Angebote zu "Lane" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Live At The Greek Theatre, 2 Audio-CDs
14,66 € *
ggf. zzgl. Versand

Die "Three Kings Tour" im Jahr 2015 erstreckte sich über insgesamt 14 Amphitheater in den USA. Dabei ehrte Bonamassa seine Idole mit einer zweistündigen Show und spielte 22 ihrer schönsten Bluessongs. "Live At The Greek Theatre" zeigt das Tourfinale in Los Angeles und ist als Doppel-CD, Doppel-DVD und 3-LP-Deluxe-Edition erhältlich. Außerdem enthält es ein Collectors-Edition Booklet sowie diverses Bonusmaterial und Making-Of-Szenen. In der lauen Sommernacht spielte Joe Bonamassa vor fast ausverkauftem Haus. Die handverlesene Setlist beschrieb Premier Guitar als "spektakulär". Die LA Times schwärmte von einer Show "voller Swing und Glamour." Er habe die Signature-Licks der drei Musiker perfektioniert und ihnen dennoch sein eigenes, gewisses Etwas verliehen. Bonamassa spielte sowohl Hits als auch weniger bekannte Songs, inklusive "Born Under A Bad Sign", "Lonesome Whistle Blues", "Hummingbird", "Let The Good Times Roll" und natürlich B.B. Kings berühmtes "The Thrill Is Gone". Als B.B. zwei Monate vor Beginn der Tour verstarb, gewann diese eine noch wichtigere Bedeutung für Joe. "Er war mein Freund und Mentor und ich bin traurig, dass er die Shows nicht mehr miterleben konnte." Die elfköpfige Band besteht aus Anton Fig (Schlagzeug), Kirk Fletcher (Gitarre), Michael Rhodes (Bass), Reese Wynans (Klavier, Hammond Orgel), Lee Thornburg (Trompete, Bläserarrangements), Paulie Cerra (Saxophon), Nick Lane (Posaune) und den drei Backgroundsängerinnen Mahalia Barnes, Jade MacRae und Juanita Tippins. Joe Bonamassa trat im Laufe seiner Karriere bereits in der Royal Albert Hall, dem Wiener Opernhaus, der Radio City Music Hall, dem Red Rocks Amphitheater und dem Beacon Theater auf. Mit dem Greek Theatre setzte er seine Tradition, in den außergewöhnlichsten Konzertlocations zu spielen, fort. Die Kulisse ist, wie auf all seinen DVD-Veröffentlichungen, einzigartig. Mit der "Three Kings Tour" führt er seine Tribute-Konzertreihe weiter. Sie begann 2014 mit "Muddy Wolf At Red Rocks", einer Show zu Ehren von Muddy Waters und Howlin' Wolf. Wie schon vor zwei Jahren floss ein Teil der Ticketeinnahmen an seine Stiftung "Keeping The Blues Alive". Die Non-Profit-Organisation, die er 2011 gründete, unterstützt talentierte Bluesmusiker der nächsten Generation, fördert Musikschulen und gleicht den immer weniger werdenden Musikunterricht an öffentlichen Schulen aus.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Live At The Greek Theatre, 2 DVDs
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die "Three Kings Tour" im Jahr 2015 erstreckte sich über insgesamt 14 Amphitheater in den USA. Dabei ehrte Bonamassa seine Idole mit einer zweistündigen Show und spielte 22 ihrer schönsten Bluessongs. "Live At The Greek Theatre" zeigt das Tourfinale in Los Angeles und ist als Doppel-CD, Doppel-DVD und 3-LP-Deluxe-Edition erhältlich. Außerdem enthält es ein Collectors-Edition Booklet sowie diverses Bonusmaterial und Making-Of-Szenen. In der lauen Sommernacht spielte Joe Bonamassa vor fast ausverkauftem Haus. Die handverlesene Setlist beschrieb Premier Guitar als "spektakulär". Die LA Times schwärmte von einer Show "voller Swing und Glamour." Er habe die Signature-Licks der drei Musiker perfektioniert und ihnen dennoch sein eigenes, gewisses Etwas verliehen. Bonamassa spielte sowohl Hits als auch weniger bekannte Songs, inklusive "Born Under A Bad Sign", "Lonesome Whistle Blues", "Hummingbird", "Let The Good Times Roll" und natürlich B.B. Kings berühmtes "The Thrill Is Gone". Als B.B. zwei Monate vor Beginn der Tour verstarb, gewann diese eine noch wichtigere Bedeutung für Joe. "Er war mein Freund und Mentor und ich bin traurig, dass er die Shows nicht mehr miterleben konnte." Die elfköpfige Band besteht aus Anton Fig (Schlagzeug), Kirk Fletcher (Gitarre), Michael Rhodes (Bass), Reese Wynans (Klavier, Hammond Orgel), Lee Thornburg (Trompete, Bläserarrangements), Paulie Cerra (Saxophon), Nick Lane (Posaune) und den drei Backgroundsängerinnen Mahalia Barnes, Jade MacRae und Juanita Tippins. Joe Bonamassa trat im Laufe seiner Karriere bereits in der Royal Albert Hall, dem Wiener Opernhaus, der Radio City Music Hall, dem Red Rocks Amphitheater und dem Beacon Theater auf. Mit dem Greek Theatre setzte er seine Tradition, in den außergewöhnlichsten Konzertlocations zu spielen, fort. Die Kulisse ist, wie auf all seinen DVD-Veröffentlichungen, einzigartig. Mit der "Three Kings Tour" führt er seine Tribute-Konzertreihe weiter. Sie begann 2014 mit "Muddy Wolf At Red Rocks", einer Show zu Ehren von Muddy Waters und Howlin' Wolf. Wie schon vor zwei Jahren floss ein Teil der Ticketeinnahmen an seine Stiftung "Keeping The Blues Alive". Die Non-Profit-Organisation, die er 2011 gründete, unterstützt talentierte Bluesmusiker der nächsten Generation, fördert Musikschulen und gleicht den immer weniger werdenden Musikunterricht an öffentlichen Schulen aus.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Live At The Greek Theatre, 1 Blu-ray
14,52 € *
ggf. zzgl. Versand

Die "Three Kings Tour" im Jahr 2015 erstreckte sich über insgesamt 14 Amphitheater in den USA. Dabei ehrte Bonamassa seine Idole mit einer zweistündigen Show und spielte 22 ihrer schönsten Bluessongs. "Live At The Greek Theatre" zeigt das Tourfinale in Los Angeles und ist als Doppel-CD, Doppel-DVD und 3-LP-Deluxe-Edition erhältlich. Außerdem enthält es ein Collectors-Edition Booklet sowie diverses Bonusmaterial und Making-Of-Szenen. In der lauen Sommernacht spielte Joe Bonamassa vor fast ausverkauftem Haus. Die handverlesene Setlist beschrieb Premier Guitar als "spektakulär". Die LA Times schwärmte von einer Show "voller Swing und Glamour." Er habe die Signature-Licks der drei Musiker perfektioniert und ihnen dennoch sein eigenes, gewisses Etwas verliehen. Bonamassa spielte sowohl Hits als auch weniger bekannte Songs, inklusive "Born Under A Bad Sign", "Lonesome Whistle Blues", "Hummingbird", "Let The Good Times Roll" und natürlich B.B. Kings berühmtes "The Thrill Is Gone". Als B.B. zwei Monate vor Beginn der Tour verstarb, gewann diese eine noch wichtigere Bedeutung für Joe. "Er war mein Freund und Mentor und ich bin traurig, dass er die Shows nicht mehr miterleben konnte." Die elfköpfige Band besteht aus Anton Fig (Schlagzeug), Kirk Fletcher (Gitarre), Michael Rhodes (Bass), Reese Wynans (Klavier, Hammond Orgel), Lee Thornburg (Trompete, Bläserarrangements), Paulie Cerra (Saxophon), Nick Lane (Posaune) und den drei Backgroundsängerinnen Mahalia Barnes, Jade MacRae und Juanita Tippins. Joe Bonamassa trat im Laufe seiner Karriere bereits in der Royal Albert Hall, dem Wiener Opernhaus, der Radio City Music Hall, dem Red Rocks Amphitheater und dem Beacon Theater auf. Mit dem Greek Theatre setzte er seine Tradition, in den außergewöhnlichsten Konzertlocations zu spielen, fort. Die Kulisse ist, wie auf all seinen DVD-Veröffentlichungen, einzigartig. Mit der "Three Kings Tour" führt er seine Tribute-Konzertreihe weiter. Sie begann 2014 mit "Muddy Wolf At Red Rocks", einer Show zu Ehren von Muddy Waters und Howlin' Wolf. Wie schon vor zwei Jahren floss ein Teil der Ticketeinnahmen an seine Stiftung "Keeping The Blues Alive". Die Non-Profit-Organisation, die er 2011 gründete, unterstützt talentierte Bluesmusiker der nächsten Generation, fördert Musikschulen und gleicht den immer weniger werdenden Musikunterricht an öffentlichen Schulen aus.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
4 Corners: Broo/Lane/Nilssen/Love/Vandermark - Ali
16,34 € *
ggf. zzgl. Versand

Ken Vandermark - baritone saxophone, clarinet and bass clarinet Magnus Broo - trumpet Adam Lane - double bass Paal Nilssen-Love - drums 01 Alfama (for Georges Braque) 02 Spin With The EARth 03 Lucia 04 Tomorrow Now (for Lester Bowie) 05 Sanctum Tracks 1 and 4 by Ken Vandermark (Vandermark/Twenty First Mobile Music, ASCAP), tracks 2, 3 and 5 by Adam Lane (Sonic BlissMusic, BMI)

Anbieter: Dodax
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
XYZ (Band)
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! XYZ was the proposed name for a thwarted supergroup. The name XYZ is taken from eX-Yes-&-Zeppelin as the group consisted of ex-Led Zeppelin guitarist Jimmy Page, along with ex-Yes members Chris Squire (bass guitar, vocals, keyboards) and Alan White (drums). Squire was the main writer for the group. Page believed the band needed a strong vocalist and sought out former Led Zeppelin frontman Robert Plant Plant did attend one XYZ rehearsal on 28 February 1981, but decided not to join the group citing his dislike for the complexity of the music. Without a firm commitment from Plant, and contractual issues on who should manage the supergroup (Peter Grant or Brian Lane), the project was shelved shortly thereafter.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Ronnie Lane
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Ronald Frederick "Ronnie" Lane (1 April 1946 - 4 June 1997) was an English singer, songwriter and bass player (nicknamed "Plonk" while in Small Faces and later "Three-Piece" in The Faces) best known for his membership in two prominent English rock bands, Small Faces (1965-69) and Faces (1969-73). Ronnie Lane was born in the East End of London. After quitting school at the age of 16, Lane met Kenney Jones at a local pub and they formed the group they named "The Outcasts". Initially playing lead guitar, it was quickly decided that he should switch to bass guitar. While visiting the J60 Music Bar in Manor Park, London with his father in order to buy a bass guitar, Lane met Steve Marriott who was working there.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Live at the Greek Theatre
18,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Empfohlen für Hörer von 0 bis 99 Jahren. Die 'Three Kings Tour' im Jahr 2015 erstreckte sich über insgesamt 14 Amphitheater in den USA. Dabei ehrte Bonamassa seine Idole mit einer zweistündigen Show und spielte 22 ihrer schönsten Bluessongs. 'Live At The Greek Theatre' zeigt das Tourfinale in Los Angeles und ist als Doppel-CD, Doppel-DVD und 3-LP-Deluxe-Edition erhältlich. Außerdem enthält es ein Collectors-Edition Booklet sowie diverses Bonusmaterial und Making-Of-Szenen. In der lauen Sommernacht spielte Joe Bonamassa vor fast ausverkauftem Haus. Die handverlesene Setlist beschrieb Premier Guitar als 'spektakulär'. Die LA Times schwärmte von einer Show 'voller Swing und Glamour.' Er habe die Signature-Licks der drei Musiker perfektioniert und ihnen dennoch sein eigenes, gewisses Etwas verliehen. Bonamassa spielte sowohl Hits als auch weniger bekannte Songs, inklusive 'Born Under A Bad Sign', 'Lonesome Whistle Blues', 'Hummingbird', 'Let The Good Times Roll' und natürlich B.B. Kings berühmtes 'The Thrill Is Gone'. Als B.B. zwei Monate vor Beginn der Tour verstarb, gewann diese eine noch wichtigere Bedeutung für Joe. 'Er war mein Freund und Mentor und ich bin traurig, dass er die Shows nicht mehr miterleben konnte.' Die elfköpfige Band besteht aus Anton Fig (Schlagzeug), Kirk Fletcher (Gitarre), Michael Rhodes (Bass), Reese Wynans (Klavier, Hammond Orgel), Lee Thornburg (Trompete, Bläserarrangements), Paulie Cerra (Saxophon), Nick Lane (Posaune) und den drei Backgroundsängerinnen Mahalia Barnes, Jade MacRae und Juanita Tippins. Joe Bonamassa trat im Laufe seiner Karriere bereits in der Royal Albert Hall, dem Wiener Opernhaus, der Radio City Music Hall, dem Red Rocks Amphitheater und dem Beacon Theater auf. Mit dem Greek Theatre setzte er seine Tradition, in den außergewöhnlichsten Konzertlocations zu spielen, fort. Die Kulisse ist, wie auf all seinen DVD-Veröffentlichungen, einzigartig. Mit der 'Three Kings Tour' führt er seine Tribute-Konzertreihe weiter. Sie begann 2014 mit 'Muddy Wolf At Red Rocks', einer Show zu Ehren von Muddy Waters und Howlin' Wolf. Wie schon vor zwei Jahren floss ein Teil der Ticketeinnahmen an seine Stiftung 'Keeping The Blues Alive'. Die Non-Profit-Organisation, die er 2011 gründete, unterstützt talentierte Bluesmusiker der nächsten Generation, fördert Musikschulen und gleicht den immer weniger werdenden Musikunterricht an öffentlichen Schulen aus.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Live at the Greek Theatre
28,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Empfohlen für Hörer von 0 bis 99 Jahren. Die 'Three Kings Tour' im Jahr 2015 erstreckte sich über insgesamt 14 Amphitheater in den USA. Dabei ehrte Bonamassa seine Idole mit einer zweistündigen Show und spielte 22 ihrer schönsten Bluessongs. 'Live At The Greek Theatre' zeigt das Tourfinale in Los Angeles und ist als Doppel-CD, Doppel-DVD und 3-LP-Deluxe-Edition erhältlich. Ausserdem enthält es ein Collectors-Edition Booklet sowie diverses Bonusmaterial und Making-Of-Szenen. In der lauen Sommernacht spielte Joe Bonamassa vor fast ausverkauftem Haus. Die handverlesene Setlist beschrieb Premier Guitar als 'spektakulär'. Die LA Times schwärmte von einer Show 'voller Swing und Glamour.' Er habe die Signature-Licks der drei Musiker perfektioniert und ihnen dennoch sein eigenes, gewisses Etwas verliehen. Bonamassa spielte sowohl Hits als auch weniger bekannte Songs, inklusive 'Born Under A Bad Sign', 'Lonesome Whistle Blues', 'Hummingbird', 'Let The Good Times Roll' und natürlich B.B. Kings berühmtes 'The Thrill Is Gone'. Als B.B. zwei Monate vor Beginn der Tour verstarb, gewann diese eine noch wichtigere Bedeutung für Joe. 'Er war mein Freund und Mentor und ich bin traurig, dass er die Shows nicht mehr miterleben konnte.' Die elfköpfige Band besteht aus Anton Fig (Schlagzeug), Kirk Fletcher (Gitarre), Michael Rhodes (Bass), Reese Wynans (Klavier, Hammond Orgel), Lee Thornburg (Trompete, Bläserarrangements), Paulie Cerra (Saxophon), Nick Lane (Posaune) und den drei Backgroundsängerinnen Mahalia Barnes, Jade MacRae und Juanita Tippins. Joe Bonamassa trat im Laufe seiner Karriere bereits in der Royal Albert Hall, dem Wiener Opernhaus, der Radio City Music Hall, dem Red Rocks Amphitheater und dem Beacon Theater auf. Mit dem Greek Theatre setzte er seine Tradition, in den aussergewöhnlichsten Konzertlocations zu spielen, fort. Die Kulisse ist, wie auf all seinen DVD-Veröffentlichungen, einzigartig. Mit der 'Three Kings Tour' führt er seine Tribute-Konzertreihe weiter. Sie begann 2014 mit 'Muddy Wolf At Red Rocks', einer Show zu Ehren von Muddy Waters und Howlin' Wolf. Wie schon vor zwei Jahren floss ein Teil der Ticketeinnahmen an seine Stiftung 'Keeping The Blues Alive'. Die Non-Profit-Organisation, die er 2011 gründete, unterstützt talentierte Bluesmusiker der nächsten Generation, fördert Musikschulen und gleicht den immer weniger werdenden Musikunterricht an öffentlichen Schulen aus.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot