Angebote zu "Besser" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Sonos One (2. Gen), Multiroom-Lautsprecher, für...
229,00 € *
zzgl. 5,00 € Versand

Der neue Sonos One 2. Gen ist mehr als ein Musik-Streaming-Lautsprecher. Zusammen mit Alexa oder Google Assistant wird Ihr Lautsprecher zu einem intelligenten Assistenten, welcher Ihnen Ihre Wünsche von den Lippen abliest. In Verbindung mit Apple Music, Spotify oder Amazon Music bleiben keine Musikwünsche unerfüllt. Durch eine WLAN-Anbindung besteht die Möglichkeit, die Sonos-Speaker von überall aus zu bedienen. Touch- und Sprachsteuerung Elegantes, schlichtes Design mit überragendem Sound Multiroom-fähig und feuchtigkeitsbeständig Kompatibel mit dem Sonos Home System Bluetooth LE-Modul 4 Fernfeld-Mikrofone AirPlay 2 kompatibel Mit Sprachassistenten einfach intelligenter Mit der Integration von Amazon Alexa oder Google Assistant wird Ihr Sonos One mehr als intelligent. Sprechen Sie einfach vor Ihrem Musikwunsch oder Ihrer Frage Sonos One mit dem jeweiligen Sprachbefehl an und schon wird Ihr Musikwunsch erfüllt, das aktuelle Wetter angesagt oder dem eigenen Kind ein Schlaflied vorgesungen. Starten Sie Ihre Lieblingsplaylist von Apple Music, Deezer oder Spotify, überspringen Sie ungeliebte Lieder oder stellen Sie die Lautstärke ein ganz einfach mit Ihrer Stimme. Dank vier perfekt angepassten Mikrofonen hört Ihr Sonos One Sie auch aus weiter Ferne. Um Ihren Datenschutz brauchen Sie sich bei Sonos keine Sorgen zu machen, denn eine kleine LED-Anzeige sorgt dafür, dass Sie jederzeit sehen, ob das Mikrofon Ihres Sonos One gerade aktiviert ist oder nicht. Intuitive Touch-Steuerung Möchten Sie mal nicht, dass Sonos One Ihnen zuhört, schalten Sie das Mikrofon einfach aus und steuern Sie Ihren Sonos One per Touch. Wischen Sie einfach, um den nächsten Song anzuhören oder um die Lautstärke zu regulieren. Erweitern Sie Ihr Sonos Home System Sonos One lässt sich beliebig ergänzen und erweitern. Mit dem Sonos SUB erhalten Sie einen tiefen Bass, mit einem zweiten Sonos One gelingt Ihnen ein Stereo-Sound und mit der PLAYBAR oder PLAYBASE genießen Sie tollen Surround-Sound für Filme auf Ihrem Fernseher. Mit der Multiroom-Funktion können Sie in verschiedenen Räumen unterschiedliche Songs oder denselben Song im gesamten Haus hören. Und durch regelmäßige Updates werden Ihre Sonos-Produkte immer besser egal ob neue Features, Services oder Skills. Musik überall im Haus Der Sonos One Speaker ist feuchtigkeitsbeständig und somit auch für Ihr Badezimmer oder die Terrasse geeignet. Sie benötigen lediglich eine Steckdose und eine WLAN-Verbindung, damit Sonos One Ihren Lieblingssong abspielen kann. Dank Trueplay Speaker Tuning stellt sich Sonos One immer perfekt auf den jeweiligen Raum ein.

Anbieter: Gravis
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Velvet Viper (feat. Jutta Weinhold)
22,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Velvet Viper wurde von Jutta Weinhold 1990 gegründet, nachdem ihre bis dahin sehr erfolgreiche Band Zed Yago auseinandergebrochen war. Nach zwei Alben (?Velvet Viper? 1990 und ?Fourth Quest for Fantasy? 1992) lag die Band längere Zeit auf Eis.2015 begannen mit Gitarrist Holger Marx die Arbeiten am Comeback-Album ?Respice Finem? (erschienen 2018 über GMR Music), das in zahlreichen Magazinen und Szene-Organen beste Reaktionen bekam, auch erfolgreich auf die Bühne gebracht wurde und die Band 2019 unter anderem auf das Headbanger?s Open Air und das Wacken Open Air geführt hat, wo sie überaus positiv aufgenommen wurde.Am 25.10.2019 folgt nun das zweite Album der neuen Band-Ära mit dem Titel ?The Pale Man is holding a broken Heart?, das über Massacre Records veröffentlicht wird.Das Songwriting-Team Weinhold / Marx hat seinen Stil nach zahlreichen gemeinsamen Konzerten noch besser auf den Punkt gebracht und zugleich mit mehreren Uptempo-Nummern den Bogen zum ersten Velvet-Viper-Album von 1990 geschlagen. Der von Tommy Newton in den Area 51 Studios produzierte Sound ist noch wuchtiger und klarer als auf dem Vorgängeralbum und spiegelt den Live-Sound der Band bestens wider.Die Texte sind wie immer bei Velvet Viper überwiegend im Fantasy-Bereich verortet, und beziehen sich oft auf literarische Vorlagen: The Wheel Has Come Full Circle etwa auf Shakespeares King Lear, Götterdämmerung auf Richard Wagners Nibelungen, Samson and Delilah erzählt die Geschichte des unbesiegbaren Rebellen aus der biblischen Antike und One-eyed Ruler handelt vom Gott Odin, der sein Auge geopfert hat. Diese Inhalte passen atmosphärisch genau zum epischen und oft auch düsteren Heavy Metal der traditionellen Schule mit den von vielen Fans geschätzten dramatischen Vocals.Zur Live-Besetzung zählen neben Jutta Weinhold (Gesang) und Holger Marx (Gitarre) Micha Fromm (drums) und Johannes Möllers (bass guitar).

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Kenwood KMM-205
53,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Digital Media Receiver mit Front-USB und -AUX AnschlussDer Verzicht auf ein CD-Laufwerk schafft Platz für eine deutlich größere und besser ablesbare Displayanzeige und ermöglicht eine um ca. 30 % geringere Gerätetiefe.Dank der AOA 2.0 Funktion lassen sich kompatible Android-Smartphones ab Android-OS 4.1 zur digitalen Musikübertragung per USB andocken. In Kombination mit der kostenlosen "Kenwood Music Play" App können einzelne Titel, Interpreten oder Alben bequem über den Moniceiver gesucht und abgespielt werden.Merkmale: Weißes LC-Display mit großen, 13-stelligen Anzeigesegmenten iPod/iPhone-Direkt-Steuerung über USB-Schnittstelle mit 1A Ladestrom AOA 2.0 zur Steuerung kompatibler Android-Smartphones ab Android 4.1 via USB ("Kenwood Music Play"-App muss installiert sein) Front AUX-IN (3,5 mm Klinke) & USB-Eingang mit Schutzabdeckung Permanenter Festsenderspeicher für 24 Stationen Umschaltbarer Cinch-Vorverstärkerausgang: Rear/Subwoofer Bass Boost- und Loudness-Funktion Abnehmbares Bedienteil mit roter Tastenbeleuchtung Vorbereitet für werkseitig installierte Lenkrad-FernbedienungHinweis: Dieser Artikel kann nur an eine deutsche Lieferadresse ausgeliefert werden.

Anbieter: buecher
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Kenwood KMM-205
53,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Digital Media Receiver mit Front-USB und -AUX AnschlussDer Verzicht auf ein CD-Laufwerk schafft Platz für eine deutlich größere und besser ablesbare Displayanzeige und ermöglicht eine um ca. 30 % geringere Gerätetiefe.Dank der AOA 2.0 Funktion lassen sich kompatible Android-Smartphones ab Android-OS 4.1 zur digitalen Musikübertragung per USB andocken. In Kombination mit der kostenlosen "Kenwood Music Play" App können einzelne Titel, Interpreten oder Alben bequem über den Moniceiver gesucht und abgespielt werden.Merkmale: Weißes LC-Display mit großen, 13-stelligen Anzeigesegmenten iPod/iPhone-Direkt-Steuerung über USB-Schnittstelle mit 1A Ladestrom AOA 2.0 zur Steuerung kompatibler Android-Smartphones ab Android 4.1 via USB ("Kenwood Music Play"-App muss installiert sein) Front AUX-IN (3,5 mm Klinke) & USB-Eingang mit Schutzabdeckung Permanenter Festsenderspeicher für 24 Stationen Umschaltbarer Cinch-Vorverstärkerausgang: Rear/Subwoofer Bass Boost- und Loudness-Funktion Abnehmbares Bedienteil mit roter Tastenbeleuchtung Vorbereitet für werkseitig installierte Lenkrad-FernbedienungHinweis: Dieser Artikel kann nur an eine deutsche Lieferadresse ausgeliefert werden.

Anbieter: buecher
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Kenwood KDC-DAB400U
126,99 € *
ggf. zzgl. Versand

DAB+ MIT SEAMLESS BLENDING Auch bei stetig besser werdender DAB+-Versorgung gibt es nach wie vor in einigen Regionen Versorgungslücken, in denen der ursprünglich gewählte DAB+-Sender nur noch analog über UKW verfügbar ist. Bis jetzt gab es beim Wechsel von DAB auf UKW und zurück kurze, hörbare Unterbrechungen. Mit dem DAB+-Tuner werden die Signale gepuffert und können sich gegenseitig ohne hörbare Unterbrechung ablösen, es erfolgt also eine unterbrechungsfreie Überblendung - Seamless Blending.AOA 2.0 ANDROID MUSIC CONTROLDank AOA 2.0 können nun auch Android-Smartphones ab Android-OS 4.1 zur digitalen Musikübertragung per USB am Autoradio angeschlossen werden. In Kombination mit der kostenlos erhältlichen "Kenwood Music Play" App können einzelne Titel, Interpreten oder Alben bequem über das Autoradio gesucht und abgespielt werden.BESONDERS KONTRASTREICHES VA-LC-DISPLAY Das LC-Display des KDC-DAB400U lässt sich dank VA-Display-Technologie besonders gut bei einfallendem Sonnenlicht ablesen. Im Vergleich zu einem konventionellen TN-Display fallen vor allem der hohe Kontrast und die gute Ablesbarkeit beim seitlichen Betrachten des Displays auf. CD / USB / iPod· Wiedergabeformate: MP3, WMA, WAV & FLAC (nur von USB) inkl. TAG-Anzeigen· Beleuchteter USB-Anschluss inkl. iPod-Steuerung, AOA 2.0 & 1.0 A Ladestrom· CD-Laufwerk (CD-R/RW & CD-Text)· Wiederholfunktion & ZufallswiedergabeAudio· Bass-Boost und Loudness-Funktion· EQ Pro (semiparametrische 3-Band Klangregelung) und Preset EQ (7 Voreinstellungen & 1 x frei wählbar)· "Drive EQ" zur Soundoptimierung in Abhängigkeit der Lautstärkeeinstellung· Klang-Tuning für alle digitalen Quellen inkl. iPod dank neuer "Sound Reconstruction"-Technologie· Aktives TiefpassfilterAnschlüsse· iPod/iPhone-Direkt-Steuerung und Ladefunktion über USB-Schnittstelle· AOA 2.0 zur Steuerung von kompatiblen Android-Smartphones ab Android 4.1 via USB-Anschluss, kostenlose "Kenwood Music Play"-App muss installiert werden.· Front- AUX-IN (3,5 mm Klinke) sowie USB-Anschluss mit Schutzabdeckung· Umschaltbarer Cinch-Vorverstärkerausgang: Rear/Subwoofer· Stummschaltung (TEL/NAV)· Anschluss für kfz-spezifische Lenkradfernbedienung über optionalen Adapter (OEM Wired Remote)Tuner· Digital-Empfänger für DAB und DAB+ mit "Seamless Blending"· UKW/MW/LW-Hochleistungstuner mit RDS inkl. Radio Text Plus, PTY· Permanenter Festsenderspeicher für 24 Sender (18 x UKW, 6 x MW/LW)Allgemein· Abnehmbares Bedienteil,13-stelliges, VA-LC-Display mit hohem Kontrast für besonders gute Ablesbarkeit· "DAB-Direktzugriff"-Taste· Drehregler, Music Search- / Rückkehr- Taste· iPod/iPhone-Funktionen: "Alphabet & Skip Search", "All Random" und "App & iPod Control Mode" inkl. TuneIn/Aupeo sowie "2 Speed Search"· Schnelle Ordnerwahl dank "UP" und "DOWN"-Tasten, "Drive Change"· DAB+ Scheibenantenne im LieferumfangHinweis: Dieser Artikel kann nur an eine deutsche Lieferadresse ausgeliefert werden.

Anbieter: buecher
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Kenwood KDC-DAB400U
126,99 € *
ggf. zzgl. Versand

DAB+ MIT SEAMLESS BLENDING Auch bei stetig besser werdender DAB+-Versorgung gibt es nach wie vor in einigen Regionen Versorgungslücken, in denen der ursprünglich gewählte DAB+-Sender nur noch analog über UKW verfügbar ist. Bis jetzt gab es beim Wechsel von DAB auf UKW und zurück kurze, hörbare Unterbrechungen. Mit dem DAB+-Tuner werden die Signale gepuffert und können sich gegenseitig ohne hörbare Unterbrechung ablösen, es erfolgt also eine unterbrechungsfreie Überblendung - Seamless Blending.AOA 2.0 ANDROID MUSIC CONTROLDank AOA 2.0 können nun auch Android-Smartphones ab Android-OS 4.1 zur digitalen Musikübertragung per USB am Autoradio angeschlossen werden. In Kombination mit der kostenlos erhältlichen "Kenwood Music Play" App können einzelne Titel, Interpreten oder Alben bequem über das Autoradio gesucht und abgespielt werden.BESONDERS KONTRASTREICHES VA-LC-DISPLAY Das LC-Display des KDC-DAB400U lässt sich dank VA-Display-Technologie besonders gut bei einfallendem Sonnenlicht ablesen. Im Vergleich zu einem konventionellen TN-Display fallen vor allem der hohe Kontrast und die gute Ablesbarkeit beim seitlichen Betrachten des Displays auf. CD / USB / iPod· Wiedergabeformate: MP3, WMA, WAV & FLAC (nur von USB) inkl. TAG-Anzeigen· Beleuchteter USB-Anschluss inkl. iPod-Steuerung, AOA 2.0 & 1.0 A Ladestrom· CD-Laufwerk (CD-R/RW & CD-Text)· Wiederholfunktion & ZufallswiedergabeAudio· Bass-Boost und Loudness-Funktion· EQ Pro (semiparametrische 3-Band Klangregelung) und Preset EQ (7 Voreinstellungen & 1 x frei wählbar)· "Drive EQ" zur Soundoptimierung in Abhängigkeit der Lautstärkeeinstellung· Klang-Tuning für alle digitalen Quellen inkl. iPod dank neuer "Sound Reconstruction"-Technologie· Aktives TiefpassfilterAnschlüsse· iPod/iPhone-Direkt-Steuerung und Ladefunktion über USB-Schnittstelle· AOA 2.0 zur Steuerung von kompatiblen Android-Smartphones ab Android 4.1 via USB-Anschluss, kostenlose "Kenwood Music Play"-App muss installiert werden.· Front- AUX-IN (3,5 mm Klinke) sowie USB-Anschluss mit Schutzabdeckung· Umschaltbarer Cinch-Vorverstärkerausgang: Rear/Subwoofer· Stummschaltung (TEL/NAV)· Anschluss für kfz-spezifische Lenkradfernbedienung über optionalen Adapter (OEM Wired Remote)Tuner· Digital-Empfänger für DAB und DAB+ mit "Seamless Blending"· UKW/MW/LW-Hochleistungstuner mit RDS inkl. Radio Text Plus, PTY· Permanenter Festsenderspeicher für 24 Sender (18 x UKW, 6 x MW/LW)Allgemein· Abnehmbares Bedienteil,13-stelliges, VA-LC-Display mit hohem Kontrast für besonders gute Ablesbarkeit· "DAB-Direktzugriff"-Taste· Drehregler, Music Search- / Rückkehr- Taste· iPod/iPhone-Funktionen: "Alphabet & Skip Search", "All Random" und "App & iPod Control Mode" inkl. TuneIn/Aupeo sowie "2 Speed Search"· Schnelle Ordnerwahl dank "UP" und "DOWN"-Tasten, "Drive Change"· DAB+ Scheibenantenne im LieferumfangHinweis: Dieser Artikel kann nur an eine deutsche Lieferadresse ausgeliefert werden.

Anbieter: buecher
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Alive AG Cocoon Compilation L Techno CD Various
14,53 € *
ggf. zzgl. Versand

Bei der L geht um die Liebe zur elektronischen Tanzmusik, zu ihrer Vielschichtigkeit. die Liebe zu dieser globalen musikalischen Sprache und ihrer Protagonisten, die uns seit über 30 Jahren treu durch Nacht und Tag begleitet.nnL is for lover, O is for an offer, V you got to venture, E maybe forever. (Al Jarreau, 1986) Okay, ob die mehrfach Grammy-geehrte Jazz-Ikone Al Jarreau bei seinem 86er Hit tatsächlich schon an die zwölfte Cocoon-Compilation gedacht hatte, wissen wir leider nicht. Aber dass es bei der Cocoon Compilation L um Liebe geht, steht außer Frage: Die Liebe zur elektronischen Tanzmusik, zu ihrer Vielschichtigkeit und ihrem Facettenreichtum, die Liebe zu dieser globalen musikalischen Sprache und nicht zuletzt die Begeisterung für die bekannten und noch unbekannten Protagonisten dieser klanglichen Romanze, die uns seit über 30 Jahren treu durch Nacht und Tag begleitet. Und deswegen beginnt L mit einem ausgemachten Liebeslied: Das in Berlin residierende Duo Tale Of Us hat sich für Equilibrio gemeinsam mit ihren derzeit schwer angesagten Förderern Seth Troxler, Ryan Crosson, Shaun Reeves und Lee Curtiss alias Visionquest ins Studio gesetzt. Herausgekommen ist dabei ein romantisches Sonett für das 21. Jahrhundert, dessen traumhaft dahin getupftes Klavier uns noch in so manchen Sonnenaufgang tragen wird - ein perfekter Start für diese Compilation. Weiter geht's mit den Tiefschwarz-Schützlingen Rampa und Re.You, deren letztjähriger Clubhit Ghost aus der zwölften Ibiza-Season nicht wegzudenken war. Auch Yeah Yeah Yeah feat. Meggy betört mit einzigartigem Gespür für soulige Vocals ohne barocken Zierrat, und mit seiner deepen Orgellinie gewinnt der trocken bassbetonte Trax-House eine ungeahnte emotionale Intensität. Der Londoner DJ Tim Green, bekannt für Releases auf Four Twenty, Trapez und nicht zuletzt dank seiner Lemon-EP für Cocoon Recordings aus dem vergangenen Jahr, generiert dann bei Curious Smile aus verspielten Keyboards-Improvisationen clubbezogenen und irgendwie doch scheuen Pop-House. So was würde man in einer besseren Welt im Formatradio hören. Und auch im weiteren Verlauf der Compilation wird das Füllhorn voll ausgeschüttet: Das italienische Zweiergespann Doomwork, bekannt durch Tracks für 100%Pure und Tronic, verliert sich mit perkussivem Dub, wunderschönen Flächen und Zeitlupen-Vocals lustvoll im sommerlichen Raum-Zeit-Kontinuum, Graham Goodwin aka Sian pumpt mit East Of Eden sein subsonisches Ravesignal klar nach vorne und dürfte damit einige Club-PAs vor echte Herausforderungen stellen, der keine stilistischen Ängste kennende Keinemusik-Act Adam Port macht seiner Vorliebe für Boogie Bass auch mit Black Noise alle Ehre, während DJ-Weltenbummler und Tronic-Labelchef Christian Smith (zuletzt dank seiner Remixes für Carl Craig und Underworld in aller Munde) mit tropisch kraftvoller Energie auch große Tanzflächen garantiert zum Beben bringt. Zwei perkussiv betonte Energieinfusionen der Extraklasse zelebrieren dann Mark Reeve (Planet Green) und der Pariser DJ Paul Ritch, dessen Kernaussage music never separated people gar nicht oft genug betont werden kann, während das niederländische Dreamteam Secret Cinema und Peter Horrevorts überraschend industriell geprägten Techno goutiert. Das Finale übernimmt dann der neben Guy Gerber bekannteste israelische Produzent Guy J, dessen Genesis ganz im Stile seiner Arbeiten für John Digweeds Bedrock-Label eine perfekte Balance zwischen hypnotischer Melodie und fordernder Rhythmik findet, bevor der Leipziger Daniel Stefanik tatsächlich den letzten Schlussakkord setzt. Das über zehnminütige Everything Goes Green erhebt das Warten auf den rechten Augenblick zu einer Kunstform und bringt die Geduld auf, mit fragmentierter Rhythmik geraspelte Schokolade statt überbordender Süße zu intonieren. Besser kann man jedenfalls die magische Intensität einer grandiosen Afterhour nicht für alle Zeiten festhalten. Wie gesagt, ein Album zum verlieben! TRACKS: 1 Tale of Us & Visionquest - Equilibrio 2 Rampa & Re.You - Yeah Yeah Yeah feat. Meggy 3 Tim Green - Curious Smile 4 Doomwork - Independence 5 Sian - East Of Eden 6 Adam Port - Black Noise 7 Christian Smith - Systemwide 8 Paul Ritch - Wall To Wall 9 Mark Reeve - Planet Green 10 Secret Cinema & Peter Horrevorts - Ana Bola 11 Guy J - Genesis 12 Daniel Stefanik - Everything Goes Green

Anbieter: Dodax
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Alive AG Second honeymoon Rock CD Craaft
13,22 € *
ggf. zzgl. Versand

Craaft, eine Frankfurter Band die nur wenige Leute wirklich kannten und die man in der Tat als eines der Melodic Rock Highlights der 80er betrachten kann!nnEs war im August 1984. Ich kam gerade von einer 6-monatigen USA Tournee mit Tony Carey zurück nach Frankfurt. In der Voltastrasse über der Diskothek Music Hall hatte ich mir ein kleines Studio eingerichtet. Der Musikmanager Uwe Block sprach mich eines Tages an. Er spielte mir Aufnahmen vor, die von Klaus Luley und Franz Keil stammten. Auf die Frage, ob ich Lust hätte, mit den beiden zusammen zu arbeiten, sagte ich spontan zu, denn ich war begeistert von der Musik. Die nächsten Monate verbrachten wir zu dritt in meinem Studio, arbeiteten an den Titeln und nahmen erste Demos auf, die auf einer 8-Spur Fostex Bandmaschine entstanden. Zuerst wurden die Playbacks aufgenommen, von denen Klaus die meisten Gitarren einspielte, Franz die Keyboards und ich den Bass sowie einige zusätzliche Gitarren. Das Schlagzeug wurde von mir mit einem Friendship Step Sequencer sowie Dynacord Drumsound Modulen programmiert. Die Becken und Highhats spielten wir live ein. Durch die begrenzte Anzahl der Spuren mussten wir das Playback abmischen, um dann im zweiten Schritt die Gesänge aufzunehmen. Die Texte waren noch nicht fertig, die meisten davon hat Tony Carey später geschrieben. Daher sind auf den Demos noch spontane Arbeitstexte von Klaus zu hören. Uwe Block flog mit den Aufnahmen nach New York zur Schallplattenfirma Sony (früher CBS) - und kam mit einem Vertragsangebot zurück. Mit Peter Hauke hatte ich schon viel zusammen gearbeitet, und Uwe schlug ihn als Produzenten vor. Um das Feeling der Demos zu behalten, haben wir die Aufnahmen dann im Hotline Studio auf eine 24-Spur Bandmaschine überspielt, teilweise ergänzt und die Gesänge mit den richtigen Texten neu aufgenommen. Die Schlagzeugspuren wurden von Sandy Gennaro (Cindy Lauper) neu und live eingespielt. Ende 1985 flogen wir alle in das nördlich von New York gelegene Bearsville. Im Studio von Bob Dylan entstand das Debütalbum der Gruppe CRAAFT, das von Brian McGee und Andy Lunn gemischt wurde. Nach der Veröffentlichung tourten wir durch Europa, hatten zahlreiche Fernsehshows und Live-Auftritte. Unter anderem spielten wir im legendären Marquee-Club in London. Als Bassist war Steve Buslowe von Meat Loaf dabei, an den Drums saß Sandy Gennaro. Höhepunkt für alle Mitglieder der Gruppe war dann die Europa-Tournee mit Queen, zu der wir als Vorgruppe engagiert wurden und die uns von Holland bis nach Spanien führte. Unser zweites Album Second Honeymoon entstand auf ähnliche Art und Weise. Da ich in meinem eigenen Studio inzwischen sehr viel mit Musikproduktionen für Werbung und Film viel zu tun hatte, verließ ich die Band nach den Aufnahmen für das zweite Album. Ich freue mich, dass es mit YESTEROCK ein Label gibt, das unsere beiden Alben nochmals in digital remasterter Qualität veröffentlicht, einschließlich der zahlreichen Bonustracks. Alles Gute unseren Fans - Let's rock on Reinhard Besser TRACKS: 1. Run Away 2. Twisted Up All Inside 3. Chance Of Your Life 4. Jane 5. Gimme What You Got 6. Running On Love 7. Hey Babe 8. Illusions 9. Don't You Know What Love Can Be 10. Are You ready To Rock 11. Right To Your Heart 12. Don't Stp To Rock 13. Something For Nothing 14. Long Long Time (Demo 1987) (Bonus Track) 15. Break Away (Demo 1987) (Bonus Track) 16. Take It Easy (Demo 1987) (Bonus Track)

Anbieter: Dodax
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Alive AG Craaft Rock CD
11,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Craaft, eine Frankfurter Band die nur wenige Leute wirklich kannten und die man in der Tat als eines der Melodic Rock Highlights der 80er betrachten kann!nnEs war im August 1984. Ich kam gerade von einer 6-monatigen USA Tournee mit Tony Carey zurück nach Frankfurt. In der Voltastrasse über der Diskothek Music Hall hatte ich mir ein kleines Studio eingerichtet. Der Musikmanager Uwe Block sprach mich eines Tages an. Er spielte mir Aufnahmen vor, die von Klaus Luley und Franz Keil stammten. Auf die Frage, ob ich Lust hätte, mit den beiden zusammen zu arbeiten, sagte ich spontan zu, denn ich war begeistert von der Musik. Die nächsten Monate verbrachten wir zu dritt in meinem Studio, arbeiteten an den Titeln und nahmen erste Demos auf, die auf einer 8-Spur Fostex Bandmaschine entstanden. Zuerst wurden die Playbacks aufgenommen, von denen Klaus die meisten Gitarren einspielte, Franz die Keyboards und ich den Bass sowie einige zusätzliche Gitarren. Das Schlagzeug wurde von mir mit einem Friendship Step Sequencer sowie Dynacord Drumsound Modulen programmiert. Die Becken und Highhats spielten wir live ein. Durch die begrenzte Anzahl der Spuren mussten wir das Playback abmischen, um dann im zweiten Schritt die Gesänge aufzunehmen. Die Texte waren noch nicht fertig, die meisten davon hat Tony Carey später geschrieben. Daher sind auf den Demos noch spontane Arbeitstexte von Klaus zu hören. Uwe Block flog mit den Aufnahmen nach New York zur Schallplattenfirma Sony (früher CBS) - und kam mit einem Vertragsangebot zurück. Mit Peter Hauke hatte ich schon viel zusammen gearbeitet, und Uwe schlug ihn als Produzenten vor. Um das Feeling der Demos zu behalten, haben wir die Aufnahmen dann im Hotline Studio auf eine 24-Spur Bandmaschine überspielt, teilweise ergänzt und die Gesänge mit den richtigen Texten neu aufgenommen. Die Schlagzeugspuren wurden von Sandy Gennaro (Cindy Lauper) neu und live eingespielt. Ende 1985 flogen wir alle in das nördlich von New York gelegene Bearsville. Im Studio von Bob Dylan entstand das Debütalbum der Gruppe CRAAFT, das von Brian McGee und Andy Lunn gemischt wurde. Nach der Veröffentlichung tourten wir durch Europa, hatten zahlreiche Fernsehshows und Live-Auftritte. Unter anderem spielten wir im legendären Marquee-Club in London. Als Bassist war Steve Buslowe von Meat Loaf dabei, an den Drums saß Sandy Gennaro. Höhepunkt für alle Mitglieder der Gruppe war dann die Europa-Tournee mit Queen, zu der wir als Vorgruppe engagiert wurden und die uns von Holland bis nach Spanien führte. Unser zweites Album Second Honeymoon entstand auf ähnliche Art und Weise. Da ich in meinem eigenen Studio inzwischen sehr viel mit Musikproduktionen für Werbung und Film viel zu tun hatte, verließ ich die Band nach den Aufnahmen für das zweite Album. Ich freue mich, dass es mit YESTEROCK ein Label gibt, das unsere beiden Alben nochmals in digital remasterter Qualität veröffentlicht, einschließlich der zahlreichen Bonustracks. Alles Gute unseren Fans - Let's rock on Reinhard Besser TRACKS: 1. I Wanna Look In Your Eyes 2. Breakin Walls Ain t Easy 3. Hold Me 4. You re The Best Thing In My Life 5. I Guess You Are The Number One 6. Stranger 7. Don t Wanna Wait No More 8. Now That You re Gone 9. Wasted Years 10. Cool Town Lovers 11. High High High (bonus track - demo) 12. Takin My Time (bonus track - demo) 13. Don t Wanna Wait (bonus track - demo) 14. Babe, You re The No.1 (bonus track - demo) 15. You re The Best Thing In My Life (bonus track - demo) 16. I m A Mover (bonus track - demo) 17. Cool Town Lovers (bonus track - demo) 18. Hold Me (bonus track - demo)

Anbieter: Dodax
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot