodicaStefan Balazsovics, Violine/ViolaVictor Plumettaz, Cello Christian Fritz, Pianomit Werken von Bach bis Beatles

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
NIGHT REPAIR
19,20 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Girls in Airports - Mastermind Martin Stender veröffentlichte Ende 2018 das erste Album seines zweiten Projektes Night Repair.?Was haben wir da eben geträumt? Vielleicht die Geburt einer neuen Form des Jazz?, kommentierte Jörg Meyer in den Kieler Nachrichten eines der ersten Deutschland-Konzerte im Februar 2019.?I want the vibes to hit the listener really hard?, kommentierte der Gründer, Komponist und Saxophonist Martin Stender etwas überraschend sein erstes Soloalbum, geriet es doch daran gemessen sehr dänisch melodiös und sphärisch. Es war das Resultat etlicher Aufnahmesessions aus dem Jahr 2016, die in in Studios, Kirchen und seinem Schlafzimmer stattgefunden hatten.Stender ist eigentlich als wesentlicher Songwriter der ob ihres besonderen Sounds weltweit renommierten Band Girls in Airports, die neben ihm ebenfalls aus hervorragenden Jazzmusikern besteht. Das Quintett, spielt zu ausgesuchten Gelegenheiten Konzerte rund um den Globus, hat fünf hochgelobte Alben veröffentlicht und sich als einer der aufregendsten Acts in der neueren europäischen Jazzszene etabliert.?Wenn sie zu einem neuen Song von mir improvisieren, fühlt es sich an, als behandelten wir einen Jazz-Standard?, erklärt Stender die Arbeit mit Girls in Airport ?Es ist ein Ausgangspunkt, und ich weiß nie, wo es hingehen soll.? Für sein neues Projekt wollte er mehr Kontrolle über den Sound haben, und ihn weniger über die Melodie entwickeln.? Abgesehen von seinem Saxophon ist der Klang von ?Night Repair? im Übrigen um zwei neue Instrumente zentriert: Bass und Gitarre. Mit dem sanft gezupften NO2 ist sogar ein Stück mit Solo-Gitarre auf dem Debut dabei. Dessen folkiges Thema kehrte im Titelsong ?Night Repair? zurück, das mit psychedelischem Jazz beginnt, sich dann in minimalistische Ambient-Sphären a la Brian Eno erhebt, um schließlich in einem elektrisierenden Schlagzeug-Saxophon-Finale zu münden. Das Album war auch weniger von komplexen Schlagzeug- und Percussion-Rhythmen geprägt. Stattdessen setzte er vermehrt analoge Synthesizer ein, was Stender so erklärt: ?Synths sind zu einem sehr reinen Klang fähig. In ihrem Ton höre ich Jugend und eine gewisse Unschuld.??Night Repair? ist konzeptionell an kein Genre gebunden, bezieht seine Einflüsse zu gleichen Teilen aus Indie Pop, Jazz, Folk und zeitgenössischer Klassischer Music. Stender schafft vor allem Atmosphäre: verträumt, beruhigend, erhebend, berauschend, bedrohlich.?Ich möchte den Zuhörer überwältigen, mit möglichst einfachen Mitteln?, sagt der Däne. ?Wenn die Musik sanft ist, gibt es keinen Abwehrmechanismus beim Zuhörer. Du lässt dich ganz darauf ein. Und dann kann alles passieren! Die Kunstform des Romans inspiriert mich am meisten. Ein Autor muss aufrichtig sein, und er darf die Aufmerksamkeit seiner Leser nie für eine Selbstverständlichkeit halten. Genau das habe ich versucht.?Martin Stender (sax), Henrik Olsson (g), Jeppe Skovbakke (b), Sean Carpio (dr) https://nightrepair.net/https://www.facebook.com/nightrepairmusic/

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
Rosier - Quebek Folk
19,10 € *
zzgl. 5,95 € Versand

www.rosierband.comFOLK ERINNERT UNS DARAN, WOHER WIR KOMMEN UND ZEIGT UNS, WOHIN WIR GE-HEN - ZUMINDEST LAUT DER MONTREA-LER BAND ROSIER. Vormals bekannt als Les Poules à Colin, hat die Gruppe ihre Gründungs-jahre fest verwurzelt in den reichen Musiktraditio-nen Québecs verbracht und dabei schon immer weit über ihren Tellerrand geschaut. Daraus ist nun Rosier gewachsen: fünf Musiker, die ihre Welt neu definieren, indem sie vertrauten Folklore-Klängen neue Farbe verleihen und dabei gleicher-maßen sie und sich herausfordern. Das Ergebnis ist ausgereifte, nachdrucksvolle Musik voller Emo-tionen und überraschender Frische - der Sound-track unserer wandlungsvollen Gegenwart.ROSIERS HERKUNFT LIEGT IN DER LEBEN-DIGEN UND ROMANTISCHEN TRADITION DES QUÉBEC FOLK. Als Nachkommen einer Pi-oniergeneration kanadischer Folkmusiker ist die zweisprachige Gruppe backstage auf Folkfestivals aufgewachsen. Sandkastenfreunde als Bandkolle-gen - diese einzigartige Verbindung ermöglichte es dem Quintett sich zusammen sowie individuell musikalisch zu entwickeln, umgeben von zahlrei-chen Geschichten und Liedern älterer Generatio-nen und stets von der heutigen Welt beeinflusst.VON BEGINN AN WOLLTEN DIE MUSIKER IHRE GELIEBTE FOLKMUSIK NICHT EIN-FACH NUR REPRODUZIEREN, SONDERN IHR IHREN EIGENEN, AKTUELLEN STEMPEL AUFDRÜCKEN. So fügten sie ihren Originalkom-positionen traditionelle Texte hinzu und kreierten dadurch einen vielschichten Sound. Rosier spielt noch immer in der Originalbesetzung zusammen und so werden auch auf der neuen EP Frontfrau Béatrix Méthé (Lead-Gesang und Geige), Colin Savoie-Levac (Lap Steel, Banjo und Fuß-Percus-sion), Sarah Marchand (Lead-Gesang und Tasten), Éléonore Pitre (Akustik- und E-Gitarre) und Marie Savoie-Levac (Bass) sowie alle Bandmitglie-der in den Backingvocals zu hören sein.?? Single hier anhören. ???? Video hier anschauen (Release: 6 September 2019) ???? Websitewww.rosierband.comROSIER EP September 2019Nach zehn Jahren auf der Bühne ist die Band zu-sammen erwachsen ge-worden. Ihr Gefühl, sich verändert und eine neue Identität gefunden zu ha-ben, war der Grund für die Namensänderung zu Rosier und die Inspiration für ihre selbstbetitelte EP, die im September 2019 er-scheint. ?Rosier ist unser wahres Selbst. Wir sind romantische Menschen voller ausgewogener Kontraste, die sich entwi-ckeln und zusammen wei-terwachsen?, erklärt die Band. Die EP, produziert von Quinn Bachand, feiert das unvermeidliche Ver-streichen der Zeit und die Herausforderungen des Erwachsenwerdens, de-nen sich jeder gegenüber-sieht, der auf der Suche nach sich selbst ist. Die Band schöpft dafür aus unzähligen und unge-wöhnlichen Quellen: Die Leiden der Romantik, die Vergangenheit Franzö-sisch-Kanadas und ihre Zukunft als engverbun-dene Gruppe mit einer ge-meinsamen Geschichte.BISHERIGE ALBEN UND TOURENDER ROSENBAUM - ROSIER - IST EIN WIEDERKEHRENDES BILD IN DER TRADITIONELLEN MUSIK. Ein Jahr-zehnt des Zusammenspiels hat der Musik von Rosier ein breites Spektrum an Sensi-bilitäten verliehen, von der ?atemberau-bend verlorenen Lyrik? (Toronto Music Report) ihres Albums Ste-Waves (2014) bis zu den ?exotischen, seltsam uralt klingen-den Beats? (Songlines) des aktuellen Al-bums Morose (2017). Songlines lobte die Band für ihre ?mutigen zeitgenössischen Interpretationen traditioneller Folk Lieder ... Jeder Track ist eine Geschichte für sich und setzt sich aus gekonnten Arrange-ments zusammen, die zeitlos schön schwe-ben und weben, während süße Melodien mit der unerwarteten rhythmischen und instrumentalen Begeisterung des Jazz zu-sammenspielen. ? Morose erhielt außer-dem den Preis der Deutschen Schallplat-tenkritik in der Kategorie Folk (4/2018).Das Quintett ist bereits in Clubs und auf Festivals in Kanadas, den USA, Europa, Großbritannien, Australien und Afrikas aufgetreten. Rosier hat dadurch beeindru-ckende internationale Erfahrungen gesam-melt und sich in seiner Szene einen Namen gemacht. Die fünf Musiker erkunden wei-terhin die Verschmelzung von Quebec-Folk mit einer Mischung aus Indie, Jazz, Pop, Bluegrass und zeitgenössischem Stil. Sie lassen uns durch ihre eigenen Kompositionen, raffinierte Arrangements, und verblüffende Harmonien in ihr Universum eintauchen, wo sie alte Traditionen geschickt neu schmieden und dabei Generationen und Welten miteinander verbinden.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
Lullaby of Birdland: The Shearing Touch [Video]
14,83 € *
ggf. zzgl. Versand

George Shearing (1919 – 2011), blind from birth, had made a name for himself in England as a Swing pianist before he set out for the United States in 1949 to become the most successful European jazz musician of his time. He soon found his distinctive sound, which had a close connection to Cool Jazz. No one was able to connect Modern Jazz and well-groomed “Easy Listening” as successfully as Shearing throughout the 1950s. His Quintett (piano, vibraphone, guitar, bass and drums), which existed for 29 years, was very popular, for example with Shearing’s hit “Lullaby of Birdland” from 1952.Filmed on both sides of the Atlantic, this tribute to Shearing from 1994 showcases the music which took the jazz world by storm with specially-shot performances and archive clips.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
Lullaby of Birdland: The Shearing Touch [Video]
14,61 € *
ggf. zzgl. Versand

George Shearing (1919 – 2011), blind from birth, had made a name for himself in England as a Swing pianist before he set out for the United States in 1949 to become the most successful European jazz musician of his time. He soon found his distinctive sound, which had a close connection to Cool Jazz. No one was able to connect Modern Jazz and well-groomed “Easy Listening” as successfully as Shearing throughout the 1950s. His Quintett (piano, vibraphone, guitar, bass and drums), which existed for 29 years, was very popular, for example with Shearing’s hit “Lullaby of Birdland” from 1952.Filmed on both sides of the Atlantic, this tribute to Shearing from 1994 showcases the music which took the jazz world by storm with specially-shot performances and archive clips.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
Bass - der Komplettkurs
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Von den Grundlagen bis zum Einstieg in die erste Band – hier lernst du alles, was ein Bassist wissen sollte. Zahlreiche in Tabulatur notierte Übungen machen dir mit der zusätzlichen Rhythmus-Zeile das Üben leicht. Schritt-für-Schritt-Aufnahmen der richtigen Fingerposition zeigen dir ausserdem zu jedem Beispiel die richtige Griffweise. Die Akkord- und Tonleiter-Bibliotheken dieses Buches sind für jeden Bassisten zum Nachschlagen nützlich und ein kleiner Einkaufsführer hilft dem Anfänger bei der Suche nach dem richtigen Bass, Verstärker und dem benötigten Zubehör. Alle Original-Arrangements sind in voller Länge auf der CD enthalten – einmal in der Band-Version mit Schlagzeug, Keyboard und Gitarre, und einmal als Backingtrack ohne Bass, zu dem du sofort mitspielen kannst. Phil Capone hat am Newcastle College und an der angesehenen Guildhall School of Music in London Gitarre studiert. Neben seiner Lehrtätigkeit am Guitar Institute und der King Albert School in London schreibt er regelmässig für Total Guitar Magazine und ist sowohl solo als auch mit seinem eigenen Quintett eine bekannte Grösse in der Londoner Jazzszene.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot