Angebote zu "Formation" (20 Treffer)

Kategorien

Shops

Fischer-Z - Swimming In Thunderstorms - Tour 2020
41,15 € *
zzgl. 5,95 € Versand

John Watts ist schon seit 42 Jahren mit seiner Band FISCHER-Z im Geschäft. In seiner erfolgreichen Karriere hat der Rockmusiker 20 Alben veröffentlicht und insgesamt 2 Mio. Alben verkauft. Dabei waren Künstler wie Peter Gabriel, Steve Cropper und Dexy?s Midnight Runners? Brass Section Feature Artists. FISCHER-Z kann auf über 3.000 Konzerte weltweit zurückblicken und ist mit James Brown in Ost-Berlin, mit The Police und den Dire Straits auf Tour aufgetreten. Sogar Bob Marley begleitete er auf dessen letzter europäischer Festival-Tour. In den letzten Jahren hat sich der musikalisch vielseitige John Watts außerdem einen Ruf als MultimediaKünstler zugelegt und schreibt auch Theaterstücke und Gedichte. Dabei ist all seinen beeindruckenden und facettenreichen Werken eine Begeisterung, Leidenschaft und Menschlichkeit gemeinsam. Watts? verschmitzte Kreativität lässt sich bereits am Bandnamen ablesen, ein Wortspiel mit dem Ausdruck ?fish?s head? (Fischkopf): mit britischen Akzent ausgesprochen ergibt sich klanglich ?Fischer-Z?. Fish?s Head war auch der Name des fünften Albums der Formation. Auch für die Entstehung seiner Alben greift John Watts, der sich als junger Künstler mit FISCHER-Z durch die Punk Clubs gerockt hat, zu kreativen Mitteln. Für das Album ?It has to be? sprach er mit Fremden in zehn europäischen Ländern und schrieb für jeden Menschen und seine Geschichte einen Song. Für ?Ether Music & Film? nahm er, ausgerüstet nur mit seinem Laptop, Songs mit Musikern auf Straßen und in ihren Wohnungen auf. Das Jahr 2017 war ein besonders intensives für FISCHER-Z. Die Band feierte das 40. Jubiläum der ersten Show, die Veröffentlichung des 20. Studioalbums ?Building Bridges? und kehrte zu den Venues von früher zurück: große Locations ausverkauft, erneute Auftritte auf den großen Festivals der Welt. Mit dem Launch der innovativen F-Card, einer kreditkartengroßen USB-Chipkarte, die unveröffentlichte Tracks und Fanclub-Vorteile bereithält, beschreitet FISCHER-Z zudem neues Terrain im Marketing. 2019 feiern FISCHER-Z nun mit der Veröffentlichung von ?Swimming in Thunderstorms? am 30. August 2019 ihr Jubiläum ?40 Jahre erfolgreiche Albumgeschichte?. Das neue Album ist persönlich, politisch, leidenschaftlich ? wie viele seiner Vorgänger. Die Dekonstruktion der lange etablierten parlamentarischen Demokratie durch Online-Kanäle und -Einflüsse, die Verschiebung des Verständnisses von Moral, Diplomatie und Anstand im öffentlichen Sektor beschäftigt wohl jeden aufgeklärten Politikinteressierten. So auch John Watts, der seine Sicht auf die Dinge in einer zeitgemäßen Form musikalisch verarbeitet. Während Watts sein Songwriting auf gewohnt höchstem Niveau und seinen eigenwilligen Beobachtungswitzes beibehält, hat er für das neue Album eine Gruppe von Musikern gefunden, die der Breite und Tiefe seiner musikalischen Ideen gerecht werden. Diese neue Formation aus John Watts als Sänger und Gitarrist, Sin Banovic am Schlagzeug, David Purdye am Bass, Adrien Rhodes am Keyboard und Marian Menge an der zweiten Gitarre wird als bleibende neue Band vorgestellt. Support Act auf der Tournee wird der brillante amerikanische Singer-Songwriter Luke Elliot sein.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
The 1975
50,15 € *
zzgl. 5,95 € Versand

The 1975 aus Manchester besitzen eine seltene Gabe: Sie schreiben anspruchsvolle Songs, aber mit ausgeprägtem Hit-Potenzial. Damit gelang ihnen, was gerade in der britischen Medienwelt eher selten ist: Sie sind ebenso Massenphänomen wie Kritikerliebling. Diesem Umstand verdankt die Band einen kometenhaften Aufstieg. Alle drei bislang erschienenen Alben stiegen sofort an die Spitze der UK-Charts, und sogar die Spitzenposition der US-Billboard Charts konnte geknackt werden. Am 21. Februar 2020 wird die Band ihr viertes Album ?Notes on a Conditional Form? veröffentlichen und gleich im Anschluss auf Tournee gehen. In diesem Rahmen kommen The 1975 zwischen dem 19. und 26. März für vier Konzerte in München, Düsseldorf, Frankfurt und Berlin nach Deutschland. Die Historie von The 1975 verzeichnet zwei unterschiedliche Phasen. Die erste beginnt bereits 2002, als sich aus den vier Schulfreunden Matthew Healy (Gesang, Gitarre), Adam Hann (Gitarre), Ross Macdonald (Bass) und George Daniel (Schlagzeug) eine Schülercombo gründet, die zunächst eine beachtliche Vielzahl an unterschiedlichen Genres ausprobiert. Konzertbesucher dieser frühen Zeit erinnern sich, dass The 1975 damals auf fast jedem Konzert anders geklungen haben ? zwischen US- RnB und Garage-Punk scheint es kaum einen Stil zu geben, den sie als Bandsound nicht einmal ausprobiert hätten. Zehn Jahre lang arbeiten die vier an der Manifestation ihres ureigenen Sounds. Dieser lange Vorlauf erklärt, warum die Band in der Gegenwart derart selbstverständlich zwischen Indie und Pop, Synthie-Sounds und rauen Gitarren, anspruchsvollem Songwriting und großer Hymnenhaftigkeit changiert.Seit Veröffentlichung ihrer ersten EP ?Facedown? im Jahr 2012 nimmt die zweite Phase ihren Lauf: Ihr Aufstieg zu Indie-Pop-Weltstars, denen die Kritik nachsagt, wie kaum eine zweite Band den gegenwärtigen Zeitgeist einzufangen. Es gibt kaum ein Lied von The 1975, das nicht auf die eine oder andere Weise gesellschaftliche Themen aufgreift. The 1975 sind damit zwar keine politische Band im klassischen Sinne, für eine Formation mit einem derart großen Hitpotenzial besitzen sie aber dennoch eine ausgeprägte gesellschaftliche Ader, die zur wichtigen Bedeutungsebene wird. Auf die erste EP folgen innerhalb weniger Monate mit ?Sex? und ?Music for Cars? noch zwei weitere, sowie 2013 dann das selbstbetitelte Debütalbum; dies genügt, um in Großbritannien einen Hype auszulösen, wie man ihn seit dem Aufstieg von The Libertines nicht mehr erlebt hat. Vom Feuilleton bis zum Hit-Radio sind sich alle einig: The 1975 sind die Band der Gegenwart.2016 und 2018 veröffentlichen sie mit ?I Like It When You Sleep, for You Are So Beautiful Yet So Unaware of It? und ?A Brief Inquiry into Online Relationships? zwei weitere Longplayer, die beide in England an die Spitze und in den USA in die Top 5 steigen. Dazwischen tourt die Band ohne Unterlass. Und so wird es wohl vorerst auch weiter gehen, denn das kommende Album ? inhaltlich wohl ein Sequel zum Vorgänger ? ist fertig gestellt und die Tour dazu bestätigt. Im März 2020 werden München, Düsseldorf, Frankfurt und Berlin live erleben können, dass The 1975 schon wieder eine ganze Reihe neuer Hits und Fan-Favoriten abgeliefert haben.Foto: Primary_Talent_International

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
The 1975
50,15 € *
zzgl. 5,95 € Versand

The 1975 aus Manchester besitzen eine seltene Gabe: Sie schreiben anspruchsvolle Songs, aber mit ausgeprägtem Hit-Potenzial. Damit gelang ihnen, was gerade in der britischen Medienwelt eher selten ist: Sie sind ebenso Massenphänomen wie Kritikerliebling. Diesem Umstand verdankt die Band einen kometenhaften Aufstieg. Alle drei bislang erschienenen Alben stiegen sofort an die Spitze der UK-Charts, und sogar die Spitzenposition der US-Billboard Charts konnte geknackt werden. Am 21. Februar 2020 wird die Band ihr viertes Album ?Notes on a Conditional Form? veröffentlichen und gleich im Anschluss auf Tournee gehen. In diesem Rahmen kommen The 1975 zwischen dem 19. und 26. März für vier Konzerte in München, Düsseldorf, Frankfurt und Berlin nach Deutschland. Die Historie von The 1975 verzeichnet zwei unterschiedliche Phasen. Die erste beginnt bereits 2002, als sich aus den vier Schulfreunden Matthew Healy (Gesang, Gitarre), Adam Hann (Gitarre), Ross Macdonald (Bass) und George Daniel (Schlagzeug) eine Schülercombo gründet, die zunächst eine beachtliche Vielzahl an unterschiedlichen Genres ausprobiert. Konzertbesucher dieser frühen Zeit erinnern sich, dass The 1975 damals auf fast jedem Konzert anders geklungen haben ? zwischen US- RnB und Garage-Punk scheint es kaum einen Stil zu geben, den sie als Bandsound nicht einmal ausprobiert hätten. Zehn Jahre lang arbeiten die vier an der Manifestation ihres ureigenen Sounds. Dieser lange Vorlauf erklärt, warum die Band in der Gegenwart derart selbstverständlich zwischen Indie und Pop, Synthie-Sounds und rauen Gitarren, anspruchsvollem Songwriting und großer Hymnenhaftigkeit changiert.Seit Veröffentlichung ihrer ersten EP ?Facedown? im Jahr 2012 nimmt die zweite Phase ihren Lauf: Ihr Aufstieg zu Indie-Pop-Weltstars, denen die Kritik nachsagt, wie kaum eine zweite Band den gegenwärtigen Zeitgeist einzufangen. Es gibt kaum ein Lied von The 1975, das nicht auf die eine oder andere Weise gesellschaftliche Themen aufgreift. The 1975 sind damit zwar keine politische Band im klassischen Sinne, für eine Formation mit einem derart großen Hitpotenzial besitzen sie aber dennoch eine ausgeprägte gesellschaftliche Ader, die zur wichtigen Bedeutungsebene wird. Auf die erste EP folgen innerhalb weniger Monate mit ?Sex? und ?Music for Cars? noch zwei weitere, sowie 2013 dann das selbstbetitelte Debütalbum; dies genügt, um in Großbritannien einen Hype auszulösen, wie man ihn seit dem Aufstieg von The Libertines nicht mehr erlebt hat. Vom Feuilleton bis zum Hit-Radio sind sich alle einig: The 1975 sind die Band der Gegenwart.2016 und 2018 veröffentlichen sie mit ?I Like It When You Sleep, for You Are So Beautiful Yet So Unaware of It? und ?A Brief Inquiry into Online Relationships? zwei weitere Longplayer, die beide in England an die Spitze und in den USA in die Top 5 steigen. Dazwischen tourt die Band ohne Unterlass. Und so wird es wohl vorerst auch weiter gehen, denn das kommende Album ? inhaltlich wohl ein Sequel zum Vorgänger ? ist fertig gestellt und die Tour dazu bestätigt. Im März 2020 werden München, Düsseldorf, Frankfurt und Berlin live erleben können, dass The 1975 schon wieder eine ganze Reihe neuer Hits und Fan-Favoriten abgeliefert haben.Foto: Primary_Talent_International

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
The 1975
51,55 € *
zzgl. 5,95 € Versand

The 1975 aus Manchester besitzen eine seltene Gabe: Sie schreiben anspruchsvolle Songs, aber mit ausgeprägtem Hit-Potenzial. Damit gelang ihnen, was gerade in der britischen Medienwelt eher selten ist: Sie sind ebenso Massenphänomen wie Kritikerliebling. Diesem Umstand verdankt die Band einen kometenhaften Aufstieg. Alle drei bislang erschienenen Alben stiegen sofort an die Spitze der UK-Charts, und sogar die Spitzenposition der US-Billboard Charts konnte geknackt werden. Am 21. Februar 2020 wird die Band ihr viertes Album ?Notes on a Conditional Form? veröffentlichen und gleich im Anschluss auf Tournee gehen. In diesem Rahmen kommen The 1975 zwischen dem 19. und 26. März für vier Konzerte in München, Düsseldorf, Frankfurt und Berlin nach Deutschland. Die Historie von The 1975 verzeichnet zwei unterschiedliche Phasen. Die erste beginnt bereits 2002, als sich aus den vier Schulfreunden Matthew Healy (Gesang, Gitarre), Adam Hann (Gitarre), Ross Macdonald (Bass) und George Daniel (Schlagzeug) eine Schülercombo gründet, die zunächst eine beachtliche Vielzahl an unterschiedlichen Genres ausprobiert. Konzertbesucher dieser frühen Zeit erinnern sich, dass The 1975 damals auf fast jedem Konzert anders geklungen haben ? zwischen US- RnB und Garage-Punk scheint es kaum einen Stil zu geben, den sie als Bandsound nicht einmal ausprobiert hätten. Zehn Jahre lang arbeiten die vier an der Manifestation ihres ureigenen Sounds. Dieser lange Vorlauf erklärt, warum die Band in der Gegenwart derart selbstverständlich zwischen Indie und Pop, Synthie-Sounds und rauen Gitarren, anspruchsvollem Songwriting und großer Hymnenhaftigkeit changiert.Seit Veröffentlichung ihrer ersten EP ?Facedown? im Jahr 2012 nimmt die zweite Phase ihren Lauf: Ihr Aufstieg zu Indie-Pop-Weltstars, denen die Kritik nachsagt, wie kaum eine zweite Band den gegenwärtigen Zeitgeist einzufangen. Es gibt kaum ein Lied von The 1975, das nicht auf die eine oder andere Weise gesellschaftliche Themen aufgreift. The 1975 sind damit zwar keine politische Band im klassischen Sinne, für eine Formation mit einem derart großen Hitpotenzial besitzen sie aber dennoch eine ausgeprägte gesellschaftliche Ader, die zur wichtigen Bedeutungsebene wird. Auf die erste EP folgen innerhalb weniger Monate mit ?Sex? und ?Music for Cars? noch zwei weitere, sowie 2013 dann das selbstbetitelte Debütalbum; dies genügt, um in Großbritannien einen Hype auszulösen, wie man ihn seit dem Aufstieg von The Libertines nicht mehr erlebt hat. Vom Feuilleton bis zum Hit-Radio sind sich alle einig: The 1975 sind die Band der Gegenwart.2016 und 2018 veröffentlichen sie mit ?I Like It When You Sleep, for You Are So Beautiful Yet So Unaware of It? und ?A Brief Inquiry into Online Relationships? zwei weitere Longplayer, die beide in England an die Spitze und in den USA in die Top 5 steigen. Dazwischen tourt die Band ohne Unterlass. Und so wird es wohl vorerst auch weiter gehen, denn das kommende Album ? inhaltlich wohl ein Sequel zum Vorgänger ? ist fertig gestellt und die Tour dazu bestätigt. Im März 2020 werden München, Düsseldorf, Frankfurt und Berlin live erleben können, dass The 1975 schon wieder eine ganze Reihe neuer Hits und Fan-Favoriten abgeliefert haben.Foto: Primary_Talent_International

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
The 1975
50,15 € *
zzgl. 5,95 € Versand

The 1975 aus Manchester besitzen eine seltene Gabe: Sie schreiben anspruchsvolle Songs, aber mit ausgeprägtem Hit-Potenzial. Damit gelang ihnen, was gerade in der britischen Medienwelt eher selten ist: Sie sind ebenso Massenphänomen wie Kritikerliebling. Diesem Umstand verdankt die Band einen kometenhaften Aufstieg. Alle drei bislang erschienenen Alben stiegen sofort an die Spitze der UK-Charts, und sogar die Spitzenposition der US-Billboard Charts konnte geknackt werden. Am 21. Februar 2020 wird die Band ihr viertes Album ?Notes on a Conditional Form? veröffentlichen und gleich im Anschluss auf Tournee gehen. In diesem Rahmen kommen The 1975 zwischen dem 19. und 26. März für vier Konzerte in München, Düsseldorf, Frankfurt und Berlin nach Deutschland. Die Historie von The 1975 verzeichnet zwei unterschiedliche Phasen. Die erste beginnt bereits 2002, als sich aus den vier Schulfreunden Matthew Healy (Gesang, Gitarre), Adam Hann (Gitarre), Ross Macdonald (Bass) und George Daniel (Schlagzeug) eine Schülercombo gründet, die zunächst eine beachtliche Vielzahl an unterschiedlichen Genres ausprobiert. Konzertbesucher dieser frühen Zeit erinnern sich, dass The 1975 damals auf fast jedem Konzert anders geklungen haben ? zwischen US- RnB und Garage-Punk scheint es kaum einen Stil zu geben, den sie als Bandsound nicht einmal ausprobiert hätten. Zehn Jahre lang arbeiten die vier an der Manifestation ihres ureigenen Sounds. Dieser lange Vorlauf erklärt, warum die Band in der Gegenwart derart selbstverständlich zwischen Indie und Pop, Synthie-Sounds und rauen Gitarren, anspruchsvollem Songwriting und großer Hymnenhaftigkeit changiert.Seit Veröffentlichung ihrer ersten EP ?Facedown? im Jahr 2012 nimmt die zweite Phase ihren Lauf: Ihr Aufstieg zu Indie-Pop-Weltstars, denen die Kritik nachsagt, wie kaum eine zweite Band den gegenwärtigen Zeitgeist einzufangen. Es gibt kaum ein Lied von The 1975, das nicht auf die eine oder andere Weise gesellschaftliche Themen aufgreift. The 1975 sind damit zwar keine politische Band im klassischen Sinne, für eine Formation mit einem derart großen Hitpotenzial besitzen sie aber dennoch eine ausgeprägte gesellschaftliche Ader, die zur wichtigen Bedeutungsebene wird. Auf die erste EP folgen innerhalb weniger Monate mit ?Sex? und ?Music for Cars? noch zwei weitere, sowie 2013 dann das selbstbetitelte Debütalbum; dies genügt, um in Großbritannien einen Hype auszulösen, wie man ihn seit dem Aufstieg von The Libertines nicht mehr erlebt hat. Vom Feuilleton bis zum Hit-Radio sind sich alle einig: The 1975 sind die Band der Gegenwart.2016 und 2018 veröffentlichen sie mit ?I Like It When You Sleep, for You Are So Beautiful Yet So Unaware of It? und ?A Brief Inquiry into Online Relationships? zwei weitere Longplayer, die beide in England an die Spitze und in den USA in die Top 5 steigen. Dazwischen tourt die Band ohne Unterlass. Und so wird es wohl vorerst auch weiter gehen, denn das kommende Album ? inhaltlich wohl ein Sequel zum Vorgänger ? ist fertig gestellt und die Tour dazu bestätigt. Im März 2020 werden München, Düsseldorf, Frankfurt und Berlin live erleben können, dass The 1975 schon wieder eine ganze Reihe neuer Hits und Fan-Favoriten abgeliefert haben.Foto: Primary_Talent_International

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
The 1975
46,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

The 1975 aus Manchester besitzen eine seltene Gabe: Sie schreiben anspruchsvolle Songs, aber mit ausgeprägtem Hit-Potenzial. Damit gelang ihnen, was gerade in der britischen Medienwelt eher selten ist: Sie sind ebenso Massenphänomen wie Kritikerliebling. Diesem Umstand verdankt die Band einen kometenhaften Aufstieg. Alle drei bislang erschienenen Alben stiegen sofort an die Spitze der UK-Charts, und sogar die Spitzenposition der US-Billboard Charts konnte geknackt werden. Am 21. Februar 2020 wird die Band ihr viertes Album ?Notes on a Conditional Form? veröffentlichen und gleich im Anschluss auf Tournee gehen. In diesem Rahmen kommen The 1975 zwischen dem 19. und 26. März für vier Konzerte in München, Düsseldorf, Frankfurt und Berlin nach Deutschland. Die Historie von The 1975 verzeichnet zwei unterschiedliche Phasen. Die erste beginnt bereits 2002, als sich aus den vier Schulfreunden Matthew Healy (Gesang, Gitarre), Adam Hann (Gitarre), Ross Macdonald (Bass) und George Daniel (Schlagzeug) eine Schülercombo gründet, die zunächst eine beachtliche Vielzahl an unterschiedlichen Genres ausprobiert. Konzertbesucher dieser frühen Zeit erinnern sich, dass The 1975 damals auf fast jedem Konzert anders geklungen haben ? zwischen US- RnB und Garage-Punk scheint es kaum einen Stil zu geben, den sie als Bandsound nicht einmal ausprobiert hätten. Zehn Jahre lang arbeiten die vier an der Manifestation ihres ureigenen Sounds. Dieser lange Vorlauf erklärt, warum die Band in der Gegenwart derart selbstverständlich zwischen Indie und Pop, Synthie-Sounds und rauen Gitarren, anspruchsvollem Songwriting und großer Hymnenhaftigkeit changiert.Seit Veröffentlichung ihrer ersten EP ?Facedown? im Jahr 2012 nimmt die zweite Phase ihren Lauf: Ihr Aufstieg zu Indie-Pop-Weltstars, denen die Kritik nachsagt, wie kaum eine zweite Band den gegenwärtigen Zeitgeist einzufangen. Es gibt kaum ein Lied von The 1975, das nicht auf die eine oder andere Weise gesellschaftliche Themen aufgreift. The 1975 sind damit zwar keine politische Band im klassischen Sinne, für eine Formation mit einem derart großen Hitpotenzial besitzen sie aber dennoch eine ausgeprägte gesellschaftliche Ader, die zur wichtigen Bedeutungsebene wird. Auf die erste EP folgen innerhalb weniger Monate mit ?Sex? und ?Music for Cars? noch zwei weitere, sowie 2013 dann das selbstbetitelte Debütalbum; dies genügt, um in Großbritannien einen Hype auszulösen, wie man ihn seit dem Aufstieg von The Libertines nicht mehr erlebt hat. Vom Feuilleton bis zum Hit-Radio sind sich alle einig: The 1975 sind die Band der Gegenwart.2016 und 2018 veröffentlichen sie mit ?I Like It When You Sleep, for You Are So Beautiful Yet So Unaware of It? und ?A Brief Inquiry into Online Relationships? zwei weitere Longplayer, die beide in England an die Spitze und in den USA in die Top 5 steigen. Dazwischen tourt die Band ohne Unterlass. Und so wird es wohl vorerst auch weiter gehen, denn das kommende Album ? inhaltlich wohl ein Sequel zum Vorgänger ? ist fertig gestellt und die Tour dazu bestätigt. Im März 2020 werden München, Düsseldorf, Frankfurt und Berlin live erleben können, dass The 1975 schon wieder eine ganze Reihe neuer Hits und Fan-Favoriten abgeliefert haben.Foto: Primary_Talent_International

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Alive AG Santana IV (2LP) 30 cm
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

(2x180gr LP + DL) SANTANA ist zurück mit dem ersten Album in Orignalbesetzung seit 1973!nnSANTANA ist zurück mit dem ersten Album in Orignalbesetzung seit 1973! Die Gruppe um den Gitarristen und Sänger Carlos Santana gilt seit dem Ende der 1960er Jahre als die wichtigste Band des Latin Rock. Die Band wurde 1966 in San Francisco gegründet, zur ersten Formation gehörten Tom Frazier (Gitarre), Mike Carabello (Percussion), Rod Harper (Schlagzeug), Gus Rodriguez (Bassgitarre) und Gregg Rolie (Orgel, Gesang). In den Folgejahren hat sich die Zusammensetzung der Gruppe sehr häufig und grundlegend verändert. Mit dem Song Soul Sacrifice traten sie 1969, kurz nach ihrem ersten Album, beim Woodstock-Festival auf und führten dieses zu einem der ersten musikalischen Höhepunkte. IV markiert nun das erste Album in Originalbesetzung seit 1973! Auch mit Keyboarder und Sänger Greg Rolie, der mit Black Magic Woman den größten Hit der Band sang. Ausstattung - Santana-Sticker 1st Time Since 1973 mit den Namen der Band - LP-Version: 2 x 180 Gramm schwarzes Vinyl im Gatefolded-Cover in zwei Taschen, Gold-Folie Sticker 180g & Download, UV-Klarlack auf Zähne, Augen und Logo im Artwork April 15, 2016 marks the release date of Santana IV, the wildly anticipated studio album that reunites the revered early 70s lineup of guitar icon Carlos Santana (guitar, vocals), Gregg Rolie (keyboards, lead vocals), Neal Schon (guitar, vocals), Michael Carabello (percussion) and Michael Shrieve (drums). The album signifies the first time in 45 years since 1971 s multi-platinum classic Santana III that the quintet has recorded together. Santana IV features 16 all-new tracks written and produced by the band that burst with the same unparalleled energy and superlative musicianship that made Santana a pioneering force in world music and a household name across the globe. Joining the core Santana IV band in the studio are current Santana members Karl Perazzo (percussion) and Benny Rietveld (bass), with the legendary vocalist Ronald Isley guesting on two cuts. TRACKS: 1. Yambu 2. Shake It 3. Anywhere you Want To Go 4. Fillmore East 5. Love Makes The World Go Round (Feat: Ronald Isley) 6. Freedom In Your Mind (Feat: Ronald Isley) 7. Choo Choo 8. All Aboard 9. Suen_os 10. Caminando 11. Blues Magic 12. Echizo 13. Leave Me Alone 14. You And I 15. Come As You Are 16. Forgiveness

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Nautical Disaster
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Nautical Disaster" is the third single by The Tragically Hip from the band's 1994 album, Day for Night. The song peaked at no26 on the Canadian RPM Singles chart. The song was performed by the band on their 1995 appearance of Saturday Night Live, along with the band's previous single Grace, Too. The Tragically Hip, often referred to simply as The Hip, is a Canadian rock band from Kingston, Ontario, consisting of Gordon Downie (lead vocals and guitar), Paul Langlois (guitar), Rob Baker (guitar, known as Bobby Baker until 1994), Gord Sinclair (bass) and Johnny Fay (drums). Since their formation in 1983 they have released 12 studio albums, two live albums, and 46 singles. They have received numerous Canadian Music awards, including 14 Juno Awards.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Super Furry Animals
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Super Furry Animals are a Welsh rock band, that lean towards psychedelic rock and electronic experimentation. Since their formation in Cardiff, Wales in 1993, the band has consisted of Gruff Rhys (lead vocals, guitar), Huw Bunford (lead guitar, vocals), Guto Pryce (bass guitar), Cian Ciaran (keyboards, synthesizers, various electronics, occasional guitar, vocals) and Dafydd Ieuan (drums, vocals). The band are part of the Cardiff music scene.The band formed in Cardiff after being in various other Welsh bands and techno outfits in the area. Rhys, Ieuan and Pryce had been together since the early 1990s and had toured the north coast of France as a techno group.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot