Angebote zu "Jacket" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Alive AG Ordinary Day / Lover, Lover, Lover (RS...
6,92 € *
ggf. zzgl. Versand

Neue 7 als Vorbote zum Album im August 2017nnWährend einer Mathestunde in der Kleinstadt Lititz, Pennsylvania, findet 2009 etwa folgende Konversation statt: Yo, Connor, ich habe gehört, du spielst Bass Yo, da hast du richtig gehört Yo, lass uns eine Band gründen. So fasst zumindest Ex-Gitarrist Mark Larson, die Unterhaltung seiner Bandkollegen Connor Jacobus (Bass) und Rob Grote (Vocals) im Interview Magazine zusammen. Kurz darauf stoßen er selbst und Drummer Braden Lawrence hinzu und nennen sich The Districts. Mit der wachsenden Zahl von Auftritten steigt auch The Districts' Ehrgeiz, selbst Songs zu schreiben. 2012 veröffentlichen sie zuerst eine EP, noch im selben Jahr ihr Debüt Telephone. Für die Aufnahmen leihen sie sich Geld von ihren Eltern und bekommen im Studio Unterstützung von Local-Natives-Mitglied Taylor Rice. Mittlerweile scheint weniger Classic Rock Inspirationsquelle zu sein, sondern Bluesrock-Künstler wie My Morning Jacket oder Ryan Adams Glück und das Internet sind den Amerikaner daraufhin wohlgesonnen: Dank prominenter Platzierung beim Social-News-Aggregator Reddit klicken Hundertausende 2013 auf eine Studiosession von Funeral Beds. Das Label Fat Possum ziert sich nicht lange und nimmt die Jungs im selben Jahr unter Vertrag. Mit Plänen fürs College ist es erstmal vorbei. Bei ihrer Labelpremiere verlieren sie nichts an sprödem, juvenilem Sound und erinnern an die 00er Tage der Strokes, Kooks oder Mumford & Sons. aus www.laut.de/The-Districts Ordinary Day deals with a sort of personal alienation and the realization that you and the world you've existed in have changed. Sort of the feeling of coming through a tunnel and having no way of relating to things in the same way as before. It was written in late summer/early fall and came together quite naturally....Personal lives were in flux and we were sitting around philly losing our minds. The Districts, a Philadelphia four-piece, return with their first piece of music since their 2015 album, A Flourish and a Spoil. Ordinary Day, mixed by John Congleton (St. Vincent, Angel Olsen, Explosions in the Sky), gives us a glimpse of what's to come. NPR Music describes the new song as B-side is a cover of Leonard Cohen's legendary song 'Lover, Lover, Lover'. The band's Robby Grote comments, 'Ordinary Day' deals with a sort of personal alienation and the realization that you and the world you've existed in have changed. Sort of the feeling of coming through a tunnel and having no way of relating to things in the same way as before. It was written in late summer/early fall and came together quite naturally... Personal lives were in flux and we were sitting around Philly losing our minds. The Districts are currently putting the finishing touches on a new album coming out later this year via Fat Possum. Next month, they'll begin playing those songs live for the first time at select shows around SXSW before heading on an April headline run. A European tour will follow in May including a stop at The Great Escape. The band will also perform at Osheaga in Montreal in August. A full list of dates is below with more to be announced soon. TRACKS: 1. Ordinary Day - 04:45 2. Lover, Lover, Lover - 04:41

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
In Concert-Ohne Filter
7,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Die Yellowjackets sind einmalig. Dass die Fusion Music sich ihre Vitalität und ihren Charme bewahrt hat – das ist nicht zuletzt ein Verdienst dieser Band, die Anfang der 80er Jahre von Kalifornien aus die Musikwelt eroberte und seither ein Glanzlicht nach dem anderen setzt. Wenn Keyboard-Könner Russell Ferrante, Bass-Ass Jimmy Haslip, Saxofon-Star Bob Mintzer und Drum-Derwisch Will Kennedy gemeinsam live loslegen, sind Pop-Fans ebenso begeistert wie Jazz-Liebhaber. Die Leidenschaft, mit der diese vier Virtuosen brillante Soli in geschmeidige Smooth- Jazz-Sounds einfließen lassen und ausgetüftelte Studio-Musik auf der Bühne zum Leben erwecken, steckt an. Konzert vom Juli 1994. Tracklisting: 01 Man Facing North 02 One Music 03 Invisible People 04 Dewey (For Miles) 05 My Old School 06 Jacket Town 07 Run For Your Life

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
In Concert-Ohne Filter
14,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die Yellowjackets sind einmalig. Dass die Fusion Music sich ihre Vitalität und ihren Charme bewahrt hat – das ist nicht zuletzt ein Verdienst dieser Band, die Anfang der 80er Jahre von Kalifornien aus die Musikwelt eroberte und seither ein Glanzlicht nach dem anderen setzt. Wenn Keyboard-Könner Russell Ferrante, Bass-Ass Jimmy Haslip, Saxofon-Star Bob Mintzer und Drum-Derwisch Will Kennedy gemeinsam live loslegen, sind Pop-Fans ebenso begeistert wie Jazz-Liebhaber. Die Leidenschaft, mit der diese vier Virtuosen brillante Soli in geschmeidige Smooth- Jazz-Sounds einfliessen lassen und ausgetüftelte Studio-Musik auf der Bühne zum Leben erwecken, steckt an. Konzert vom Juli 1994. Tracklisting: 01 Man Facing North 02 One Music 03 Invisible People 04 Dewey (For Miles) 05 My Old School 06 Jacket Town 07 Run For Your Life

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe