Angebote zu "Alien" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

ALIEN WEAPONRY
30,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Nach ihrem 2018er-Debüt ?Tü? überschlug sich die Presse: Für das US-Magazin ?Revolver? sind Alien Weaponry ?eine der zurzeit aufregendsten neuen Metal-Bands der Welt?. Mit dieser Meinung steht das Magazin nicht alleine da. Noch lange bevor der Erstling im Juni 2018 erschien, waren sich weltweit Fans, Blogger, Musikindustrie und Medien darüber einig, dass Alien Weaponry mit ihrer Mixtur aus Thrash Metal und ihrer Muttersprache Te Reo M?ori etwas Einzigartiges geschaffen haben. Gegründet wird das Thrash Metal-Trio 2010 in Waipu/Neuseeland, die beiden Brüder Lewis (g, v) und Henry de Jong (dr) sind zu diesem Zeitpunkt acht und 10 Jahre alt, zu ihnen gesellt sich noch Bassist Ethan Trembath. Von Beginn an verfassen Alien Weaponry den Hauptteil ihrer Texte in der Sprache der neuseeländischen Ureinwohner und verbinden diese mit Thrash Metal. Ihre Songs handeln altersuntypisch von emotionalen und politischen Konflikten, was Drummer Henry de Jong wie folgt erklärt: ?Unser musikalischer Stil und unsere Einstellung haben viel gemeinsam mit Haka, sie sind sehr oft brutal, wütend und beschreiben Courage oder Verlust.? Die de Jong-Brüder stammen von den Ngati Piki?o und Ngati Raukawa, zwei M?ori-Stämmen, ab und beginnen ihre Schullaufbahn in einer M?ori-Einrichtung, in der nur ihre Sprache gesprochen wird, wo Lieder und Haka, der neuseeländisches Ritual-Tanz, zum Alltag gehören. Ihr Vater unterrichtet sie in der Historie Neuseelands und bringt ihnen auch die Musik von Metallica, Rage Against The Machine, Anthrax, Ministry, Red Hot Chili Peppers und anderen nahe. Mit dieser Kombination aus Musik, Sprache, Geschichte und sozio-politischem Hintergrund entsteht der typische Sound von Alien Weaponry. Benannt wird diese nach dem Science-Fiction-Film ?District 9? (2009). Nach dem Umzug in die Kleinstadt Waipu 2012 stößt der damals elfjährige Bassist Ethan Trembath im April 2013 zu den beiden. Er bekommt den Job auch nur, weil er den Bass trotz seiner Jugend schon bedienen kann. Zu touren beginnt das Trio dann in Neuseeland 2013, auf Festivalauftritte beim ?Tattoo & Arts Festival?, ?Wavefront? und den ?Auckland City Limits? folgen Supportslots für Prophets Of Rage im März 2018. Danach schließen sich ausverkaufte Headline-Shows in Australien, Europa und den USA an. Besonders in Europa treten Alien Weaponry auf den großen Open Airs auf, darunter auf dem ?Wacken Open Air?, den ?MetalDays? (Slovenien), dem ?Summer Breeze? und dem ?Bloodstock Open Air? (UK). In ihrer Heimat haben Alien Weaponry bisher zahlreiche Preise gewonnen, darunter zweimal den ?Smokefreerockquest? und die ?Smokefree Pacifica Beats? 2016. 2017 werden sie mit dem ?APRA Maioha Award? für ihren Song ?Raupatu;? ausgezeichnet, sie stehen im Finale für den ?APRA Silver Scroll Award? (?Urutaa?). Außerdem gibt es den ?Waiata M?ori Award? für das beste Musikvideo (?R? Ana Te Whenua?) und den ?Vodafone NZ Music Award? als beste M?ori-Künstler. 2018 werden sie dort gleich sechsmal nominiert und gewinnen den Preis als beste Rock-Künstler, ihre Produzenten nehmen den Preis als beste in ihrer Kategorie entgegen. Als Manager fungiert die deutsche Firma Das Maschine, ihre Plattenfirma Napalm Records sitzt in Österreich, während sie mit internationalen Konzertagenturen wie Pinnacle Entertainment (Slayer, Alice Cooper, Rob Zombie, Noel Gallagher) oder K2 (Slayer, Iron Maiden, Mastodon, Gojira) zusammenarbeiten. Ihre Single ?Kai Tangata? setzt sich sofort nach Erscheinen auf Platz 1 der ?Devil?s Dozen?-Show auf Sirius XM, wo sie 13 Wochen bleibt. Das Video zu ?Kai Tangata? ist der meist gespielte Metal-Song im Juni 2018 im US-Kabel mit zwei Millionen Clicks auf YouTube, insgesamt kommt es mittlerweile auf fast 6 Millionen Clicks.Als Vorbote ihres neuen Albums gibt es seit letztem Jahr schon die beiden Video-Singles ?Ahi K?? und ?Blinded? im Netz zu sehen.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
ALIEN WEAPONRY
30,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Nach ihrem 2018er-Debüt ?Tü? überschlug sich die Presse: Für das US-Magazin ?Revolver? sind Alien Weaponry ?eine der zurzeit aufregendsten neuen Metal-Bands der Welt?. Mit dieser Meinung steht das Magazin nicht alleine da. Noch lange bevor der Erstling im Juni 2018 erschien, waren sich weltweit Fans, Blogger, Musikindustrie und Medien darüber einig, dass Alien Weaponry mit ihrer Mixtur aus Thrash Metal und ihrer Muttersprache Te Reo M?ori etwas Einzigartiges geschaffen haben. Gegründet wird das Thrash Metal-Trio 2010 in Waipu/Neuseeland, die beiden Brüder Lewis (g, v) und Henry de Jong (dr) sind zu diesem Zeitpunkt acht und 10 Jahre alt, zu ihnen gesellt sich noch Bassist Ethan Trembath. Von Beginn an verfassen Alien Weaponry den Hauptteil ihrer Texte in der Sprache der neuseeländischen Ureinwohner und verbinden diese mit Thrash Metal. Ihre Songs handeln altersuntypisch von emotionalen und politischen Konflikten, was Drummer Henry de Jong wie folgt erklärt: ?Unser musikalischer Stil und unsere Einstellung haben viel gemeinsam mit Haka, sie sind sehr oft brutal, wütend und beschreiben Courage oder Verlust.? Die de Jong-Brüder stammen von den Ngati Piki?o und Ngati Raukawa, zwei M?ori-Stämmen, ab und beginnen ihre Schullaufbahn in einer M?ori-Einrichtung, in der nur ihre Sprache gesprochen wird, wo Lieder und Haka, der neuseeländisches Ritual-Tanz, zum Alltag gehören. Ihr Vater unterrichtet sie in der Historie Neuseelands und bringt ihnen auch die Musik von Metallica, Rage Against The Machine, Anthrax, Ministry, Red Hot Chili Peppers und anderen nahe. Mit dieser Kombination aus Musik, Sprache, Geschichte und sozio-politischem Hintergrund entsteht der typische Sound von Alien Weaponry. Benannt wird diese nach dem Science-Fiction-Film ?District 9? (2009). Nach dem Umzug in die Kleinstadt Waipu 2012 stößt der damals elfjährige Bassist Ethan Trembath im April 2013 zu den beiden. Er bekommt den Job auch nur, weil er den Bass trotz seiner Jugend schon bedienen kann. Zu touren beginnt das Trio dann in Neuseeland 2013, auf Festivalauftritte beim ?Tattoo & Arts Festival?, ?Wavefront? und den ?Auckland City Limits? folgen Supportslots für Prophets Of Rage im März 2018. Danach schließen sich ausverkaufte Headline-Shows in Australien, Europa und den USA an. Besonders in Europa treten Alien Weaponry auf den großen Open Airs auf, darunter auf dem ?Wacken Open Air?, den ?MetalDays? (Slovenien), dem ?Summer Breeze? und dem ?Bloodstock Open Air? (UK). In ihrer Heimat haben Alien Weaponry bisher zahlreiche Preise gewonnen, darunter zweimal den ?Smokefreerockquest? und die ?Smokefree Pacifica Beats? 2016. 2017 werden sie mit dem ?APRA Maioha Award? für ihren Song ?Raupatu;? ausgezeichnet, sie stehen im Finale für den ?APRA Silver Scroll Award? (?Urutaa?). Außerdem gibt es den ?Waiata M?ori Award? für das beste Musikvideo (?R? Ana Te Whenua?) und den ?Vodafone NZ Music Award? als beste M?ori-Künstler. 2018 werden sie dort gleich sechsmal nominiert und gewinnen den Preis als beste Rock-Künstler, ihre Produzenten nehmen den Preis als beste in ihrer Kategorie entgegen. Als Manager fungiert die deutsche Firma Das Maschine, ihre Plattenfirma Napalm Records sitzt in Österreich, während sie mit internationalen Konzertagenturen wie Pinnacle Entertainment (Slayer, Alice Cooper, Rob Zombie, Noel Gallagher) oder K2 (Slayer, Iron Maiden, Mastodon, Gojira) zusammenarbeiten. Ihre Single ?Kai Tangata? setzt sich sofort nach Erscheinen auf Platz 1 der ?Devil?s Dozen?-Show auf Sirius XM, wo sie 13 Wochen bleibt. Das Video zu ?Kai Tangata? ist der meist gespielte Metal-Song im Juni 2018 im US-Kabel mit zwei Millionen Clicks auf YouTube, insgesamt kommt es mittlerweile auf fast 6 Millionen Clicks.Als Vorbote ihres neuen Albums gibt es seit letztem Jahr schon die beiden Video-Singles ?Ahi K?? und ?Blinded? im Netz zu sehen.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Spoon (Band)
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Spoon is an American indie rock band from Austin, Texas. The band is composed of Britt Daniel (vocals, guitar), Jim Eno (drums), Rob Pope (bass, backing vocals) and Eric Harvey (keyboard, guitar, percussion, backing vocals). The band was formed in late 1993 by lead singer/guitarist Britt Daniel and drummer Jim Eno, after the two met as members of The Alien Beats. The name Spoon was chosen to honor the 1970s German avant-garde band Can, whose hit song "Spoon" was the theme song to the movie Das Messer. Eno describes Spoon''s music as "rock ''n'' roll." In late 1996, Spoon was playing a gig at Denton, Texas, club the Argo with Ed Cooper and local band called Corn Spoon, for whom Joshua Zarbo was playing bass at the time. Zarbo was invited to audition for Daniel and Eno in 1997, and subsequently became the band''s full-time bassist until his permanent departure in 2007.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
The Movie Box 1981-2007
91,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Disc 1: 'Three Sides Live' „Three Sides Live“ war bisher nur als VHS-Video erhältlich und erscheint hiermit erstmals auf DVD. In Form eines 83-minütigen Features dokumentiert sie die 1981er-Welttournee des Original-Trios Phil Collins, Gesang und Schlagzeug, Tony Banks, Tasteninstrumente, und Mike Rutherford, Bass und Gitarren, das sich schon längst mit den hervorragenden Session-Leuten und zukünftigen längjährigen Mitmusikern Daryl Stuermer, Gitarren, und Chester Thompson, Schlagzeug, umgeben hatte und sich zu ungeahnten Höhenflügen empor heben sollte. Neben den einzeln ansteuerbaren Songs und Interviews enthält die DVD on top noch 7 weitere bzw. hier dann auch komplette Audio only-Tracks! Tracklisting: 01 Behind The Lines 02 Duchess 03 Misunderstanding 04 Dodo / Lurker 05 Abacab 06 No Reply At All 07 Who Dunnit? 08 Medley: In The Cage / Cinema Show / Slippermen 09 Afterglow 10 Me And Sarah Jane 11 Man On The Corner 12 Turn It On Again Disc 2: 'The Mama Tour' „The Mama Tour“ war bisher ebenfalls nur im VHS-Format zu haben und erfreut sich damit ihres DVD-Debüts. Aufgezeichnet wurde hierfür im Februar 1984 ein komplettes Konzert aus dem National Exhibition Centre in mittelenglischen Birmingham. Neben der beeindruckenden Show des Quintetts enthält diese DVD noch das umfangreiche „The Making Of The Mama Album“, bei dem vor allem Phil Collins die Kamera führte. Tracklisting: 01 Abacab 02 That's All 03 Mama 04 Illegal Alien 05 Home By The Sea 06 Second Home By The Sea 07 Keep It Dark 08 It?s Gonna Get Better 09 Medley: In The Cage / Cinema Show / In That Quiet 10 Afterglow 11 Drum Duet 12 Turn It On Again ? Medley: Turn It On Again / Ever Disc 3: 'Live at Wembley Stadium' Tracklisting: 01 Mama 02 Abacab 03 Domino Part 1 04 Domino Part 2 05 That s All 06 Brazilian 07 Land Of Confusion 08 Tonight, Tonight, Tonight 09 Throwing it All Away 10 Home By The Sea 11 Invisible Touch 12 Drum Duet 13 Los Endos 14 Turn It On Again (Medley) Laufzeit: 115 Minuten Disc 4: 'The Way We Walk' Mit „The Way We Walk“, aufgezeichnet im November 1992 im Londoner Venue „Earls Court“ und hiermit erstmals über EMI als DVD erhältlich, waren GENESIS endgültig auf dem Olymp der Rockmusik angelangt. Die Hits des global erfolgreichen 91erStudio-Albums „We Can’t Dance“ und die profunden Klassiker aus vorherigen Bandphasen rissen das Publikum zu regelrechten Begeisterungsstürmen hin. Der absolute Höhepunkt war erreicht. Kein Wunder, dass Phil Collins nur wenige Monate später seinen Ausstieg erklärte. Tracklisting: 01 Land Of Confusion 02 No Son Of Mine 03 Driving The Last Spike 04 Old Medley: Dance On A Volcano / The Lamb Lies Dow 05 Fading Lights 06 Jesus He Knows Me 07 Dreaming While You Sleep 08 Home By The Sea 09 Hold On My Heart 10 Domino 11 Drum Duet 12 I Can't Dance 13 Tonight, Tonight, Tonight 14 Invisible Touch 15 Turn It On Again Disc 5: 'VH-1 Behind The Music' „VH1 – Behind The Music“, eingebettet in ein kleines Buch mit zahlreichen Fotos, beinhaltet eine upgedatete Version der Dokumentation des bekannten Musiksenders.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
The Movie Box 1981-2007
119,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Disc 1: 'Three Sides Live' „Three Sides Live“ war bisher nur als VHS-Video erhältlich und erscheint hiermit erstmals auf DVD. In Form eines 83-minütigen Features dokumentiert sie die 1981er-Welttournee des Original-Trios Phil Collins, Gesang und Schlagzeug, Tony Banks, Tasteninstrumente, und Mike Rutherford, Bass und Gitarren, das sich schon längst mit den hervorragenden Session-Leuten und zukünftigen längjährigen Mitmusikern Daryl Stuermer, Gitarren, und Chester Thompson, Schlagzeug, umgeben hatte und sich zu ungeahnten Höhenflügen empor heben sollte. Neben den einzeln ansteuerbaren Songs und Interviews enthält die DVD on top noch 7 weitere bzw. hier dann auch komplette Audio only-Tracks! Tracklisting: 01 Behind The Lines 02 Duchess 03 Misunderstanding 04 Dodo / Lurker 05 Abacab 06 No Reply At All 07 Who Dunnit? 08 Medley: In The Cage / Cinema Show / Slippermen 09 Afterglow 10 Me And Sarah Jane 11 Man On The Corner 12 Turn It On Again Disc 2: 'The Mama Tour' „The Mama Tour“ war bisher ebenfalls nur im VHS-Format zu haben und erfreut sich damit ihres DVD-Debüts. Aufgezeichnet wurde hierfür im Februar 1984 ein komplettes Konzert aus dem National Exhibition Centre in mittelenglischen Birmingham. Neben der beeindruckenden Show des Quintetts enthält diese DVD noch das umfangreiche „The Making Of The Mama Album“, bei dem vor allem Phil Collins die Kamera führte. Tracklisting: 01 Abacab 02 That's All 03 Mama 04 Illegal Alien 05 Home By The Sea 06 Second Home By The Sea 07 Keep It Dark 08 It?s Gonna Get Better 09 Medley: In The Cage / Cinema Show / In That Quiet 10 Afterglow 11 Drum Duet 12 Turn It On Again ? Medley: Turn It On Again / Ever Disc 3: 'Live at Wembley Stadium' Tracklisting: 01 Mama 02 Abacab 03 Domino Part 1 04 Domino Part 2 05 That s All 06 Brazilian 07 Land Of Confusion 08 Tonight, Tonight, Tonight 09 Throwing it All Away 10 Home By The Sea 11 Invisible Touch 12 Drum Duet 13 Los Endos 14 Turn It On Again (Medley) Laufzeit: 115 Minuten Disc 4: 'The Way We Walk' Mit „The Way We Walk“, aufgezeichnet im November 1992 im Londoner Venue „Earls Court“ und hiermit erstmals über EMI als DVD erhältlich, waren GENESIS endgültig auf dem Olymp der Rockmusik angelangt. Die Hits des global erfolgreichen 91erStudio-Albums „We Can’t Dance“ und die profunden Klassiker aus vorherigen Bandphasen rissen das Publikum zu regelrechten Begeisterungsstürmen hin. Der absolute Höhepunkt war erreicht. Kein Wunder, dass Phil Collins nur wenige Monate später seinen Ausstieg erklärte. Tracklisting: 01 Land Of Confusion 02 No Son Of Mine 03 Driving The Last Spike 04 Old Medley: Dance On A Volcano / The Lamb Lies Dow 05 Fading Lights 06 Jesus He Knows Me 07 Dreaming While You Sleep 08 Home By The Sea 09 Hold On My Heart 10 Domino 11 Drum Duet 12 I Can't Dance 13 Tonight, Tonight, Tonight 14 Invisible Touch 15 Turn It On Again Disc 5: 'VH-1 Behind The Music' „VH1 – Behind The Music“, eingebettet in ein kleines Buch mit zahlreichen Fotos, beinhaltet eine upgedatete Version der Dokumentation des bekannten Musiksenders.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe